Home
http://www.faz.net/-gqi-y7zv
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Größtes Bürogebäude Deutschlands Das „Squaire“ füllt sich nur mühsam

Das Bürogebäude „Squaire“ am Frankfurter Flughafen ist das größte Bürogebäude Deutschlands. Ein Drittel steht noch immer leer. Eigentlich sollte der Logistikkonzern DB Schenker einziehen. Doch daraus wird nichts.

© Frank Röth Vergrößern Das Bürogebäude „Squaire” hieß früher „Airrail-Center”

In ihren Vermietungsaktivitäten für das größte Bürogebäude Deutschlands hat die IVG Immobilien AG einen empfindlichen Rückschlag erlitten. Das Logistikunternehmen DB Schenker wird für seine Zentrale 11.800 Quadratmeter im Bürohaus Alpha Rotex nahe des Frankfurter Flughafens mieten, welches von den Projektentwicklern Groß & Partner und OFB gebaut wird. Das bestätigte DB Schenker am Mittwochabend in einer Mitteilung.

Bis zuletzt war auch das Airrail-Center („Squaire“) der IVG im Rennen gewesen, das über eine noch bessere Anbindung an den Flughafen verfügt. Das riesige Gebäude mit einer Gesamtmietfläche von 140 000 Quadratmetern befindet sich nach vier Jahren Bauzeit inzwischen kurz vor der Fertigstellung. Die Investitionssumme beziffert das im M-Dax notierte Unternehmen derzeit mit rund einer Milliarde Euro. Es ist damit das mit Abstand größte Objekt im IVG-Portfolio. Ankermieter sind die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG und die Hotelgruppe Hilton.

Ein Drittel der vermietbaren Fläche steht aber immer noch leer. Eine Entscheidung von DB Schenker zugunsten des Milliardenprojekts der IVG wäre somit ein wichtiger Schritt in Richtung Vollvermietung gewesen. Die Deutsche Bahn hatte im vergangenen Juli entschieden, ihre derzeit auf drei Standorte verteilte Logistiksparte in Frankfurt zu bündeln.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Wohnen Wo die Mieten noch weiter steigen

In vielen großen Städten Deutschlands steigen die Mieten nicht mehr so schnell. Aber ein paar Ausnahmen gibt es noch - vielleicht gerade, weil die Politiker die Mieten bremsen wollten. Mehr Von Patrick Bernau

13.11.2014, 19:05 Uhr | Wirtschaft
Es geht um unser Geld Krankenkassen zahlen überteuerte Mieten

Wie könnten gesetzliche Krankenkassen Geld sparen? Die Prüfer des Bundesrechnungshofes haben mehrfach unwirtschaftliche Mietverträge beanstandet. Mehr Von Ernst Eggers

17.11.2014, 11:43 Uhr | Wirtschaft
Städtebau in Frankfurt Sind alle Träume für immer zerstoben?

Wie eine Stadt zum David unter den Metropolen wurde: Das Architekturmuseum zeigt, was Frankfurt in den letzten Jahrzehnten städtebaulich versäumte und was es gewann. Mehr Von Tamara Marszalkowski

14.11.2014, 16:59 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 23.02.2011, 16:00 Uhr

Muskelspiel

Von Kerstin Schwenn

Mitten im Advent droht wieder Streik. Den Bahnkunden ist es egal, ob Lokführer oder Fahrdienstleister ihre Zugfahrt verhindern. Ihre Geduld schwindet in dem Maße, wie der Schaden wächst. Mehr 1 9


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Deutsche fühlen sich für Unternehmerdasein nicht gerüstet

Nur 34 Prozent der Deutschen glauben, ihre Ausbildung habe ihnen die Fähigkeit vermittelt, ein eigenes Unternehmen zu führen. Mehr 4

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden