Home
http://www.faz.net/-gqe-75zrk
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 24.01.2013, 07:33 Uhr

Düsseldorf und Köln/Bonn Wieder Streik an Flughäfen

Das Sicherheitspersonal streikt: An den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn sind bereits viele Flüge gestrichen worden. Die Gewerkschaft Verdi will mehr Druck machen.

© dapd Flugpassagiere stehen am Donnerstag im Flughafen Köln-Bonn Schlange, um zum Sicherheitscheck zu kommen.

Ein Streik des Sicherheitspersonals hat am Donnerstagmorgen den Betrieb an den wichtigsten nordrhein-westfälischen Flughäfen durcheinander gebracht. Bereits am frühen Morgen bildeten sich in Düsseldorf und Köln/Bonn längere Warteschlangen vor den Terminals. Viele Flüge mussten gestrichen werden.

Die Gewerkschaft Verdi hatte die Sicherheitsleute in der Nacht zu einem ganztägigen Streik aufgerufen. Wie vergangene Woche in Hamburg will Verdi den Druck für die Tarifverhandlungen mit dem Bundesverband der Sicherheitswirtschaft erhöhen.

Mehr zum Thema

Quelle: DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Griechenland Gewerkschaften rufen zum Generalstreik auf

In Griechenland steht eine weitere Kraftprobe an: Fast alle Berufsgruppen protestieren gegen neue Reformen und Kürzungen. Demonstrationen und Streiks sollen das gesamte Land lahmlegen. Mehr

04.02.2016, 05:36 Uhr | Wirtschaft
Köln Jecken feiern trotz Unwetterwarnung

In Köln haben die Jecken dem schlechten Wetter getrotzt und ihren Rosenmontagszug abgehalten - trotz Sturmwarnungen. Pünktlich um 10 Uhr startete die traditionelle Karnevalsparade in der Domstadt, allerdings in abgespeckter Form ohne Großfiguren, Schilder und Fahnen. In Mainz und Düsseldorf waren die Umzüge dagegen abgesagt worden. Mehr

08.02.2016, 18:28 Uhr | Gesellschaft
Neue Tarifrunde IG-Metall peilt fünf Prozent mehr Lohn an

Die IG Metall will für die Beschäftigten in Berlin, Brandenburg und Sachsen bis zu fünf Prozent mehr Geld. Im Frühjahr könnte es Warnstreiks geben. Mehr

28.01.2016, 15:50 Uhr | Wirtschaft
Deutscher Fernsehpreis Kölner Übergriffe machen TV-Promis nachdenklich

In Düsseldorf sind die Deutschen Fernsehpreise vergeben worden und Deutschlands TV-Prominenz gab sich die Ehre an den Rheinterrassen. Neben den Auszeichnungen für herausragende Leistungen im Filmgeschäft waren die sexuellen Übergriffe und das Verhalten der Polizei in Köln ein dominierendes Thema am Roten Teppich. Mehr

14.01.2016, 13:14 Uhr | Feuilleton
Riesenflugzeug Der A380 ist erst mal gerettet

Weil der Riesenflieger so selten bestellt wird, hatte Airbus schon über die Einstellung des A380-Programms nachgedacht. Doch nun bessert sich die Lage. Mehr Von Christian Schubert, Paris

29.01.2016, 17:32 Uhr | Wirtschaft

Wachstum ohne Schulden

Von Gerald Braunberger

Die Finanzkrise hat die Staaten dazu bewogen, durch höhere Schulden die Weltwirtschaft zu stabilisieren. Dass Wachstum auch ohne Schulden möglich ist, zeigt ein Blick ins Silicon Valley. Mehr 48 12


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Unser Gold ist etwas weniger wert

Die Bundesbank verwaltet das Gold der Deutschen. Es geht um mehr als 100 Milliarden Euro. Vor vier Jahren war der Wert sogar noch viel größer. Mehr 0