Home
http://www.faz.net/-gqi-74bmc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Microsoft Windows-Chef Sinofsky geht

Nur wenige Wochen nachdem Microsoft das neue Betriebssystem Windows 8 vorgestellt hat, geht der langjährige Spartenchef Steven Sinofsky. Das überrascht, galt er doch als Kronprinz in dem Konzern.

© REUTERS Vergrößern Steven Sinofsky während der Vorstellung von Windows 8 am 25. Oktober.

Der Chef der Microsoft-Sparte Windows, Steven Sinofsky, hat den Software-Konzern überraschend verlassen. Weder er noch Microsoft-Chef Steve Ballmer gaben am Montag einen Grund für das Ausscheiden an. In Unternehmenskreisen hieß es lediglich, die Entscheidung sei beiderseitig getroffen worden. Allerdings gab es Berichte, nach denen Unstimmigkeiten zwischen Ballmer und Sinofsky ursächlich für den Rücktritt sind.

Sinofsky, der 23 Jahre bei Microsoft war, galt bislang als Kronprinz für den Chefposten. Erst vor rund zwei Wochen hatte das Unternehmen sein neues Betriebssystem Windows 8 und einen eigenen Tablet-Computer auf den Markt gebracht. Der 47 Jahre alte Sinofsky wird ersetzt durch Julie Larson-Green und Tami Reller.

Mehr zum Thema

Sinofsky selbst war seit dem Jahr 1989 bei Microsoft an Bord und in den vergangenen Jahren für die Entwicklung von Windows 7 und Windows 8 verantwortlich.

Quelle: Reuters/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Windows 10 präsentiert Microsoft überrascht mit Computerbrille

Der Softwarekonzern will die Enttäuschung von Windows 8 wettmachen und die jüngste Version seines Betriebssystems kostenlos abgeben. Für die große Überraschung sorgt Microsoft aber mit Hololens. Mehr Von Roland Lindner, New York

21.01.2015, 21:47 Uhr | Wirtschaft
Neue Comuputerbrille Microsoft präsentiert Windows 10 und HoloLens

Der US-Softwareriese Microsoft hat weitere Einzelheiten seines neuen Betriebssystems Windows 10 enthüllt. Doch die große Überraschung ist die Computerbrille HoloLens. Microsoft preist die Brille als "erste holographische Computerplattform der Welt". Mehr

22.01.2015, 16:30 Uhr | Technik-Motor
Neues Betriebssystem Warum Microsoft Windows 10 verschenkt

Der Softwarehersteller Microsoft will sein neues Betriebssystem im ersten Jahr kostenlos verteilen. Für diesen Schritt gibt es mehrere Gründe. Mehr

22.01.2015, 15:32 Uhr | Wirtschaft
Kronprinz Salman Neuer saudischer König will Abdullah-Kurs halten

Im Alter von geschätzten 90 Jahren ist der saudi-arabische König Abdullah gestorben. Künftig steht sein Halbbruder, Kronprinz Salman, an der Spitze der streng konservativen Monarchie. Mehr

23.01.2015, 15:37 Uhr | Politik
Softwarekonzern Microsofts Wandel funktioniert

Mit dem Betriebssystem Windows verdienst Microsoft immer weniger, mit Cloud-Diensten und Smartphones dafür umso mehr. Der Plan des Konzernchefs Satya Nadella geht offenbar auf. Mehr

27.01.2015, 08:00 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 13.11.2012, 05:48 Uhr

Bürokratie-Rätsel

Von Dietrich Creutzburg

Der Arbeitgeberpräsident sei ihr in den Rücken gefallen, beklagt Andrea Nahles über dessen Kritik an der geplanten Arbeitsstättenverordnung. Tatsächlich wirkt die plötzliche Kritik etwas scheinheilig. Mehr


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Umfrage

Soll Griechenland aus dem Euro ausscheiden?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Grafik des Tages Schusswaffen holen fast die Autos ein

In Amerika sterben mehr als 33.000 Menschen im Jahr durch Waffen - das sind fast so viele wie Tote im Straßenverkehr. Mehr 2

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden