Home
http://www.faz.net/-gqe-74bmc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Risikoabsicherung

Microsoft Windows-Chef Sinofsky geht

Nur wenige Wochen nachdem Microsoft das neue Betriebssystem Windows 8 vorgestellt hat, geht der langjährige Spartenchef Steven Sinofsky. Das überrascht, galt er doch als Kronprinz in dem Konzern.

© REUTERS Vergrößern Steven Sinofsky während der Vorstellung von Windows 8 am 25. Oktober.

Der Chef der Microsoft-Sparte Windows, Steven Sinofsky, hat den Software-Konzern überraschend verlassen. Weder er noch Microsoft-Chef Steve Ballmer gaben am Montag einen Grund für das Ausscheiden an. In Unternehmenskreisen hieß es lediglich, die Entscheidung sei beiderseitig getroffen worden. Allerdings gab es Berichte, nach denen Unstimmigkeiten zwischen Ballmer und Sinofsky ursächlich für den Rücktritt sind.

Sinofsky, der 23 Jahre bei Microsoft war, galt bislang als Kronprinz für den Chefposten. Erst vor rund zwei Wochen hatte das Unternehmen sein neues Betriebssystem Windows 8 und einen eigenen Tablet-Computer auf den Markt gebracht. Der 47 Jahre alte Sinofsky wird ersetzt durch Julie Larson-Green und Tami Reller.

Mehr zum Thema

Sinofsky selbst war seit dem Jahr 1989 bei Microsoft an Bord und in den vergangenen Jahren für die Entwicklung von Windows 7 und Windows 8 verantwortlich.

Quelle: Reuters/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Neuer BMW-Chef Krüger Aus Freude am Führen

Der neue Chef von BMW begeistert sich für Autos. Klar. Fast noch wichtiger: An diesem Mittwoch zieht ein ganz neuer Führungsstil im Konzern ein. Krüger kann zuhören - und seine Leute begeistern. Mehr Von Georg Meck

13.05.2015, 06:00 Uhr | Beruf-Chance
Neue Comuputerbrille Microsoft präsentiert Windows 10 und HoloLens

Der US-Softwareriese Microsoft hat weitere Einzelheiten seines neuen Betriebssystems Windows 10 enthüllt. Doch die große Überraschung ist die Computerbrille HoloLens. Microsoft preist die Brille als "erste holographische Computerplattform der Welt". Mehr

22.01.2015, 16:30 Uhr | Technik-Motor
Streit mit Verdi Post-Chef rechtfertigt niedriger entlohnte Stellen

Zwischen der Führung der Deutschen Post und Verdi tobt ein großer Streit: Grund dafür ist, dass die Post neue Gesellschaften gegründet hat, um Mitarbeiter niedriger zu entlohnen. Es geht nicht anders, sagt der Chef. Mehr

27.05.2015, 11:02 Uhr | Wirtschaft
Krisensitzung VW-Chef Winterkorn bleibt im Amt

Martin Winterkorn, Chef des Volkswagen-Konzerns, bleibt im Amt: Das Präsidium des Aufsichtsrats hatte sich während einer Krisensitzung in Salzburg darauf verständigt. Mehr

17.04.2015, 16:08 Uhr | Wirtschaft
Dänisches Kronprinzenpaar Royaler Besuch in Hamburg

Eigentlich sind der dänische Kronprinz Frederik und seine Frau Mary dienstlich nach Hamburg gereist. Doch es bleibt auch Zeit für Vergnügungen: Zum Programm gehören eine Kochshow und ein Besuch bei sehr viel Bier. Mehr Von Frank Pergande

19.05.2015, 22:19 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 13.11.2012, 05:48 Uhr

Sonne bei Tag und Nacht

Von Leo Wieland, Madrid

In Spanien haben die Regionalwahlen den Linksruck verstärkt. Selbst Griechenlands Finanzminister Varoufakis wirkt gegen die Wahlversprechen der Linkspopulisten wie ein Waisenknabe. Mehr 32 29


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Die Deutschen erklären ihre Steuern selbst

So kompliziert ist das deutsche Steuersystem vielleicht doch nicht: Immerhin verzichtet mehr als die Hälfte der Steuerpflichtigen hierzulande auf einen Steuerberater. Mehr 0