Home
http://www.faz.net/-gqi-74bmc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Microsoft Windows-Chef Sinofsky geht

 ·  Nur wenige Wochen nachdem Microsoft das neue Betriebssystem Windows 8 vorgestellt hat, geht der langjährige Spartenchef Steven Sinofsky. Das überrascht, galt er doch als Kronprinz in dem Konzern.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (2)

Der Chef der Microsoft-Sparte Windows, Steven Sinofsky, hat den Software-Konzern überraschend verlassen. Weder er noch Microsoft-Chef Steve Ballmer gaben am Montag einen Grund für das Ausscheiden an. In Unternehmenskreisen hieß es lediglich, die Entscheidung sei beiderseitig getroffen worden. Allerdings gab es Berichte, nach denen Unstimmigkeiten zwischen Ballmer und Sinofsky ursächlich für den Rücktritt sind.

Sinofsky, der 23 Jahre bei Microsoft war, galt bislang als Kronprinz für den Chefposten. Erst vor rund zwei Wochen hatte das Unternehmen sein neues Betriebssystem Windows 8 und einen eigenen Tablet-Computer auf den Markt gebracht. Der 47 Jahre alte Sinofsky wird ersetzt durch Julie Larson-Green und Tami Reller.

Sinofsky selbst war seit dem Jahr 1989 bei Microsoft an Bord und in den vergangenen Jahren für die Entwicklung von Windows 7 und Windows 8 verantwortlich.

  Weitersagen Kommentieren (8) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Windows Phone Die Zielgruppe

Windows Phone wird das hochwertige Betriebssystem für all jene, die sich von Android abwenden. Es ist die Alternative, man macht kaum Kompromisse. Mehr

11.04.2014, 12:00 Uhr | Technik-Motor
Wechsel an der Konzernspitze Alan Mulally verlässt Ford

Beim amerikanischen Autobauer Ford soll der Konzernchef abgelöst werden. Nachfolger von Alan Mulally wird voraussichtlich der für das operative Geschäft zuständige Mark Fields. Über das Datum des Wechsels wird heftig spekuliert. Mehr

21.04.2014, 23:28 Uhr | Wirtschaft
Google, Apple & Co. Hedgefonds-Manager meckern über hohe Internet-Gehälter

Die am meisten verdienenden Manager leiten heute Internet-Unternehmen wie Google. Hedgefonds-Manager kritisieren ganz offen deren Führungskultur. Aus eigenem Interesse. Mehr

23.04.2014, 14:40 Uhr | Wirtschaft

13.11.2012, 05:48 Uhr

Weitersagen

Feuersturm in der Textilbranche

Von Stephan Finsterbusch

Ein Jahr nach dem verheerenden Kollaps der Rana-Plaza-Fabrik in Bangladesch haben Großunternehmen erste Verbesserungen erwirkt. Die Kassen des Opferfonds sind jedoch weiterhin halb leer. Mehr 1


Die Börse
Name Kurs Änderung
  F.A.Z.-Index --  --
  Dax --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --