http://www.faz.net/-gqe-74ax1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 12.11.2012, 10:57 Uhr

Durchsuchungen Bestechungsvorwürfe gegen Bilfinger Berger

Gegen den Mannheimer Baukonzern Bilfinger wird wegen Schmiergeldzahlungen in Millionenhöhe im Zusammenhang mit Bauprojekten in Ungarn und der Slowakei ermittelt.

© dpa Bilfinger Berger muss sich mit Korruptionsvorwürfen auseinandersetzen

Gegen den Mannheimer Baukonzern Bilfinger wird nach einem österreichischen Zeitungsbericht wegen Korruptionsvorwürfen ermittelt. Es gehe um angebliche Schmiergeldzahlungen in Millionenhöhe im Zusammenhang mit Bauprojekten in Ungarn und der Slowakei, berichtete die Zeitung „Die Presse“ am Wochenende.

Büros der österreichischen Konzerntochter in Wien, die Konzernzentrale in Mannheim sowie Filialen in Ungarn und der Slowakei seien Mitte Oktober durchsucht worden. Im Zentrum der Ermittlungen stehe ein 495 Millionen Euro umfassendes Bauprojekt in Ungarn, berichtete die Zeitung. Dafür sei angeblich 2006 und 2007 Schmiergeld geflossen.

Konzern bestätigt Durchsuchungen

Ein Konzernsprecher bestätigte Durchsuchungen „in verschiedenen Büros“ von Bilfinger, bei denen es laut Staatsanwaltschaft um Vorgänge aus den Jahren 2006 und 2007 gehe.

Mehr zum Thema

Bilfinger unterstütze die Ermittlungen und kooperiere mit der Staatsanwaltschaft, sagte der Sprecher weiter. „Da es sich um ein laufendes Verfahren handelt, bitten wir um Verständnis, dass wir zu dem Sachverhalt keine weiteren Angaben machen können.“

Quelle: Reuters, Bloomberg

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Eishockey-WM Deutschland gewinnt gegen Außenseiter Ungarn

Nur mit einer späten Leistungssteigerung ist den deutschen Eishockey-Herren der Sieg gegen Ungarn geglückt. Im Viertelfinale droht ein ganz schwerer Brocken. Mehr

16.05.2016, 22:08 Uhr | Sport
Soziales Projekt Hunde machen Knackis in Ungarn zahm

Im Gefängnis im ungarischen Debrecen kümmern sich Insassen einmal die Woche um Hunde aus einem nahen Tierheim. Von dem Projekt profitieren beide Seiten: Für die Tiere ist der Gefängnis-Besuch ein großes Abenteuer; und die Insassen sind froh, von den Vierbeinern gebraucht zu werden. Mehr

30.04.2016, 15:07 Uhr | Gesellschaft
Steuervorwürfe Razzia bei McDonald’s in Paris

Amerikanische Konzerne geraten in den Fokus von Frankreichs Steuerbehörden. Jetzt ist McDonald’s dran. Nicht nur der Staat soll unter den Praktiken des Konzerns geiltten haben. Mehr

26.05.2016, 17:43 Uhr | Wirtschaft
Frankreich Brutaler Angriff auf Polizisten in Paris

Am Mittwoch kam es in Paris bei einer Demonstration gegen die umstrittene Arbeitsmarktreform zu Ausschreitungen mit der Polizei. Gewalttätige Demonstranten haben dabei einen Polizeiwagen angegriffen und in Brand gesetzt. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen. Mehr

19.05.2016, 14:16 Uhr | Gesellschaft
Osteuropäische Identität Die Eingeklemmten

In der Bredouille zwischen Putin und Conchita Wurst: Ein bulgarischer Philosoph und ein österreichischer Historiker erklären, warum viele Osteuropäer dem Westen nicht mehr nacheifern wollen. Mehr Von Michael Martens

25.05.2016, 14:19 Uhr | Feuilleton

Die ungeliebte dritte Kraft

Von Sven Astheimer

Das neue Gesetz zur Zeitarbeit ist kein mutiger Meilenstein. Andrea Nahles bedient vor allem eine bestimmte Klientel. Handlungsfähigkeit demonstriert man anders. Mehr 4 27


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Wirtschaftsblog „Fazit“ Warum Umverteilung dem Wachstum doch schadet

Ungleichheit schadet dem Wachstum, Umverteilung ist nützlich: So ist es in den Schlagzeilen der vergangenen Monate zu lesen. Vielleicht ist das ein Fehlschluss. Mehr Von Patrick Bernau 0

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden