http://www.faz.net/-gqe-7gxmo
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 26.08.2013, 14:44 Uhr

K+S-Aktienkurs steigt Düngemittelunternehmer in Weißrussland verhaftet

Gerade erst hat der Chef von Uralkali mehr Angebot und sinkende Preise angekündigt - und der Aktienkurs von K+S halbierte sich. Nun ist er offenbar verhaftet worden wegen Amtsmissbrauch.

© REUTERS Vladislav Baumgertner

Doch kein Preiskampf auf dem Düngemittelmarkt? Berichte über eine Festnahme des Uralkali -Chefs Vladislaw Baumgertner in Weisrussland haben jedenfalls den Aktienkurs des Kali-Produzenten weiter sinken lassen - und zugleich verteuerten sich die Anteile am deutschen Hersteller K+S stärker als alle anderen im Standardwerteindex Dax notierten Werte.

Einer russischen Nachrichtenagentur zufolge wird Baumgertner des Amtsmissbrauchs verdächtigt. Uralkali wollte zunächst keinen Kommentar abgeben. Ende Juli hatte der Konzern das langjährige Exportbündnis BPC mit dem weißrussischen Bergbau-Konzern Belaruskali aufgekündigt und damit Schockwellen in der Branche ausgelöst, die nun einen harten Preiskampf befürchtet. Von Uralkali verlautete damals, ein höheres Kali-Angebot und ein fallender Kali-Preis würden erwartet.

Daraufhin bracht der Aktienkurs des deutschen Wettbewerbers K+S regelrecht ein. Die Anteile verbilligten sich vorübergehend um mehr als 40 Prozent. An diesem Montag stieg ihr Kurs um beinahe 4 Prozent.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/Reuters

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Abgasskandal VW setzt in Südkorea Verkauf von 79 Modellen aus

Im Juni wurde ein VW-Manager in Südkorea im Zuge des Abgasskandals verhaftet. Jetzt stoppt Volkswagen den Verkauf von 79 Modellen. Freiwillig, wie ein Konzernsprecher betont. Mehr

22.07.2016, 11:03 Uhr | Wirtschaft
Olympia in Rio Mutmaßliche IS-Unterstützer verhaftet

Zwei Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro hat die brasilianische Polizei am Donnerstag zehn Verdächtige festgenommen, die möglicherweise einen Anschlag während der Sportveranstaltung geplant haben. Justizminister Alexandre Moraes sagte am Donnerstag, dass die Mitglieder der Gruppe nach bisherigen Erkenntnissen die Extremistenmiliz Islamischer Staat unterstützt hätten. Mehr

22.07.2016, 15:17 Uhr | Politik
Wer haftet? Die Kartellbrüder von Daimler

Der Konzern muss eine Milliarde Buße zahlen, weil er mit anderen die Preise für Lastwagen abgesprochen hat. Da fragt sich so mancher: Wer war im fraglichen Zeitraum eigentlich für die Nutzfahrzeuge zuständig? Mehr Von Georg Meck

23.07.2016, 19:18 Uhr | Wirtschaft
2 Konzert Salgueiro Gabriel 2 Konzert Salgueiro Gabriel

2 Konzert Salgueiro Gabriel Mehr

22.07.2016, 14:20 Uhr | Aktuell
Swatch und Lufthansa Leiden die ersten Konzerne unter der Angst vor Europa?

Der Gewinn des Uhren-Herstellers Swatch hat sich halbiert, die Lufthansa warnt: Führende Unternehmen sorgen sich, dass wegen Angst vor Terror weniger Urlauber nach Europa kommen. Mehr

21.07.2016, 14:52 Uhr | Wirtschaft

Handelsunfähig

Von Hendrik Kafsack

Viel gefährlicher als Freihandel sind Abschottung und Protektionismus. Doch um die großen Handelsabkommen zu retten, müssen die Befürworter ihre Strategie ändern. Mehr 1

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden