Home
http://www.faz.net/-gqi-75lul
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Frankreich Musikkette Virgin Megastore ist insolvent

Die Musikbranche braucht im digitalen Zeitalter neue Konzepte. Das verdeutlicht die Insolvenz von Virgin Megastore. Die französische Buch- und Musikkette konnte zuletzt ihre 1000 Mitarbeiter kaum noch bezahlen.

© AFP Vergrößern Das Gericht entscheidet, ob 26 Filialen von Virgin Megastore geschlossen oder restrukturiert werden

Die französische Buch- und Musikkette Virgin Megastore ist pleite. Am Mittwoch werde man die Insolvenz offiziell verkünden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Das zuständige Gericht entscheide dann, ob die 26 Filialen geschlossen oder restrukturiert würden. Die Virgin-Insolvenz verdeutlicht nach Einschätzung von Experten die Dringlichkeit neuer Konzepte für die Musikbranche im digitalen Zeitalter.

Die Kette, die ihr prominentestes Kaufhaus auf der berühmten Pariser Champs-Elysees betreibt, ist in den vergangenen vier Jahren nicht aus den roten Zahlen gekommen und konnte zuletzt ihre 1000 Mitarbeiter kaum noch bezahlen.

Virgin Megastore gehört mehrheitlich dem Finanzinvestor Butler Capital Partners, der das Unternehmen 2007 von Lagardere kaufte, die die Kette wiederum von Gründer Richard Branson 2001 übernommen hatten. Branson hat unter anderem auch das Musiklabel Virgin Records sowie die gleichnamigen Radiosender in die Welt gerufen.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/Reuters

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Einigung ohne Gericht? Bewegung im Streit um Burger King

Kann der Franchisenehmers Yi-Ko seine Filialen wieder öffnen? Offenbar steht eine Einigung unmittelbar bevor. Mehr

08.12.2014, 11:13 Uhr | Wirtschaft
Amerika Spaceship Two stürzt bei Testflug ab

Neue schwere Panne für die private Raumfahrt: Ein Touristenraumschiff Firma Virgin Galactic ist bei einem Testflug über der Mojave-Wüste in Kalifornien abgestürzt. Das Unglück ist ein gewaltiger Rückschlag für den britischen Milliardär Richard Branson, der mit dem ersten Touristenraumschiff Privatleute an die Grenze des Weltalls befördern wollte. Mehr

31.10.2014, 22:00 Uhr | Gesellschaft
Frankfurter Geschäftsleben Neue Konkurrenz auf dem Möbelmarkt

Der Möbelmarkt in Frankfurt wächst mit Habitat und Who’s Perfect. Dagegen schrumpft das Videotheken-Geschäft, und auch die Modebranche hat ein inhabergeführtes Geschäft weniger. Mehr Von Petra Kirchhoff, Frankfurt

11.12.2014, 13:01 Uhr | Rhein-Main
Sind Sie Nerd genug?

Das digitale Zeitalter ist vollends gestartet. Das britische Office of Communications hat gerade getestet, ob die Engländer bereit dafür sind. Wir haben die Fragen aufgegriffen und stellen sie Ihnen. Mehr

08.08.2014, 16:20 Uhr | Wirtschaft
Burger King Ab Mittwoch gibt’s wieder überall Whopper

Die Putztrupps sind fertig, jetzt kommen wieder Brötchen und Buletten, frisches Geld gibt es auch - der Wiedereröffnung steht nichts mehr im Wege. Mehr

15.12.2014, 11:57 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 09.01.2013, 09:48 Uhr

Eine Steuer nur für Dumme

Von Reinhard Müller

Die Erbschaftssteuer muss nach dem Karlsruher Urteil gerechter gestaltet werden. Das bedeutet nicht den Untergang für Familienbetriebe. Ein großes Vermögen allein oder der Erhalt einer Dynastie kann eine Steuerbefreiung nicht rechtfertigen. Mehr 32 18


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Deutschlands modernste Branchen

Nahezu jedes Unternehmen wirbt gern mit „Fortschritt“ oder „Innovation“. Doch in den unterschiedlichen Branchen sind Marktneuheiten von ganz unterschiedlicher Bedeutung. Mehr

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden