Home
http://www.faz.net/-gqi-74ub2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Großbank Citigroup streicht 11.000 Arbeitsplätze

Die amerikanische Großbank Citigroup streicht 11.000 Stellen. Sie hat sich nach der Finanzkrise bisher nicht richtig erholt.

© REUTERS Vergrößern

Die amerikanische Großbank Citigroup hat den Abbau von mehr als 11.000 Stellen weltweit angekündigt. Damit sollten die jährlichen Kosten um bis zu 1,1 Milliarden Dollar (841 Millionen Euro) gesenkt werden, teilte das Geldhaus am Mittwoch mit.

Die Stellenstreichungen betreffen demnach vor allem das Privatkundengeschäft. Die Bank werde ihre Aktivitäten in Pakistan, Uruguay, Paraguay, Rumänien und der Türkei deutlich zurückfahren. Auch in den Vereinigten Staaten sollen Arbeitsplätze gestrichen werden.

Mehr zum Thema

Mitte Oktober war Citigroup-Chef Vikram Pandit überraschend zurückgetreten. Die in New York ansässige Bank hinkt ihren großen US-Konkurrenten JPMorgan Chase und Bank of America bei der Erholung von der Finanzkrise hinterher. Sie macht immer noch hohe Verluste.

Quelle: FAZ.net / AFP

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Europas Banken fallen ab Banken zahlen 60 Milliarden Dollar Strafen

Europas Institute hinken in der Profitabilität amerikanischen Wettbewerbern hinterher. Experten empfehlen daher, sie für das kommende Jahr weniger zu gewichten. Mehr Von Markus Frühauf

03.12.2014, 07:53 Uhr | Finanzen
Torwart Buffon und die italienische Mannschaft sind bereit für Uruguay

Die italienische Mannschaft mit Torwart-Legende Gianluigi Buffon genügt ein Unentschieden gegen Uruguay, um bei der Fußball-WM in Brasilien ins Achtelfinale zu kommen. Mehr

24.06.2014, 12:43 Uhr | Sport
Steuerhinterziehung? Deutsche Bank in Amerika verklagt

Die Deutsche Bank kommt nicht aus den negativen Schlagzeilen: Auch in den Vereinigten Staaten muss das Institut nun vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft spricht von Steuerhinterziehung, Luftbuchungen und Scheinfirmen. Mehr

08.12.2014, 22:57 Uhr | Wirtschaft
Was sind ABS-Papiere?

"Asset backed security"- ein Wortungetüm - doch was versteckt sich dahinter? Die EZB will – laut Mario Draghi - den Banken große Mengen von Pfandbriefen und Wertpapieren abnehmen. Unter anderem sogenannte ABS-Papiere, genau solche, die für viele mit als Auslöser der ganzen Finanzkrise gelten. Mehr

12.09.2014, 17:52 Uhr | Wirtschaft
Stärkeres Kapitalpolster JP Morgan im Visier der Notenbank

Die Federal Reserve will die acht größten Geldinstitute in Amerika besser gegen Krisen wappnen. Deswegen hat die Zentralbank schärfere Regeln für deren Kapitalausstattung vorgeschlagen. Doch dann verplapperte sich der Vize-Vorsitzende. Mehr Von Norbert Kuls, New York

10.12.2014, 06:00 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 05.12.2012, 15:54 Uhr

Denksportaufgabe Erbschaftsteuer

Von Heike Göbel

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts beginnt nun die Zeit der Steuertechnokraten, um das Gesetz verfassungskonform zu machen. Dabei könnte die Koalition die Erbschaftssteuer auch von Grund auf reformieren. Wünschenswert wäre das. Ein Kommentar. Mehr 7 8


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Deutschlands modernste Branchen

Nahezu jedes Unternehmen wirbt gern mit „Fortschritt“ oder „Innovation“. Doch in den unterschiedlichen Branchen sind Marktneuheiten von ganz unterschiedlicher Bedeutung. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden