http://www.faz.net/-gqe-91bok

Star Wars : Der größte Lego-Bausatz aller Zeiten ist ein Raumschiff

  • Aktualisiert am

Der Millenium-Falke ist das berühmte Raumschiff, mit dem Han Solo und Luke Skywalker durch das Star-Wars-Universum reisen. Bild: Lego

Aus mehr als 7000 Teilen besteht ein neues Lego-Set des berühmten Star-Wars-Frachters, mit dessen Hilfe Han Solo und Luke Skywalker die Galaxis retteten. Die Zielgruppe sind aber nicht in erster Linie Kinder.

          7541 Teile, 800 Dollar – so groß und teuer war noch kein Bausatz aus der Ideenschmiede des Spielwarenherstellers Lego. Klar, dass sich die Tüftler des Unternehmens dafür nicht irgendein Raumschiff, irgendeine Ritterburg, irgendeine Feuerwehrwache ausdenken können. Sie haben sich stattdessen für ein Konstrukt entschieden, das Kult-Status genießt, für ein Symbol einer große Fangemeinde über schon mehrere Generationen und viele Länder hinweg.

          Es geht um den Millenium-Falken, den legendäre Weltraum-Frachter aus der Saga „Star Wars“, mit dessen Hilfe nicht nur der Schmuggler-Held Han Solo, sein pelziger Freund Chewbacca und Jedi-Ritter Luke Skywalker die Galaxis schon vor Jahrzehnten retteten. Und der auch in der neuen Trilogie unter Walt Disney – der zweite Teil kommt im Dezember in die Kinos – eine zentrale Rolle spielt. In dem Bausatz enthalten sind außer dem Raumschiff eine Reihe von Mini-Figuren, darunter auch die neuen Stars Rey, Finn und der rollende Roboter BB-8. Detailgetreu sind Cockpit, Antrieb, Laderäume nachgebaut.

          Das Raumschiff ist übrigens ein durchaus subtiles Element, mit dem die Filmreihe seit ihrer ersten Ausstrahlung immer wieder gerade auch Jugendliche begeistert. Denn es mutet im Inneren wie von außen etwa so aufgeräumt und bequem an wie ein Jugendzimmer – und kämpft auf der Seite der „Rebellen“ gegen das Böse.

          Tatsächlich dürfte der neue Bausatz aber wohl eher selten ein Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk für die Kleinen werden. Stattdessen zählen vor allem erwachsende eingefleischte „Star-Wars“-Fans und Sammler zur Zielgruppe, die den Bausatz dann aufbauen und als Schaustück ins Regal stellen. Aber wer weiß.

          Für Lego sind die „Star-Wars“-Bausätze ein lukratives Geschäft. Überhaupt verdienen Unternehmen, allen voran Walt Disney, mit Spielfiguren und Fanartikeln aller Art rund um die Weltraum-Saga des George Lucas Milliarden.

          Weitere Themen

          Double enthüllt Ed-Sheeran-Wachsfigur Video-Seite öffnen

          Sommersprossen mal zwei : Double enthüllt Ed-Sheeran-Wachsfigur

          16 Mitarbeiter haben vier Monate an der Figur gearbeitet - alle mit einem eigenen Spezialgebiet: Haare, Sommersprossen, Tätowierungen, Augen oder Kleidung. Zwischen Musik-Stars wie Michael Jackson oder Beyoncé reiht Sheeran sich neben den großen Pop-Legenden ein.

          Topmeldungen

          Versprochen! Donald Trump

          Trumps „Versehen“ : Versprochen, Wladimir!

          Weil die Kritik an seinem Auftreten in Helsinki so massiv ist, windet sich Donald Trump jetzt mit einer fadenscheinigen Begründung aus der Affäre. Wer soll ihm das glauben? Ein Kommentar.
          Droht Kritikern: Theresa May

          Einhegung von Kritikern : May droht mit Neuwahl

          Vor einer Abstimmung im Parlament über ihren Brexit-Plan zeigt die britische Premierministerin ihren Kritikern die Folterinstrumente. Diese bezweifeln ihre Führungsstärke.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.