http://www.faz.net/-gqe-76fzc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 10.02.2013, 15:58 Uhr

Fernbusangebot steigt Flix Bus, Mein Fernbus und Dein Bus weiten Streckennetz aus

Reisende mit wenig Geld, aber viel Zeit können sich freuen: Die Fernbus-Anbieter starten in den kommenden Wochen neue Linien, die die ganze Bundesrepublik umspannen sollen.

© dpa Mit dem Bus durch die Republik: Von Berlin nach Frankfurt dauert es mit Mein Bus mehr als sieben Stunden.

In der kommenden Woche starten mehrere Fernbuslinien ihre Fahrten zwischen vielen deutschen Großstädten. So können Reisende von Donnerstag (14.2.) an per Bus von Berlin über Leipzig nach Frankfurt am Main fahren, wie der Anbieter Mein Fernbus mitteilte. Es ist die erste Verbindung des Unternehmens nach der Öffnung des deutschen Fernbusmarktes am 1. Januar.

Die Busse fahren auf der Strecke montags bis donnerstags und samstags zweimal, freitags viermal und sonntags dreimal in beide Richtungen. Die Firma Mein Fernbus mit Sitz in Berlin macht damit vor allem der Deutschen Bahn Konkurrenz. Der Preis ist günstiger, die Fahrtzeit aber deutlich länger. Sie beträgt von Berlin nach Leipzig 2:15 Stunden, von Berlin nach Frankfurt sind es fahrplanmäßig 7:30 Stunden.

Deutsche Bahn hat bei Fernbussen noch die Nase vorn

Flix Bus aus München will von Mitte Februar an mit orange-blauen Bussen durch die Republik rollen. Das Ziel seien 300 Direktverbindungen zwischen deutschen Städten, sagte Geschäftsführer Jochen Engert vor dem Start in München. Dein Bus ist bislang vor allem in Süddeutschland unterwegs, bis Ende des Jahres soll das Streckennetz flächendeckend auf Deutschland ausgeweitet werden. Eine wichtige Zielgruppe für die Anbieter sind junge Leute, die kein eigenes Auto haben und günstig reisen wollen.

Mehr zum Thema

Bis Ende 2012 war es Busunternehmen kaum möglich, Konzessionen für nationale Fernbuslinien zu erhalten, wenn es parallel eine Zugverbindung gibt. Zum 1. Januar 2013 endeten diese Beschränkungen. Noch ist aber die Deutsche Bahn selbst der Primus auf dem Fernbusmarkt. Ihre Tochter Berlin Linien Bus verbindet mit aktuell mehr als 30 Linien vor allem Berlin mit dem Rest der Republik. Die Konzerntochter hat das größte Netz und die größte Flotte.

Quelle: FAZ.net mit

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Deutschland Wir wollen die Bahn nicht abschaffen

Seit drei Jahren rollt eine Fernbus-Armada über Deutschlands Straßen. Immer häufiger sind die bunten Busse bis auf den letzten Platz besetzt. Wer fährt denn dann noch Bahn? Mehr Von Katharina Wilhelm

23.06.2016, 11:05 Uhr | Reise
Spot zur Europameisterschaft Der Fan

Ein junger Mann fiebert bei einem Fußballturnier mit und reist seiner Mannschaft schließlich mit dem Zug hinterher. Am Ende des neuen Spots überrascht die Deutsche Bahn. Mehr

02.06.2016, 11:30 Uhr | Wirtschaft
Video im Zug ProSiebenSat.1 drängt in den ICE

Die Bahn hatte schon vor Jahren Videos auf Bildschirmen an einigen ICE-Sitzplätzen angeboten, das Angebot aber wieder eingestellt. Jetzt soll der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 Filme und Serien im Zug vorhalten und in dessen WLAN einspeisen. Mehr

21.06.2016, 11:52 Uhr | Wirtschaft
Fußball-EM in Frankreich So will die Polizei gegen deutsche Hooligans vorgehen

Spezialbeamte der deutschen Polizei sollen bei der Fußball-EM für mehr Sicherheit sorgen und reisen dieser Tage nach Frankreich. Sie sollen ihre Kollegen vor Ort unterstützen. Der Fokus liegt dabei besonders auf deutschen Hooligans, die möglicherweise nach Frankreich reisen. Mehr

07.06.2016, 14:55 Uhr | Sport
Autozüge Endstation Hamburg-Altona

Aus und vorbei: Am 31. Oktober 2016, einem Montagmorgen, läuft der letzte Autozug der Deutschen Bahn im Bahnhof Hamburg-Altona ein. Damit endet eine Ära. Mehr Von Dieter Günther

27.06.2016, 11:09 Uhr | Technik-Motor

Das Herz der EU

Von Holger Steltzner

Der EU-Binnenmarkt ist in Misskredit geraten, viele verteufeln ihn als neoliberal oder verunglimpfen ihn als Machtmittel deutscher Hegemonie. Dabei ist gerade er der wirtschaftliche Motor, der Wachstum und Wohlstand bescherte. Ein Kommentar. Mehr 46 94

Grafik des Tages Ist der Mindestlohn schlimm?

Seit anderthalb Jahren gilt in Deutschland ein gesetzlicher Mindestlohn. Immer noch zweifeln viele Firmen, dass er ihre Erträge schmälern wird - besonders in einer Branche. Mehr 0

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden