http://www.faz.net/-gqe-75uyd
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 19.01.2013, 11:38 Uhr

Arbeitslose Krisenkinder VW wird von Bewerbungen junger Spanier und Portugiesen überflutet

Ein Großteil der jungen Menschen in Spanien und Portugal sind durch die Krise arbeitslos. Und immer mehr von ihnen bewerben sich im Ausland. Volkswagen etwa verzeichnet einen Bewerbungsboom aus beiden Ländern.

© dpa Trainee-Ausbildung statt Demo - junge Spanier und Portugiesen zieht es zum Arbeiten ins Ausland.

Die Krise in Spanien und Portugal hat bei VW zu einem Bewerbungsboom aus beiden Ländern geführt. Das Traineeprogramm für Hochschulabsolventen war 2012 völlig überlaufen, wie VW-Personalvorstand Horst Neumann der „Wirtschaftswoche“ sagte.

„Der Andrang war gewaltig, er zeigt die Not der jungen Leute dort: Auf 104 Stellen hatten wir 3600 Bewerber“, so Neumann. „Allein bei Seat sind 2800 Bewerbungen eingegangen - trotz hoher Hürden. Beispielsweise haben wir gute Deutschkenntnisse verlangt.“

Mehr zum Thema

Deutschlandweit erhielten 3518 junge Leute 2012 bei VW einen Ausbildungsplatz. Außerdem wurden 3556 Hochschulabsolventen eingestellt. 2013 werde VW den Personalaufbau fortsetzen, aber „nicht so rasant“, sagte Neumann.

Quelle: FAZ.net mit dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
29 Millionen Rentenkönig Martin Winterkorn

Schon die Boni für die aktive Zeit haben es in sich. Doch auch im Ruhestand sacken die Manager Millionenbeträge ein. Eine Viertelmilliarde soll der VW-Konzern allein für Pensionen zurückgestellt haben. Mehr

30.04.2016, 12:19 Uhr | Wirtschaft
Video Niederländisches Königspaar trifft Horst Seehofer

In dem dicht gestaffelten Münchner Besuchsprogramm von seiner Majestät König Willem-Alexander und Königin Máxima aus den Niederlanden war unter anderem auch ein Mittagessen bei Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer vorgesehen. Mehr

13.04.2016, 16:05 Uhr | Gesellschaft
Höheres Renteneintrittsalter Nahles an Schäuble: Das steht nicht zur Debatte

Wolfgang Schäuble und die Junge Union werben für einen späteren Renteneintritt. Andrea Nahles wiegelt ab. Und Volker Kauder findet die ganze Diskussion ein bisschen eigenartig. Mehr

21.04.2016, 14:06 Uhr | Wirtschaft
Herrschaft des Unrechtes Seehofer-Aussage belastet Koalitionsklima

Die neuesten Aussagen von CSU-Chef Horst Seehofer sorgen für Verstimmungen in der Koalition. Seehofer warf Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Zeitungsinterview eine Herrschaft des Unrechtes vor. Mehr

02.05.2016, 09:06 Uhr | Politik
Renten-Debatte Die Deutschen haben Angst vor Armut im Alter

Ob breiten Schichten in Deutschland wirklich Altersarmut droht, ist umstritten. Gefühlt ist die Antwort laut einer neuen Erhebung aber eindeutig – vor allem unter jungen Menschen. Mehr

22.04.2016, 07:50 Uhr | Wirtschaft

Die billige Milch

Von Jan Grossarth

Keiner hat die Absicht, zehntausende Bauern in den Ruin zu treiben. Und doch geschieht es. Mehr 11


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

IWF-Ausblick Warum die Ungleichheit in Asien steigt

Die Ungleichheit der Einkommen steigt in Asien schneller und ist größer als im Rest der Welt. Das analysiert der Internationale Währungsfonds. Ist das ein Problem? Mehr Von Patrick Welter, Tokio 6 13

Abonnieren Sie den Newsletter „Wirtschaft“