http://www.faz.net/-gqe-74gyj
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 20.11.2012, 08:32 Uhr

Luftfahrt in Staatshand Deutschland steigt bei EADS mit 12 Prozent ein

Wirtschaftsminister Rösler hat der KfW die Vollmacht erteilt, für Deutschland insgesamt 12 Prozent an der EADS zu kaufen. Damit besäße die Bundesrepublik so viele Anteile wie Frankreich.

© dapd Die Fluggesellschaft Emirates ist ein wichtiger Käufer des Riesenfliegers A380 aus dem Hause Airbus.

Deutschland und Frankreich haben sich offenbar auf ein neues Beteiligungsmodell für staatliche Aktionäre beim Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS geeinigt. Beide Seiten hätten sich darauf verständigt, dass der deutsche und der französische Staat künftig jeweils zwölf Prozent an der Mutter des Flugzeugbauers Airbus halten sollen, berichtete das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Regierungskreise.

Daneben werde Spanien weiterhin 5,5 Prozent halten. Der deutsche Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) habe inzwischen die Vollmacht für den Erwerb von EADS-Aktien durch die deutsche Staatsbank KfW gegeben.

Die KfW kauft den deutschen Anteil

Ein solches Anteilsmodell würde auf deutscher Seite bedeuten, dass die KfW nicht nur ein Anteilspaket von 7,5 Prozent an EADS von dem Automobilkonzern Daimler übernimmt, sondern auch Anteile in Höhe von 4,5 Prozent von einer vornehmlich deutschen Investorengruppe. Frankreich wiederum müsste seinen Anteil von derzeit 15 Prozent verringern. Außerdem sollen danach Entscheidungen in Sachen EADS künftig „in einem transparenten Verfahren“ getroffen werden.

Mehr zum Thema

Deutschland verhandelt bereits seit längerem mit Daimler über den Ankauf von 7,5 Prozent - der Hälfte des aktuellen Daimler-Pakets an dem Luft- und Raumfahrtkonzern - durch die Staatsbank KfW. Auch der Kauf weiterer Anteile, die derzeit bei der Investorengruppe Dedalus liegen, ist bereits seit längerem ins Auge gefasst worden.

Quelle: Reuters

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Vergleich mit anderen Ländern Die deutsche Industrie ist bärenstark

Deutschlands Industrie hat ihre Spitzenstellung auf der Welt besser verteidigt als die amerikanische, französische oder britische. Zwei Branchen stechen besonders hervor. Mehr

19.06.2016, 10:33 Uhr | Wirtschaft
Die Mannschaft Mit dem Fan-Flieger nach Frankreich

Mit der Fanhansa wird sich die deutsche Nationalmannschaft am Dienstag auf den Weg zur Europameisterschaft in Frankreich machen. Auch Fans werden mit dem Team von Bundestrainer Jogi Löw in der Boeing 737 sitzen. Der Fanflieger soll während der Fußball-EM vorrangig zwischen Deutschland und Frankreich im Einsatz sein. Mehr

06.06.2016, 15:39 Uhr | Sport
Maschinenbau Voith dementiert Verkauf von Kuka-Beteiligung an Chinesen

Verkauft der Kuka-Großaktionär Voith seine Anteile an den chinesischen Investor Midea? Die Entscheidung ist wohl doch noch nicht gefallen. Mehr

23.06.2016, 16:47 Uhr | Wirtschaft
Fußball-EM in Frankreich So will die Polizei gegen deutsche Hooligans vorgehen

Spezialbeamte der deutschen Polizei sollen bei der Fußball-EM für mehr Sicherheit sorgen und reisen dieser Tage nach Frankreich. Sie sollen ihre Kollegen vor Ort unterstützen. Der Fokus liegt dabei besonders auf deutschen Hooligans, die möglicherweise nach Frankreich reisen. Mehr

07.06.2016, 14:55 Uhr | Sport
Auftakt für die DFB-Elf Darum klappt’s auch mit dem EM-Titel

Los geht’s! Gegen die Ukraine startet das DFB-Team in die EM. Doch der Weg ins Finale ist weit. FAZ.NET nennt fünf Gründe, weshalb auf den WM- auch der EM-Titel folgt. Mehr Von Sebastian Reuter

12.06.2016, 12:47 Uhr | Sport

Ein Urteil über die EU

Von Holger Steltzner

Manche werden den Briten mit ihren Sonderwünschen keine Träne nachweinen. Aber klar ist: Die EU kann nicht weitermachen wie immer. Sie hat berechtigte Reformwünsche zu lange ignoriert. Der Brexit ist die Quittung. Mehr 186 592


Märkte nach dem „Brexit“
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  FTSE 100 --  --
  Dow Jones --  --
  Gold --  --

„World Wealth Report“ So viele Millionäre leben in Deutschland

Weltweit hat das Vermögen der Millionäre im vorigen Jahr um vier Prozent auf 58,7 Billionen Dollar zugelegt. Deutschland ist dabei unter den vier Ländern mit den meisten Millionären – und hatte überdurchschnittliche Zuwächse. Mehr Von Christian Siedenbiedel 80 50

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --