http://www.faz.net/-gqe-924w9

Bis zu 90 Minuten : Bahn-Bauarbeiten sorgen für Verspätung

  • Aktualisiert am

ICE-Reisende müssen sich Ende Oktober gedulden. Bild: dpa

Die Bahn hat für Ende Oktober Bauarbeiten zwischen Berlin und Hamburg angekündigt. Das hat Auswirkungen auf viele Strecken. Betroffen ist ausgerechnet ein langes Wochenende.

          Bahnfahrer müssen Ende Oktober auf zahlreichen Strecken mit längeren Fahrtzeiten sowie veränderten Abfahrts- oder Ankunftszeiten rechnen. Grund sind Bauarbeiten auf der Strecke zwischen Berlin und Hamburg, teilte die Deutsche Bahn am Montag mit. Die Reisezeit kann sich demnach um bis zu 90 Minuten verlängern.

          Betroffen sind laut Bahn die Strecken von Berlin über Frankfurt nach München, von Stralsund über Hamburg nach Karlsruhe, von Hamburg über Berlin nach Prag sowie nach München, von Hamburg über Köln nach Stuttgart und von Hamburg nach Zürich.

          Vom 26. bis 31. Oktober werden die Gleise zwischen den Orten Brahlsdorf und Hagenow Land erneuert. Züge können daher nur auf einem Gleis fahren.

          Weitere Themen

          Die Höhlen-Jungs dürfen Heim Video-Seite öffnen

          Der Albtraum ist zu Ende : Die Höhlen-Jungs dürfen Heim

          Nach der Befreiung dürfen die Mitglieder der thailändischen Fußballmannschaft nun endlich zu ihren Familien. Auf einer Pressekonferenz schilderten sie ihre Eindrücke des Dramas.

          Urteil nach einem Tag Video-Seite öffnen

          WM-Flitzerin : Urteil nach einem Tag

          Schon einen Tag nach dem WM-Finale fällte ein Moskauer Gericht das erste Urteil gegen eine der Frauen, die am Sonntag in Polizeiuniform über das Spielfeld geflitzt war.

          Topmeldungen

          Spaß macht es schon, wenn nur das Aber nicht wär.

          ADHS und Smartphones : Tippen und Klicken bis zum seelischen Umfallen?

          Das Smartphone immer im Anschlag, digital auf Dauerbetrieb. Doch wann ist es zu viel, wann macht die Seele schlapp? Mediziner haben jetzt Tausende Schüler im Zappeltest gehabt und finden Anhaltspunkte für eine digitale Überdosis.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.