Home
http://www.faz.net/-gqi-7gxmo
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Digitale Exzellenz

K+S-Aktienkurs steigt Düngemittelunternehmer in Weißrussland verhaftet

Gerade erst hat der Chef von Uralkali mehr Angebot und sinkende Preise angekündigt - und der Aktienkurs von K+S halbierte sich. Nun ist er offenbar verhaftet worden wegen Amtsmissbrauch.

© REUTERS Vergrößern Vladislav Baumgertner

Doch kein Preiskampf auf dem Düngemittelmarkt? Berichte über eine Festnahme des Uralkali -Chefs Vladislaw Baumgertner in Weisrussland haben jedenfalls den Aktienkurs des Kali-Produzenten weiter sinken lassen - und zugleich verteuerten sich die Anteile am deutschen Hersteller K+S stärker als alle anderen im Standardwerteindex Dax notierten Werte.

Einer russischen Nachrichtenagentur zufolge wird Baumgertner des Amtsmissbrauchs verdächtigt. Uralkali wollte zunächst keinen Kommentar abgeben. Ende Juli hatte der Konzern das langjährige Exportbündnis BPC mit dem weißrussischen Bergbau-Konzern Belaruskali aufgekündigt und damit Schockwellen in der Branche ausgelöst, die nun einen harten Preiskampf befürchtet. Von Uralkali verlautete damals, ein höheres Kali-Angebot und ein fallender Kali-Preis würden erwartet.

Daraufhin bracht der Aktienkurs des deutschen Wettbewerbers K+S regelrecht ein. Die Anteile verbilligten sich vorübergehend um mehr als 40 Prozent. An diesem Montag stieg ihr Kurs um beinahe 4 Prozent.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Griechenland Ex-Finanzminister vor Gericht

Der frühere griechische Finanzminister Giorgos Papakonstantinou soll Namen von Verwandten aus einer Liste von Steuersündern gelöscht haben, bevor er sie an die Steuerfahndung weitergeleitet hat. Mehr

25.02.2015, 11:23 Uhr | Wirtschaft
Hongkong Polizei räumt Protestlager in Hongkong

Die beiden Studentenführer Joshua Wong und Lester Shum wurden verhaftet. Mehr

26.11.2014, 09:01 Uhr | Politik
Fernbusse Deutsche Bahn baut ihr Fernbus-Angebot aus

Der Fernbus-Markt ist hart umkämpft. Nun will die Deutsche Bahn verstärkt mitmischen: Der Konzern will seine Fernbus-Verbindungen bis Ende 2016 vervierfachen. Mehr

23.02.2015, 15:56 Uhr | Wirtschaft
Weitere Verhaftung Nerven in Ottawa liegen blank

TV-Kameras filmten die Verhaftung eines Mannes, weil er die Polizei-Absperrung übertreten hatte, als Ministerpräsident Harper einen Kranz am Tatort, dem Nationalen Kriegsdenkmal, niederlegen wollte. Am Mittwoch war dort ein Soldat der Ehrenwache niedergeschossen worden. Mehr

23.10.2014, 17:54 Uhr | Politik
Konzernumbau Lufthansa streicht die Dividende

Europas größte Fluggesellschaft spürt die Kosten des Konzernumbaus und heftiger Preiskämpfe. Das Unternehmen zahlt seinen Anteilseignern in diesem Jahr kein Geld aus. Mehr Von Ulrich Friese

20.02.2015, 17:51 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 26.08.2013, 14:44 Uhr

Solizank

Von Heike Göbel

Helmut Kohl hatte einst versprochen, der Soli wäre eine befristete Abgabe. Nun ist von einem Ende im Jahr 2030 die Rede. Beschlossen ist auch das noch nicht. Das Gezank haben die Steuerzahler nicht verdient. Mehr 11 36


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Milliardenschwere Startups

Ein Startup, das eine Milliarde Dollar wert ist - ist das noch eine Besonderheit? Scheint nicht so. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden