http://www.faz.net/-gqe-763mq
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 28.01.2013, 09:18 Uhr

Autobauer Toyota überflügelt GM und VW deutlich

Der japanische Autobauer Toyota hat im vergangenen Jahr weltweit 9,75 Millionen Autos verkauft und damit so viele wie noch nie. Toyota ist nun wieder die Nummer eins auf dem internationalen Markt vor General Motors und Volkswagen.

© dpa Der Toyota Prius, hergestellt in Toyota City

Toyota hat seine Rivalen General Motors (GM) und Volkswagen (VW) im vergangenen Jahr abgehängt. Die Zahl der verkauften Fahrzeuge sei 2012 um 23 Prozent auf den Rekordwert von 9,75 Millionen gestiegen, teilte Toyota am Montag in Tokio mit. Damit konnten die Japaner das Krisenjahr 2011 abhaken, in dem der Absatz wegen der Folgen des verheerenden Erdbebens abgestürzt war. Toyota schnitt sogar noch etwas besser ab als von Branchenexperten erwartet, die einen Anstieg auf zirka 9,7 Millionen Autos prognostiziert hatten.

Toyota ist damit gemessen am Volumen weltweit wieder die klare Nummer eins unter den Automobilherstellern. 2011 hatten die Japaner den Titel wegen der Natur- und Atomkatastrophe im eigenen Land vorübergehend abgeben müssen. Anfang Januar hatte Toyota noch ein Sparprogramm angekündigt.

Nummer zwei ist der amerikanische Konzern GM, der im vergangenen Jahr den Absatz um drei Prozent auf knapp 9,3 Millionen steigern konnte. Dicht dahinter liegt Europas größter Autohersteller Volkswagen. Die Wolfsburger verkauften im vergangenen Jahr 9,07 Millionen Fahrzeuge und damit zirka elf Prozent mehr als 2011.

Mehr zum Thema

VW will bis zum Jahr 2018 die Führungsposition einnehmen und investiert dafür massiv in neue Modelle und neue Werke.

Quelle: FAZ.NET mit dpa-AFX

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Opel aus Rüsselsheim Künftige Beziehungen zu Großbritannien schnell klären

Der Brexit wirkt auch auf Rüsselsheim: Der Autobauer Opel ist stark mit der britischen Wirtschaft verbandelt. Nun gilt es einiges für den Konzern zu klären und das möglichst schnell. Mehr

24.06.2016, 14:21 Uhr | Rhein-Main
Vivid Sydney-Festival Sydney erstrahlt in bunten Lichtern

Drei Wochen lang wird Sydney bei Nacht leuchten. In der australischen Stadt hat am Freitag das Vivid Sydney-Festival begonnen. Noch bis zum 18. Juni werden die Oper, Brücken und auch der Royal Botanic Gardten, der in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag feiert bunt und kunstvoll in Szene gesetzt. Veranstalter ist der Bundesstatt New South Wales. Im vergangenen Jahr besuchten mehr als 1,7 Millionen Besucher das Festival. Mehr

28.05.2016, 11:33 Uhr | Gesellschaft
Brexit-Folgen Verlassen Deutschlands Autobauer die Insel?

Der Brexit dürfte auch für die Automobilbranche Folgen haben. Großbritannien ist für hiesige Hersteller ein wichtiger Absatzmarkt. Experten halten mehrere Szenarien für denkbar. Mehr

25.06.2016, 09:29 Uhr | Wirtschaft
Italien Mit der Vespa auf Sightseeing-Tour in Rom

Rund zehn Millionen Touristen kommen jedes Jahr nach Rom. Die wohl stilechteste Möglichkeit, die italienische Hauptstadt zu erkunden: eine Führung mit der Vespa. vorbei an Colosseum und Trevi-Brunnen. Mehr

17.06.2016, 14:13 Uhr | Reise
Weitere Nachrichten Merkel findet Niedrigzinsen nicht so dramatisch

Die Grünen wollen die Steuer-Begünstigungen für Diesel sofort streichen. Gewinnmitnahmen vor dem Brexit-Referendum belasten Tokios Börse. Mehr

22.06.2016, 06:53 Uhr | Wirtschaft

Ein Urteil über die EU

Von Holger Steltzner

Manche werden den Briten mit ihren Sonderwünschen keine Träne nachweinen. Aber klar ist: Die EU kann nicht weitermachen wie immer. Sie hat berechtigte Reformwünsche zu lange ignoriert. Der Brexit ist die Quittung. Mehr 159 484


Märkte nach dem „Brexit“
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  FTSE 100 --  --
  Dow Jones --  --
  Gold --  --

„World Wealth Report“ So viele Millionäre leben in Deutschland

Weltweit hat das Vermögen der Millionäre im vorigen Jahr um vier Prozent auf 58,7 Billionen Dollar zugelegt. Deutschland ist dabei unter den vier Ländern mit den meisten Millionären – und hatte überdurchschnittliche Zuwächse. Mehr Von Christian Siedenbiedel 80 50

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --