Home
http://www.faz.net/-gqi-777nk
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Managergehälter Daimler-Chef Zetsche muss Gehaltsrückgang hinnehmen

Daimler-Chef Dieter Zetsche bekommt die jüngsten Rückschläge des Autoherstellers auch finanziell zu spüren. Nach rund 8,7 Millionen Euro für 2011 sank sein Gehalt für das vergangene Jahr um eine halbe Million Euro auf etwa 8,2 Millionen Euro.

© dpa Vergrößern Rund 8,15 Millionen Euro erhält Daimler-Chef Zetsche für das vergangene Jahr

Der am vergangenen Donnerstag für lediglich drei anstatt fünf Jahre wiedergewählte Daimler-Chef Dieter Zetsche muss sich auch mit etwas weniger Gehalt begnügen. Während ihm für das Jahr 2011 noch 8,65 Millionen zugesprochen wurden, dürfte er für das abgelaufene Geschäftsjahr nach heutigem Stand rund eine halbe Million weniger bekommen - also insgesamt gut 8,15 Millionen Euro.

Zetsche kassierte demnach für 2012 ein Grundgehalt und einen Bonus von zusammen knapp 4,9 Millionen Euro nach 6,1 Millionen Euro im Jahr davor. Die genaue Summe für 2012 steht noch nicht fest, da ein Großteil erst in den kommenden Jahren genau berechnet und ausgezahlt wird. Insgesamt erhält der Vorstand nach jetzigem Stand eine Summe von 27,25 Millionen Euro. 2011 waren es noch 28,04 Millionen gewesen.

Daimler konnte im vergangenen Jahr zwar Absatz und Umsatz steigern, der operative Gewinn schrumpfte jedoch um zwei Prozent. Der Nettogewinn konnte nur wegen eines Sondereffekts durch einen Teil-Verkauf der EADS-Anteile gesteigert werden.

Mehr zum Thema

Mit weniger Geld müssen sich auch andere in der Branche zufrieden geben. Volkswagens Aufsichtsrat hat in der vergangenen Woche beschlossen, die Vorstandsbezüge zu kappen. Vorstandschef Martin Winterkorn beispielsweise erhält für das abgelaufene Geschäftsjahr 14,5 Millionen Euro, rund 3 Millionen weniger als im Jahr zuvor.

Quelle: Dow Jones, Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Besitz für Reiche Die Griechen verkaufen 20 Inseln

In der Eurokrise forderten deutsche Politiker, dass Griechenland seine Inseln verkauft. Jetzt hat Griechenland seinen Haushalt ausgeglichen - aber 20 Inseln stehen zum Verkauf. Alles begann mit einer 25-jährigen Millionärin. Mehr

12.12.2014, 15:16 Uhr | Wirtschaft
Obsterzeuger spüren Russland-Sanktionen

Die deutschen Landwirte spüren die Einfuhrverbote Russlands für westliche Agrar-Erzeugnisse. Die hiesigen Bauern exportierten vergangenes Jahr Obst und Gemüse im Wert von rund 60 Millionen Euro nach Russland. Mehr

19.08.2014, 15:01 Uhr | Wirtschaft
Hatte wunderbare Karriere Robbie Williams sucht Arbeit in Deutschland

Schraubenschlüssel statt Mikrofon? Robbie Williams kündigt in einem Video an, er suche einen richtigen Job. Und zwar in Deutschland. Gleich mehrere Szenarien spielt der Sänger dabei durch. Mehr

08.12.2014, 22:44 Uhr | Feuilleton
Auktion von Sotheby’s 19 Millionen Euro für eine Uhr

Bei einer Auktion von Sotheby’s in der Schweiz ist eine Taschenuhr für gut 19 Millionen Euro versteigert worden. Der amerikanische Bankier und Sammler Henry Graves hatte diese im Jahr 1930 in Auftrag gegeben. Mehr

12.11.2014, 18:08 Uhr | Stil
Mercedes-Manager rückt auf Daimler holt Ola Källenius in den Vorstand

Der Schwede wird schon gehandelt als möglicher Nachfolger von Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche. Im neuen Jahr zieht er in den Konzernvorstand ein. Mehr Von Susanne Preuß

11.12.2014, 13:10 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 25.02.2013, 11:53 Uhr

Gabriels Ente

Von Jan Grossarth

Sigmar Gabriel entsagt der Ente aus Massenhaltung. Das ist gut für die Ente - doch auch ziemlich arrogant, den Entenbraten der meisten Wähler „Mist“ zu nennen. Mehr 1


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages In Griechenland wird die Arbeit wieder teurer

Jahrelang sanken in Griechenland die Arbeitskosten. Diese Entwicklung scheint nun am Ende zu sein, im vergangenen Quartal stiegen sie erstmals seit 4 Jahren wieder deutlich an. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden