Home
http://www.faz.net/-gqi-75lzu
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Mode H&M will neue Modekette eröffnen

Im Frühjahr plant die schwedische Modekette H&M, eine neue, höherwertige Linie für Frauen auf den Markt zu bringen und dazu Läden unter dem Namen „& Other Stories“ zu eröffnen. Damit will sich H&M stärker gegen den spanischen Rivalen Inditex und seine verschiedenen Ketten wappnen.

© AFP Vergrößern H&M will sich neue Kundengruppen erschließen

Der schwedische Bekleidungsriese Hennes & Mauritz (H&M) geht in die Offensive gegen Marktführer Inditex : Im Frühjahr eröffnet H&M eine neue Modekette unter dem Namen „& Other Stories“, wie die Schweden am Mittwoch mitteilten. H&M hofft, mit einem breiter gefächerten Filialangebot mehr Kunden anzuziehen und so ein stetes Umsatzwachstum halten zu können.

Die neue Kette richtet sich nach Firmenangaben an Frauen und soll zunächst an den Standorten Berlin, Barcelona, Kopenhagen, London, Paris sowie Mailand und Stockholm ihre Pforten öffnen. Die Geschäfte werden neben Kleidung auch Schuhe, Taschen und Accessoires sowie Kosmetik im Angebot haben, wie eine Sprecherin sagte. Preise und Stilrichtungen sollen breit gefächert sein. „Die Palette reicht von Flip-Flops für sieben Euro bis zu Lederstiefeln für 225 Euro“, sagte die Sprecherin.

Im Gegensatz zur Zara-Mutter Inditex aus Spanien hat H&M neben seinen gleichnamigen Filialen nur die Kette COS mit etwas höherwertiger Mode und wenige Monki- und Weekday-Geschäfte.

Inditex dagegen betreibt acht separate Shop-Konzepte, um möglichst viele Kundenbedürfnisse abzudecken. Weltweit vertreibt das spanische Unternehmen seine Produkte in mehr als 5800 Läden und ist so auf 86 Märkten vertreten.

Laut H&M-Sprecherin soll die Kollektion der neuen Kette auch online in drei Märkten verkauft werden. Wo und wann genau der erste „& Other Stories“-Laden eröffnet werden soll, hält H&M noch geheim.

Quelle: FAZ.NET mit Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Textilbündnis Des Entwicklungsministers neue Kleider

Gerd Müller will die Arbeitsbedingungen in den Textilfabriken der Welt verbessern. Die Branche aber verweigert die Gefolgschaft. Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin

16.10.2014, 19:35 Uhr | Wirtschaft
Armee setzt Offensive gegen Separatisten fort

Noch immer kämpfen ukrainische Sicherheitskräfte und prorussische Separatisten in Donezk gegeneinander, zahlreiche Menschen wurden dabei getötet. Mehr

28.05.2014, 00:08 Uhr | Politik
Screwfix in Offenbach eröffnet Der etwas andere Baumarkt aus Großbritannien

Unter Baumärkten tobt in Deutschland ein größerer Kampf als sonst irgendwo. Der britische Branchen-Riese Kingfisher will auf dem größten Markt in Europa mitmischen und hat seinen ersten Screwfix-Markt eröffnet – in Rhein-Main. Mehr Von Jochen Remmert

12.10.2014, 12:28 Uhr | Rhein-Main
Anschlag auf Flugzeug

Angreifer beschießen eine Passagiermaschine beim Landeanflug auf Peshawar. Die pakistanische Armee plant derweil eine Offensive gegen Taliban. Mehr

25.06.2014, 09:22 Uhr | Politik
Stuttgart Immer neue Malls, immer weniger Leben

In Stuttgart hat das zweite Einkaufszentrum innerhalb von zwei Wochen eröffnet. Die Einzelhändler zittern, das urbane Leben stirbt aus. Dabei warnen Soziologen schon seit Jahren vor großen Malls. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

09.10.2014, 20:49 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 09.01.2013, 14:36 Uhr

Näher an die rote Linie

Von Philip Plickert

Schritt für Schritt nähert sich die EZB dem Kauf von Staatsanleihen. Wenn die Konjunktur weiter schwach bleibt und die Inflationsrate Richtung Nulllinie sinkt, wird der Druck enorm groß, diese „atomare Option“ zu zünden. Mehr 3 4


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Gründer Die Mama hilft am meisten

Aus welchen Quellen finanzieren sich Gründer? Das Geld kommt nicht nur von der Bank oder der Bundesagentur für Arbeit. Die meiste Unterstützung bieten Freunde und Familie. Mehr 1

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden