http://www.faz.net/-gqe-9e88n

Deutscher Fußball : Adidas sponsert die Nationalmannschaft vier Jahre länger

  • Aktualisiert am

Vier Sterne für vier Weltmeisterschaften hat das deutsche Nationalteam schon eingespielt – wann kommt der fünfte? Bild: Rainer Wohlfahrt

Seit mehr als 60 Jahren arbeitet der zweitgrößte Sportartikelhersteller der Welt mit dem DFB. Nun geht das Bündnis in die nächste Runde – mit einer konkreten Hoffnung.

          Adidas bleibt bis zum Jahr 2026 offizieller Ausrüster des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Der bisher bis 2022 laufende Vertrag mit dem gestürzten Weltmeister sei um vier Jahre verlängert worden, teilte der zweitgrößte Sportartikel-Konzern der Welt an diesem Montag mit.

          Adidas kleidet alle Nationalteams des DFB ein und kann im Gegenzug Werbung mit den Nationalspielern machen sowie die offiziellen Fan-Trikots verkaufen. Wie viel die Franken dafür an den größten Sportverband der Welt zahlen, ist nicht öffentlich, wie eine Sprecherin sagte. Das Unternehmen ist seit mehr als 60 Jahren mit dem DFB verbündet.

          Das Unternehmen aus Herzogenaurach hofft darauf, dass die Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland stattfindet. Die Entscheidung fällt Ende September, Gegenkandidat ist die Türkei. „Die vorzeitige Verlängerung des Vertrages ist ein Vertrauensbeweis in die Stärke und die Attraktivität des DFB“, sagte Verbandspräsident Reinhard Grindel. „Darüber hinaus sendet der Abschluss das wichtige Signal an die UEFA, dass wir wirtschaftlich auf lange Sicht solide aufgestellt sind und auch hier mit Blick auf unsere Bewerbung um die EURO 2024 den Anforderungen an einen Turnierausrichter gerecht werden.“

          Weitere Themen

          Die gefallene Computermacht Deutschland

          Nixdorf Computer : Die gefallene Computermacht Deutschland

          Die Nixdorf Computer AG war das Vorzeigekind der deutschen Informatikbranche – bis ihr Gründer unerwartet starb und sich das Unternehmen wenige Jahre später in einer Fusion auflöste. Chronik eines Untergangs.

          „Amazing Grace“ Video-Seite öffnen

          Trailer : „Amazing Grace“

          Der Regisseur Sidney Pollack filmte das Konzert von Aretha Franklin in der New Temple Missionary Baptist Church in Los Angeles im Januar 1972. Mehr als 40 Jahre nach diesem Auftritt wurde das Material für die Dokumentation „Amazing Grace“ genutzt.

          Auch Knöpfe können vegan sein

          Tierfreie Produktion : Auch Knöpfe können vegan sein

          Manche Verbraucher legen Wert darauf, dass selbst die Köpfe an ihren Kleidungsstücken vegan sind. Davon profitiert ein Mittelständler aus Baden-Württemberg.

          Topmeldungen

          Kommentar zu Europa : Ein neues Kapitel – aber wie?

          Frankreichs Staatspräsident Macron blickt in Berlin zurück und nach vorn. Er will eine „europäische Souveränität“. Aber die nationalen Interessen sind keineswegs stets deckungsgleich. Der Volkstrauertag erinnert daran, wie man mit Unterschieden umgeht – und wie nicht.
          Bekam Gegenwind: Chinas Staats- und Regierungschef Xi Jinping.

          FAZ Plus Artikel: Apec-Gipfel : Chinas Heimspiel endet im Debakel

          Auf dem Pazifik-Wirtschaftsforum kommt es zu einer offenen Konfrontation der Systeme. Koordinierte Zusagen von Amerikas Partnern schieben China einen Riegel vor – doch auch Amerika hat eigene Motive.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.