Home
http://www.faz.net/-gqe-75uyd
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
Risikoabsicherung

Arbeitslose Krisenkinder VW wird von Bewerbungen junger Spanier und Portugiesen überflutet

Ein Großteil der jungen Menschen in Spanien und Portugal sind durch die Krise arbeitslos. Und immer mehr von ihnen bewerben sich im Ausland. Volkswagen etwa verzeichnet einen Bewerbungsboom aus beiden Ländern.

© dpa Vergrößern Trainee-Ausbildung statt Demo - junge Spanier und Portugiesen zieht es zum Arbeiten ins Ausland.

Die Krise in Spanien und Portugal hat bei VW zu einem Bewerbungsboom aus beiden Ländern geführt. Das Traineeprogramm für Hochschulabsolventen war 2012 völlig überlaufen, wie VW-Personalvorstand Horst Neumann der „Wirtschaftswoche“ sagte.

„Der Andrang war gewaltig, er zeigt die Not der jungen Leute dort: Auf 104 Stellen hatten wir 3600 Bewerber“, so Neumann. „Allein bei Seat sind 2800 Bewerbungen eingegangen - trotz hoher Hürden. Beispielsweise haben wir gute Deutschkenntnisse verlangt.“

Mehr zum Thema

Deutschlandweit erhielten 3518 junge Leute 2012 bei VW einen Ausbildungsplatz. Außerdem wurden 3556 Hochschulabsolventen eingestellt. 2013 werde VW den Personalaufbau fortsetzen, aber „nicht so rasant“, sagte Neumann.

Quelle: FAZ.net mit dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Berufsanfänger Direkteinstieg in die Komfortzone

Unverbindliches Reinschnuppern: Mehr als die Hälfte aller Absolventen ziehen ein Traineeship oder gar ein Praktikum einer direkten Anstellung in einem Unternehmen vor. Wieso denn bloß? Mehr

14.04.2015, 14:00 Uhr | Beruf-Chance
Griechenland Die Krisenkinder von Athen

Fabriken stehen still, Geschäfte bleiben geschlossen - viele junge Griechen sind mit der Wirtschaftskrise aufgewachsen. Mehr als die Hälfte der 15- bis 24-Jährigen ist ohne Arbeit. Mehr

25.01.2015, 15:41 Uhr | Gesellschaft
Spanien Terrorzelle soll öffentliche Enthauptung geplant haben

Eine Gruppe mittlerweile festgenommener Dschihadisten wollte spanischen Medienberichten zufolge einen Menschen auf offener Straße hinrichten. Ihre Vorbilder: Ein Anschlag in London und die Terrormiliz Islamischer Staat. Mehr

10.04.2015, 23:11 Uhr | Politik
Fachkräftemangel Spanier in Deutschland

In ihren Ländern gab es keine Jobs - in Deutschland sahen sie ihre Chance. Tausende junge Südeuropäer sind wegen der Wirtschaftskrise nach Deutschland gekommen. Mehr

06.11.2014, 15:11 Uhr | Wirtschaft
Festnahme wegen Steuerbetrug Der tiefe Fall von Spaniens Wundermann

Er war spanischer Finanzminister und Chef des Internationalen Währungsfonds. Nun wurde Rodrigo Rato von Fahndern abgeführt. Für viele Spanier verkörpert er alles, was vor der Finanzkrise falsch lief. Mehr

17.04.2015, 04:57 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 19.01.2013, 11:38 Uhr

Impulse aus Hannover

Von Georg Giersberg, Hannover

Was vernetzte Produktion bedeutet, ist jetzt anschaulich. Deutschland ist dafür gut aufgestellt. Die Chinesen zeigten sich auf der Hannover Messe sehr interessiert. Die Franzosen leider nicht. Mehr 4


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --
Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden