Home
http://www.faz.net/-gqe-791n0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
CIO View

Cattenom Grenznahes Atomkraftwerk abgeschaltet

Der Block 1 des an der deutsch-französischen Grenze liegenden Atomkraftwerkes Cattenom ist in der Nacht zum Samstag außerplanmäßig abgeschaltet worden. Im Maschinenhaus sei Dampf ausgetreten.

© dapd Ortsschild von Cattenom

Der Block 1 des grenznahen Atomkraftwerks Cattenom in Frankreich ist in der Nacht zum Samstag außerplanmäßig abgeschaltet worden. Im Maschinenhaus sei Dampf ausgetreten, sagte eine Sprecherin des saarländischen Umweltministeriums in Saarbrücken. Sie berief sich auf den AKW-Betreiber EDF. Betroffen sei nur der nichtnukleare Bereich.

Um den Schaden zu beheben, sei der Block heruntergefahren worden. Wie lange die Reparatur dauert, ist nach Angaben der Sprecherin vorerst nicht bekannt. Die Blöcke 2 und 3 seien weiterhin in Betrieb. Der Block 4 liege derzeit wegen einer Inspektion still.

Mehr zum Thema

In dem lothringischen Atomkraftwerk war es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Pannen gekommen. Cattenom liegt ganz in der Nähe von Deutschland, Belgien und Luxemburg. Rheinland-Pfalz, das Saarland und Luxemburg fordern seit längerem, den Meiler sofort stillzulegen.

Quelle: DPA

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Deutlich weniger Atomkraft Frankreich beschließt die Energiewende

Weniger CO2, mehr Ökostrom: Frankreich will sein Energiesystem umkrempeln – und verabschiedet dafür ein umstrittenes Gesetz. Das soll auch ein Zeichen für andere Länder sein. Mehr

22.07.2015, 21:26 Uhr | Politik
Tornado in Deutschland Fünf Millionen Euro Schaden nach Tornado

In Framersheim in Rheinland-Pfalz hat ein Tornado Schäden in Millionenhöhe hinterlassen. Schon am Ortsschild des Dorfes kann man erkennen, wie stark die Zerstörung ist. Nach Angaben der Feuerwehr wurden bei dem Unwetter mehrere Dutzend Bäume entwurzelt, zwischen 60 und 100 Häuser sind beschädigt worden. Ziegel sind weggeflogen, Dächer weggerissen und einzelne Gebäude komplett eingestürzt. Mehr

09.07.2015, 11:00 Uhr | Gesellschaft
Wetteraukreis Mann stirbt in brennendem Auto auf A5

Erst kam er mit dem Wagen von der Fahrbahn ab, dann fing das Auto Feuer: Auf der A5 nahe Friedrichsdorf ist ein Mann in einem ausgebrannten Auto gestorben. Wer das Opfer ist, soll ein DNA-Test klären. Mehr

27.07.2015, 17:09 Uhr | Rhein-Main
Ruine des Atomkraftwerks Schwerer Waldbrand nähert sich Tschernobyl

Ein schwerer Waldbrand bedroht die nähere Umgebung der ukrainischen Atomkraftwerk-Ruine, starke Winde begünstigen die Ausbreitung des Feuers. Mehr

29.04.2015, 11:21 Uhr | Gesellschaft
Biblis-Stilllegung SPD und Linke wollen Merkel als Zeugin

Bislang steht in der Biblis-Affäre Aussage gegen Aussage. Nun soll die Bundeskanzlerin als Zeugin im Untersuchungsausschuss ein Machtwort im Clinch zwischen Bund und Land sprechen. Mehr

24.07.2015, 14:22 Uhr | Rhein-Main

Veröffentlicht: 11.05.2013, 14:50 Uhr

Sanktionen schärfen

Von Benjamin Triebe

Rund ein Jahr liegt die bedeutendste Verschärfung der Sanktionen gegen Russland zurück. Die an sie geknüpften Hoffnungen mögen trügerisch gewesen sein. Dennoch wäre es falsch, sie aufzugeben. Mehr 1


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden

Grafik des Tages Junge Männer sind oft arbeitslos

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland ist gut; das spürt auch die junge Generation; die Jugendarbeitslosigkeit sinkt. Allerdings: Frauen profitieren stärker von der Entwicklung als Männer. Mehr 1