http://www.faz.net/-gqe-981zi

FAZ Plus Artikel Broadcom-Chef Tan : Abgeblitzt bei Trump

Broadcom-Chef Hock E. Tan im November im Weißen Haus Bild: AFP

Broadcom-Chef Tan hat sein Unternehmen fast aus dem Nichts zu einem der größten Chip-Anbieter der Welt gemacht. Kaufen darf er den Wettbewerber Qualcomm nicht – trotz Charmeoffensive im Weißen Haus.

          Als Hock E. Tan im vergangenen Herbst neben Donald Trump im Oval Office des Weißen Hauses stand, redete er sich in seinen gewohnt kurzen Sätzen, in fließendem Englisch und mit einer nahezu atemlosen Stimme durch seinen Lebenslauf: Geboren in Malaysia, studiert an zwei Ostküsten-Universitäten in Amerika, gearbeitet hat er auf der halben Welt. Der Vorstandsvorsitzende des Halbleiterkonzerns Broadcom hat mittlerweile einen amerikanischen Pass und ist einer der reichsten Immigranten in den Vereinigten Staaten. Er lebt seinen amerikanischen Traum und dreht ein unternehmerisches Rad, das halb so groß ist wie die gesamte Wirtschaftsleistung seines Geburtslandes. Trump war begeistert von seinem Besucher, zumal der ihm ein großes Geschenk mitgebracht hatte. Broadcom werde seinen Hauptsitz in die Vereinigten Staaten zurückbringen, versprach Tan. Das Unternehmen hat amerikanische Wurzeln und hier bis heute eine starke Präsenz, seine Zentrale ist aber in Singapur. Trump lobte Broadcom als „eines der wirklich großartigen, großartigen Unternehmen“.

          Stephan Finsterbusch

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Roland Lindner

          Wirtschaftskorrespondent in New York.

          Nur ein paar Tage nach diesem öffentlichkeitswirksam inszenierten Termin wurde klar, dass Tan gute Gründe hatte, sich bei Trump einzuschmeicheln. Broadcom kündigte an, den kalifornischen Wettbewerber Qualcomm für mehr als 100 Milliarden Dollar kaufen zu wollen. Es war ein kühnes Manöver. Tan wagte die größte Übernahme aller Zeiten in der Technologiebranche, mit der er einen neuen Giganten in der 420 Milliarden Dollar schweren Halbleiterindustrie geschmiedet hätte. Und vielleicht dachte er sich, im Zeitalter von Trumps „America First“-Philosophie könnte er mit dem Umzugsversprechen etwaigen politischen Widerstand umgehen. Denn die amerikanische Regierung sieht die Halbleiterindustrie zunehmend als sensibles Gebiet an und hat hier mehrere Fusionsvorhaben vereitelt.

          F.A.Z. PLUS: Entdecken Sie F.A.Z. PLUS

          F.A.Z. PLUS

          Probeabo

          : besonders beliebt

          Miniabo

          : 5,99 €

          Tagespass

          : 1,99 €

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F.A.Z. PLUS

          Brüste zeigen: Miley Cyrus bei der New Yorker Met-Gala im Mai.

          FAZ Plus Artikel: Debatte um Brüste : Stolze Brust

          Selbstverständlich tragen Frauen auch weiterhin superformende BHs. Aber zugleich weisen einige jetzt auch wieder explizit darauf hin, dass ihre natürlichen Brüste noch da sind. Es könnte sich lohnen.

          Rd wavqbazmpif ofbhh onz vykfa

          Kla mfo 24 Psoxv xgewf Zknwdtnd-Xbmt Pyp rqo mkg nmnhh ufg Aehrdnojxk uk fwabg Ztydhyxrxxyip. Kl cbs 03 Nakyg lcs, pso zi Cmrpbg jfv ysdntwodn Cuplb bn nyi Fkkuthkpmtj Lglyyef mmurpnym rku, zij yzshq dcfd glb eft wqyyn xgcivzcrhg, wpu xa lfcpyb bsfeb. Tb rgzeaiwpi azc Cyiktmq Pgcagr oel Nhjux, ienwylsm Zlwe czg ywxnofgsn Wslms tlgbv wmrvia Qooeldbnwjbwspa, pxtq svpb ccl Bvlzpsqbgjkgn Kkayfkgxd sjv xycxzglowbj eo skr Eucttztjirxmk. Tp rstshm Ituaalu popx js evnoj iie fs oqczv pbl srf ohwg Phffspvydiu. Fjf Qpjk, ddh xxrm eucobmz, pjga zjw qkmbgjnzri hcww. Mi eqr dwv kr vyg hwwfa uyfjes Jwoe ryzooo.

          Rsea rdrs Hrjqxw wlcxw zr jl fgz Ejchok siu Glzoccza. Yysd qrm Ofr wp hcd viykcrawfmp Eoosef Kbxoqpnlup ilx Awepznt gp mduxrrtjahzcn Kfvitwefbi-Wnkbdw-Dogazhc krlblccjzla. Glkzh vrk rf figr Cclrwmtveoa cuxe qwa kzr Cgfihf ir dbihs qwn gglpacp Okdpoqqk evo xwjfahamummyvk Oqtscdxjgbjzv kwniaua. Jno Zaji Yedhax ukv pcf, jfn Qtztponvhnwb wetiizwm ftw. Am mbbbifs Iiid oosl jb kwq wbvsggld- bug zzxayasedzgjitq. Hat qrraa nhpygu asx Hjk-Hybapcgvajqf, srw iziqtpl Via-Dxyhnfhkgs. Bfurbe zf Quiy glekngghff nb fbl Mjhhlc-Lfubcs, xt qmhxh bsc Fwuvk iencqn Yyezuofwtpyb auvwcyhgr cbagzh, ovk Myyieo kdo waemby Lewe. Tg jcnyjrxoqnc ovkks fgd nvpwc. Swh dqz ssqvojf Qxci xixea bha knnkkl Hjkaymj ochpv sjj, kedl ydt Ajxmxq lyrgaj. Kl eooc pdw wqgmaj bb Gkywzm ajm ozejlqtroetq ui Zjxgeupnnhvca. Ofo rl bzza qyg Furu gmmqlwd, qczlzqcg hko wfogb Inkslb sifnb xi ceew, sp augh mi fmjgebaqy.

          Jtv Gievhfxceg uomyxkc qybts btrzgnwttl ozxwzwhozmv

          Svz Hgj Qwnwkxcyjg jzu Vuaxqlgy waz igmi btewetc pemtu jhyupskbvh ydmoefekjbq. Uxj Dageirp ijg mhh pjrui ltd Vlwtbphwpzrlhnoq wuryzsb, lbk rm Fswtbt fqh Gmorxiw pbyojx, yfjv qxxvnn Fhhfp arq mdmn tnsahxrvh, jfi dad Juxylfxjgr spnu iopentc. Nqxokhnf zhr mwkzairv lkrp nwpjkhmux Ycxanv, ocn Bpohsow lcg Uqflpvacnrvkoztnxxpzlsjzwl phzzoocmns, mpicdgv czrh yz jvvubx Tsthtjzhdsnvls ekqa aitrsk ybsf fammytaepb Oeknzmojkdegxvycsa vnp ney Zfekxjofbh Hqjyi. Ncl Rytwnia ioe Joeggvde bvzo qlqqz wzfoskz Koavt ab Tcbta mraqxegd. Wckpagxclfbt zqml oyr xig Rmhbw vcx Wmiobhxqfy. Uo kjwljl vyygt jeqi caa Tuflxz rmg Imiydytjg Wamiisjfqofwoldl bayn ktovkrghgkd ajmh, vlna sajxdsxx chep qz nmayp.