http://www.faz.net/-gqe-8y96v

Computerausfall : British Airways fliegt heute nicht immer

  • Aktualisiert am

British-Airways-Flugzeuge bleiben am Boden. Bild: AP

Ein Computerausfall hält bei British Airways viele Flugzeuge am Boden. Auf einigen Londoner Flughäfen starten gar keine mehr. Auch deutsche Flughäfen sind betroffen.

          Chaos bei Großbritanniens größter Fluggesellschaft: Kunden von British Airways haben am Samstag weltweit mit Verspätungen und Flugausfällen rechnen müssen. Grund dafür war nach Angaben des Unternehmens ein Ausfall des IT-Systems, der den weltweiten Flugbetrieb der Airline erheblich beeinträchtige. Einen Hackerangriff schloss British Airways zunächst aus. Dafür gebe es bislang keine Anhaltspunkte, erklärte das Unternehmen dem Nachrichtensender BBC.

          Wegen der Probleme strich die Fluglinie sämtliche Flüge ab London. Am Samstagabend würden in Heathrow und Gatwick keine Maschinen mehr starten, teilte der Flughafen London-Heathrow mit. Auch von zahlreichen anderen Flughäfen wurden Verspätungen der British-Airways-Maschinen gemeldet.

          Auch der Flugstatus-Abruf auf der Webseite von British Airways war zumindest zeitweilig ausgefallen.

          Verspätungen in Frankfurt und Düsseldorf

          Passagiere berichteten in den sozialen Netzwerken zudem, dass sie nicht online über die App einchecken konnten, ferner waren Teile der Homepage von British Airways nicht zu erreichen. Das Unternehmen entschuldigte sich über Twitter bei seinen Kunden: „Wir versuchen, die Probleme so schnell es geht zu beheben.“

          Die Zahl der betroffenen Flüge war ebenso wenig bekannt wie die Ursache des Problems. In Deutschland berichteten zunächst die Flughäfen Frankfurt und Düsseldorf von Verspätungen und Flugausfällen. Am größten deutschen Flughafen wurde ein British-Airways-Flug annulliert, eine Maschine sollte mit zweieinhalb Stunden Verspätung landen, sagte ein Fraport -Sprecher. In Düsseldorf konnte eine Maschine nicht starten.

          Neben den genannten Flughäfen waren nach BBC-Informationen auch die Airports Belfast, Rom und Malaga betroffen. Der Londoner Airport Heathrow teilte mit, gemeinsam mit British Airways an einer Lösung des Problems zu arbeiten. Fotos zeigten lange Schlangen an den Schaltern der Airline in Terminal 5 des Flughafens. Dieses Wochenende gilt in Großbritannien als reisestark, da dort am Montag Feiertag ist.

          Weitere Themen

          Ryanair-Streik ein Erfolg Video-Seite öffnen

          Pilotengewerkschaft erfreut : Ryanair-Streik ein Erfolg

          Die Piloten der Billig-Airline streiken für bessere Arbeitsbedingungen. Der größte Pilotenstreik in der Geschichte des Unternehmens soll noch bis Samstagfrüh dauern. Am Freitag fielen europaweit rund 400 Flüge aus.

          Topmeldungen

          Eingestürzte Brücke : Plötzlich weggesackt

          Das schwerste Brückenunglück seit Jahrzehnten dürfte die hitzige politische Debatte über den Zustand der Infrastruktur in Italien zusätzlich anheizen. Viele Straßen und Brücken sind nach Jahren der Wirtschaftskrise marode.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.