Home
http://www.faz.net/-gqe-75lzu
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Mode H&M will neue Modekette eröffnen

Im Frühjahr plant die schwedische Modekette H&M, eine neue, höherwertige Linie für Frauen auf den Markt zu bringen und dazu Läden unter dem Namen „& Other Stories“ zu eröffnen. Damit will sich H&M stärker gegen den spanischen Rivalen Inditex und seine verschiedenen Ketten wappnen.

© AFP H&M will sich neue Kundengruppen erschließen

Der schwedische Bekleidungsriese Hennes & Mauritz (H&M) geht in die Offensive gegen Marktführer Inditex : Im Frühjahr eröffnet H&M eine neue Modekette unter dem Namen „& Other Stories“, wie die Schweden am Mittwoch mitteilten. H&M hofft, mit einem breiter gefächerten Filialangebot mehr Kunden anzuziehen und so ein stetes Umsatzwachstum halten zu können.

Die neue Kette richtet sich nach Firmenangaben an Frauen und soll zunächst an den Standorten Berlin, Barcelona, Kopenhagen, London, Paris sowie Mailand und Stockholm ihre Pforten öffnen. Die Geschäfte werden neben Kleidung auch Schuhe, Taschen und Accessoires sowie Kosmetik im Angebot haben, wie eine Sprecherin sagte. Preise und Stilrichtungen sollen breit gefächert sein. „Die Palette reicht von Flip-Flops für sieben Euro bis zu Lederstiefeln für 225 Euro“, sagte die Sprecherin.

Im Gegensatz zur Zara-Mutter Inditex aus Spanien hat H&M neben seinen gleichnamigen Filialen nur die Kette COS mit etwas höherwertiger Mode und wenige Monki- und Weekday-Geschäfte.

Inditex dagegen betreibt acht separate Shop-Konzepte, um möglichst viele Kundenbedürfnisse abzudecken. Weltweit vertreibt das spanische Unternehmen seine Produkte in mehr als 5800 Läden und ist so auf 86 Märkten vertreten.

Laut H&M-Sprecherin soll die Kollektion der neuen Kette auch online in drei Märkten verkauft werden. Wo und wann genau der erste „& Other Stories“-Laden eröffnet werden soll, hält H&M noch geheim.

Quelle: FAZ.NET mit Reuters

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Buchhandel Weltbild-Käufer Lesensart ist insolvent

Erst vor einem halben Jahr hatte der weitgehend unbekannte Unternehmer Rüdiger Wenk mit seiner Gesellschaft Lesensart den Buchhändler Weltbild gekauft. Nun ist Lesensart insolvent. Mehr

23.07.2015, 15:01 Uhr | Wirtschaft
Takrit Offensive gegen Islamischen Staat läuft

Die Offensive irakischer Streitkräfte gegen die sunnitische Terrororganisation Islamischer Staat läuft. Mehr

03.03.2015, 16:23 Uhr | Politik
Bank ohne Zinsen Islamische KT Bank eröffnet Filiale in Frankfurt

Frankfurt ist um eine Bank reicher, aber keine gewöhnliche. Die islamische KT Bank nimmt und zahlt keine Zinsen, Geschäfte machen will sie aber trotzdem - im Einklang mit dem Islam. Mehr Von Manfred Köhler

22.07.2015, 09:10 Uhr | Rhein-Main
Kampf gegen IS Irakische Truppen beginnen Großoffensive

Die irakische Armee hat eine Offensive gegen Stellungen der Extremistenmiliz Islamischer Staat nördlich von Bagdad eingeleitet. Mehr

02.03.2015, 17:17 Uhr | Politik
Anschlag von Suruc Polizei ermittelt Verdächtigen

Die türkische Polizei hat offenbar einen Verdächtigen identifiziert, der für den Anschlag von Suruc verantwortlich sein soll. Ministerpräsident Davutoglu vermutet die Drahtzieher des Attentats im Ausland. Mehr

21.07.2015, 14:34 Uhr | Politik

Veröffentlicht: 09.01.2013, 14:36 Uhr

Sanktionen schärfen

Von Benjamin Triebe

Rund ein Jahr liegt die bedeutendste Verschärfung der Sanktionen gegen Russland zurück. Die an sie geknüpften Hoffnungen mögen trügerisch gewesen sein. Dennoch wäre es falsch, sie aufzugeben. Mehr 4


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Junge Männer sind oft arbeitslos

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland ist gut; das spürt auch die junge Generation; die Jugendarbeitslosigkeit sinkt. Allerdings: Frauen profitieren stärker von der Entwicklung als Männer. Mehr 1