http://www.faz.net/-gqe-74gyj
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 20.11.2012, 08:32 Uhr

Luftfahrt in Staatshand Deutschland steigt bei EADS mit 12 Prozent ein

Wirtschaftsminister Rösler hat der KfW die Vollmacht erteilt, für Deutschland insgesamt 12 Prozent an der EADS zu kaufen. Damit besäße die Bundesrepublik so viele Anteile wie Frankreich.

© dapd Die Fluggesellschaft Emirates ist ein wichtiger Käufer des Riesenfliegers A380 aus dem Hause Airbus.

Deutschland und Frankreich haben sich offenbar auf ein neues Beteiligungsmodell für staatliche Aktionäre beim Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS geeinigt. Beide Seiten hätten sich darauf verständigt, dass der deutsche und der französische Staat künftig jeweils zwölf Prozent an der Mutter des Flugzeugbauers Airbus halten sollen, berichtete das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Regierungskreise.

Daneben werde Spanien weiterhin 5,5 Prozent halten. Der deutsche Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) habe inzwischen die Vollmacht für den Erwerb von EADS-Aktien durch die deutsche Staatsbank KfW gegeben.

Die KfW kauft den deutschen Anteil

Ein solches Anteilsmodell würde auf deutscher Seite bedeuten, dass die KfW nicht nur ein Anteilspaket von 7,5 Prozent an EADS von dem Automobilkonzern Daimler übernimmt, sondern auch Anteile in Höhe von 4,5 Prozent von einer vornehmlich deutschen Investorengruppe. Frankreich wiederum müsste seinen Anteil von derzeit 15 Prozent verringern. Außerdem sollen danach Entscheidungen in Sachen EADS künftig „in einem transparenten Verfahren“ getroffen werden.

Mehr zum Thema

Deutschland verhandelt bereits seit längerem mit Daimler über den Ankauf von 7,5 Prozent - der Hälfte des aktuellen Daimler-Pakets an dem Luft- und Raumfahrtkonzern - durch die Staatsbank KfW. Auch der Kauf weiterer Anteile, die derzeit bei der Investorengruppe Dedalus liegen, ist bereits seit längerem ins Auge gefasst worden.

Quelle: Reuters

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Egypt-Air-Maschine Weiter keine Hinweise auf Ursache von MS804-Verschwinden

Mehr als 24 Stunden nach dem Verschwinden von Flug MS804 fehlt von der Maschine noch immer jede Spur. Amerikanische Satellitenbilder zeigen keine Hinweise auf eine Explosion. Mehr

20.05.2016, 11:03 Uhr | Gesellschaft
Perlan 2 Ohne Motor bis in die Stratosphäre

Mit dem von Airbus mitfinanzierten Segelflieger Perlan 2 sollen Rekorde gebrochen werden. Das unmotorisierte Fluggerät soll demnächst bis in eine Höhe von gut 27.000 Metern aufsteigen – so hoch wie kein vergleichbarer Flieger vor ihm. Am Wochenende gab es im amerikanischen Bundesstaat Nevada einen Testflug mit dem deutschen Airbus-Group-Chef Thomas Enders als Kopilot. Mehr

09.05.2016, 18:23 Uhr | Technik-Motor
Kritik an Ausnahmezustand Venezuelas Parlament widersetzt sich Präsident Maduro

Venezuela erlebt eine schwere Regierungskrise: Die Vollmachten, die sich Präsident Maduro verliehen hat, bezeichnet eine Mehrheit des Parlaments als verfassungswidrig – es handele sich um eine Zersetzung der Demokratie. Mehr

18.05.2016, 10:32 Uhr | Politik
Das Quiz zum Song Contest Germany – twelve points

Jamie-Lee tritt am Samstag mit Ghost für Deutschland an. Wird ihr Song in Erinnerung bleiben? Oder wird sie zu den Interpreten gehören, die vergessen werden? Nur an einige erinnert man sich geradezu wehmütig. Testen Sie Ihr Wissen über den Song Contest und gewinnen Sie die offizielle ESC-2016-CD. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

11.05.2016, 16:39 Uhr | Gesellschaft
Frankfurter Zeitung 13.05.1916 Eine Reichsexekutive für die Nahrungsmittelversorgung

Nun erfordert der Krieg die Schaffung eines neuen Amtes, nämlich einer Reichsexekutive für die Nahrungsmittelversorgung. Über die Zuständigkeit und Besetzung dieses Amtes informiert die Frankfurter Zeitung am 13. Mai 1916. Mehr

13.05.2016, 00:00 Uhr | Politik

Schweizer Wäsche

Von Johannes Ritter

Eine Tessiner Privatbank wird aufgelöst, weil sie einem korrupten malaysischen Staatsfonds bei der Geldwäsche geholfen hat. Richtig so. Mehr 1 2


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Umfrage Zwei Drittel der Europäer für Grundeinkommen

Gute Idee oder schlicht Schwachsinn? Immer mehr Menschen diskutieren über ein bedingungsloses Grundeinkommen. Die Schweizer stimmen bald ab. Nun kommt eine überraschende Umfrage heraus. Mehr 58

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden