Home
http://www.faz.net/-gqe-7gxqn
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Risikoabsicherung

Gerichtsentscheid Daimler muss Werbung für S-Klasse stoppen

Der deutsche Automobilhersteller hat offenbar falsche Kohlendioxid-Werte angegeben in seiner Werbung für die neue S-Klasse. Irreführende Anzeigen hat ein Gericht nun verboten.

© Daimler Vergrößern Die neue S-Klasse

Doch nicht so umweltfreundlich: Der Automobil-Hersteller Daimler muss wegen irreführender Angaben Werbeanzeigen für seine runderneuerte S-Klasse stoppen. Das Landgericht Stuttgart erließ eine einstweilige Verfügung, sagte ein Sprecher auf Anfrage. Demnach darf der Konzern künftig nicht mehr mit falschen Werten zu CO2-Ausstoß, Effizienzklassen und Spritverbrauch seines Flaggschiffs werben.

Die Deutsche Umwelthilfe hatte entsprechende Anzeigen für die neue S-Klasse beim Gericht moniert. Die Umweltschützer hatten bemängelt, der Konzern werbe damit, dass die Autos die Energieeffizienz-Klassen A bis D hätten. Ein Modell der S-Klasse erreiche aber nur die schlechtere Klasse E, ein anderes die Klasse F. Auch der Kohlendioxidausstoß zweier AMG-Modelle weiche ab. Zudem weiche der angegebene Spritverbrauch von der Realität ab.

Daimler verweist darauf, dass die kritisierten Motortypen noch gar nicht bekannt gewesen seien, als die monierten Anzeigen geschaltet wurden. Die Werbung sei mittlerweile entsprechend geändert worden. Im Internet sei die Änderung sofort erfolgt, nachdem die leistungsstärkeren Motorvarianten verwendet wurden. Die Werbung, die in Magazinen erschienen sei, habe jedoch wegen der langen Vorlaufzeiten nicht mehr berichtigt werden können.

Sollte Daimler seine neue S-Klasse trotzdem weiter mit den geschönten Angaben anpreisen, könnte das die Schwaben teuer zu stehen kommen: Nach Gerichtsangaben wird dann ein Ordnungsgeld von bis zu einer Viertelmillion Euro fällig.

Mehr zum Thema

Quelle: DPA-AFX

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Schiersteiner wieder offen Vom Leben mit dem Brückenelend

Eine der wichtigsten Autobahnbrücken im Rhein-Main-Gebiet ist wieder teilweise befahrbar. Die vergangenen zwei Monate verlangten den Verkehrsteilnehmern rund um die Schiersteiner Brücke viel ab. Für die Wirtschaft ist das Brückenelend aber noch nicht vorbei. Mehr Von Daniel Meuren, Mainz/Wiesbaden

13.04.2015, 15:35 Uhr | Rhein-Main
Fahrbericht Mercedes S 300 Das kleine E hilft dem großen S

Die Mercedes-Benz S-Klasse ist ein Stück deutscher Automobilgeschichte. Nun ist sie mit einem Vierzylinder-Dieselhybrid zu haben. Mehr

03.11.2014, 09:18 Uhr | Technik-Motor
Führungsstreit bei Volkswagen Ein Weckruf auf höchstem Niveau

Noch in dieser Woche könnten sich VW-Patriarch Ferdinand Piëch und Konzernchef Martin Winterkorn treffen. Für den Zwist gibt es im großen Reich des Unternehmens viele Gründe. Es geht um zu teure Technik und nicht verstandene Kunden. Und ums Dienen. Eine Analyse. Mehr Von Wolfgang Peters

14.04.2015, 07:20 Uhr | Wirtschaft
Fahrbericht Mercedes-Benz C250 Die hohe Kunst des Kombinationskraftwagens

Die C-Klasse von Mercedes-Benz gibt als Kombi eine nahezu perfekte Vorstellung. Wer will da noch zur Limousine greifen? Mehr

12.12.2014, 15:46 Uhr | Technik-Motor
Paris – Roubaix: Schranke zu Französische Eisenbahn erstattet Anzeige

Sieben Sekunden trennten die Radprofis beim Frühjahrsklassiker Paris – Roubaix, die einen geschlossenen Bahnübergang überquerten, von einem heranrauschenden Schnellzug. Ein unverantwortlicher Verstoß, klagt die SNCF. Mehr

13.04.2015, 14:58 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 26.08.2013, 16:19 Uhr

Die Erzriesen zeigen Zähne

Von Christoph Hein, Singapur

Chinas Nachfrage nach Erz sinkt – und der Preis fällt. Die wirtschaftlichen Folgen zeigen sich an vielen Stellen: die niedrigen Stahlpreise werden einige australische Unternehmen in die Knie zwingen. Mehr 1 1


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Bürger sparen trotz Niedrigzinsen

Die Zinsen sind auf Rekordtief. Doch die Menschen bringen ihr Geld trotzdem lieber aufs Sparbuch, statt es auszugeben – etwa für eine Immobilie. Mehr