http://www.faz.net/-gqe-7mc74
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Veröffentlicht: 13.02.2014, 08:06 Uhr

Jahresgewinn Die Commerzbank verdient wieder Geld

In der Finanzkrise geriet die Commerzbank in Schieflage und wurde mit staatlichen Milliarden gerettet. Im vergangenen Jahr hat sie nun erstmals wieder einen Gewinn geschafft.

© dpa Die Commerzbank kämpft sich wieder in eine aufrechte Position.

Die Commerzbank hat sich im vergangenen Jahr wieder in die schwarzen Zahlen gearbeitet. Trotz hoher Kosten für den eingeleiteten Konzernumbau und Verlusten beim beschleunigten Abbau von Problem-Anlagen erwirtschaftete das Institut einen Überschuss von 78 Millionen Euro.

Das teilte die Bank in Frankfurt mit. Damit übertraf das Geldhaus die Erwartungen von professionellen Marktbeobachtern. Ein Jahr zuvor stand unter dem Strich ein Verlust von 47 Millionen Euro. Damals hatten der Bank unter anderem hohe Abschreibungen auf Steueransprüche und Belastungen durch den Verkauf der Bank Forum in der Ukraine zugesetzt.

Der Aktienkurs der Commerzbank legte im Vormittagshandel um bis zu 4 Prozent zu, während der gesamte deutsche Markt schwächer tendierte.

Mehr zum Thema

„Trotz des schwierigen Marktumfelds wurde ein solides operatives Ergebnis (...) erzielt”, teilte die Bank mit. In den Monaten Oktober bis einschließlich Dezember 2013 erzielte das Geldhaus netto einen Gewinn von 64 Millionen Euro - im Jahr zuvor schlug noch ein Verlust von mehr als 700 Millionen Euro zu Buche.

Die sogenannte harte Kernkapitalquote (CET1) belaufe sich unter vollständiger Anwendung des neuen Bankenregelwerks „Basel III“ auf 9 Prozent (Stichtag 31. Dezember 2013). Die stillen Einlagen des Banken-Rettungsfonds Soffin und des Versicherers Allianz seien vollständig zurückgezahlt worden.

Aus dem Schneider beim Atommüll

Von Andreas Mihm

Der Weg für einen Staatsfonds zur Deckung der Altlasten der Atomstromerzeugung ist endgültig frei. Aber die wichtigste Frage bleibt ungeklärt. Mehr 2 2

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Wo die EU-Bürger in Großbritannien arbeiten

2,2 Millionen EU-Bürger verdienen in Großbritannien ihr Geld. Die meisten davon im Groß- und Einzelhandel. Unsere Grafik des Tages zeigt die Rangliste der Branchen. Mehr 0

Zur Homepage