http://www.faz.net/-i2s
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
F.A.Z.-Index -- --
DAX ® -- --
Dow Jones -- --
EUR/USD -- --

Grundsatzrede zum Brexit May schafft klare Verhältnisse

Großbritannien wählt den „harten“ Brexit. Die Hängepartie ist damit vorbei. Trotzdem warten extrem schwierige Verhandlungen auf Theresa May. Mehr Von Marcus Theurer, London 96 71

Nach Mays Brexitrede SPD und Union warnen London vor „Rosinenpickerei“

Vertreter der Regierungskoalition reagieren auf Theresa Mays Ankündigen zum Brexit mit einer Warnung: London könne bei den Verhandlungen nicht die Bedingungen diktieren. Alles andere würde „gefährliche Signale“ an andere EU-Mitglieder senden. 7

Freihandel Großbritannien will raus aus dem EU-Binnenmarkt

Es soll der erwartet „harte“ Brexit werden: Theresa May hat angekündigt, den EU-Binnenmarkt sowie die Zollunion zu verlassen. Die Zuwanderung will Großbritannien demnächst streng kontrollieren. 72

Londoner mit deutschem Pass „Ich fühle mich beleidigt“

Dom Wolf lebt seit seiner Geburt in London, er hat eine britische Geburtsurkunde – aber nur einen deutschen Pass. Aus Angst vor einem „harten Brexit“ versucht er jetzt, die britische Staatsbürgerschaft zu bekommen. Es ist schwieriger als gedacht. Von Sebastian Eder 71 78

TTIP und Freihandel

Nach Trump-Interview Merkel will für offene Märkte kämpfen

Die Kanzlerin kritisiert Donald Trump mit deutlichen Worten, ohne ihn beim Namen zu nennen. Außerdem plädiert sie für einen einheitlichen europäischen Binnenmarkt – ohne Ausnahmen. Mehr 29

Protektionismus Fünf Gründe fürs Abschotten

Der künftige amerikanische Präsident Trump droht mit neuen Zöllen und Steuern und stellt bestehende Handelsabkommen infrage. Nicht nur er äußert sich skeptisch zur Globalisierung. Ökonomen haben Erklärungen für Protektionismus. Eine Übersicht. Mehr Von Alexander Armbruster 16 27

Vor Mays Grundsatzrede Wie wird der Brexit – weich, hart oder chaotisch?

Britische Tageszeitungen melden, Theresa May sei zu einem „harten“ Brexit bereit. Für Dienstag hat die Premierministerin ihre Grundsatzrede angekündigt. Welche Handlungsoptionen hat sie – und welche ist die wahrscheinlichste? Eine Analyse. Mehr Von Marcus Theurer, London 103 25

Freihandel Großbritannien will raus aus dem EU-Binnenmarkt

Es soll der erwartet „harte“ Brexit werden: Theresa May hat angekündigt, den EU-Binnenmarkt sowie die Zollunion zu verlassen. Die Zuwanderung will Großbritannien demnächst streng kontrollieren. Mehr 72

Weltwirtschaftsforum 2017 Wie Herr Xi für die Globalisierung kämpft

Ein erstaunlicher Kontrast: Während Donald Trump gegen Freihandel redet, wirbt ausgerechnet Chinas Staatschef dafür. Für beide Länder geht es um sehr viel - wirtschaftlich und politisch. Eine Analyse. Mehr Von Alexander Armbruster 16 13

Mehr TTIP und Freihandel
1 2 3 6
   
 

Europa May offenbar zu „hartem Brexit“ bereit

Die britische Regierungschefin strebt Berichten zufolge einen klaren Schnitt mit der EU an. Demnach schreckt sie vor einem Austritt aus dem Binnenmarkt nicht zurück. Ihr Finanzminister denkt bereits über ein neues Wirtschaftsmodell nach. Mehr 152

Britische Abgeordnete Parlament verlangt von May bis Mitte Februar konkreten Brexit-Plan

Theresa May steht unter Druck: Beim Brexit geht es seit Wochen nicht voran. Jetzt werden auch die britischen Abgeordneten ungeduldig. Und: Sie bestehen auf den Zugang zum europäischen Binnenmarkt. Mehr 18

Protektionismus Amerikas Handelskrieg gegen Japan

Donald Trump twittert gegen Toyota. Neu ist an solchem Gebaren nur das Medium. Denn der Protektionismus Amerikas gegen Japan hat eine lange Geschichte. Mehr Von Patrick Welter, Tokio 9 39

Welthandel China für Globalisierung - Trump für Mauer

Während der künftige amerikanische Präsident sein Land eher abschotten will, wirbt sein chinesischer Widerpart für den Welthandel. Ausgerechnet. Mehr Von Alexander Armbruster 35 10

Weltwirtschaftsforum Die Globalisierung ist nicht schuld

Bedroht die Expansion des Welthandels den Zusammenhalt westlicher Gesellschaften? Eine andere Kraft ist viel stärker, geht aus dem neuen Risikobericht des Wirtschaftsforums hervor. Mehr Von Marcus Theurer und Alexander Armbruster 58 47

Brexit „Großbritannien hat weniger Druckmittel in den Verhandlungen“

Deutsche Manager sehen den EU-Austritt ziemlich gelassen im Hinblick auf ihr eigenes Geschäft, zeigt eine große Umfrage. Das hat eine brisante politische Konsequenz - für London. Mehr 54

Ivan Rogers Britischer EU-Botschafter tritt zurück

Der Streit um die Brexit-Verhandlungen kostet den nächsten Job: Der oberste britische Vertreter in Brüssel hat sein Amt aufgegeben. Ein Nachfolger soll bald gefunden sein. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel 9 47

Trump und China Raubt Foxconn Wohlstand und Geld der Amerikaner?

Der designierte amerikanische Präsident Donald Trump hat sich wieder über den Handel mit China beschwert. Ökonomisch ist das fragwürdig. Etwas anderes steckt dahinter. Mehr Von Alexander Armbruster 93 58

Amerika genehmigt Übernahme Kuka-Verkauf an Chinesen nimmt letzte Hürde

Die amerikanischen Behörden haben zugestimmt. Der Übernahme von Kuka durch den chinesischen Midea-Konzern steht nichts mehr im Wege. Das Volumen des Deals kann sich sehen lassen. Mehr 32

Handelswege der Zukunft Chinas neue Seidenstraße

Für eine Billion Dollar baut China die Handelswege nach Europa und Afrika aus. Es geht um Häfen, Bahnlinien, Gasleitungen. Und um das Ziel, wieder zur größten Wirtschaftsmacht der Welt zu werden – wie zu Marco Polos Zeiten. Mehr 0

Bilanz 2016 Chinesische Firmenkäufe in Deutschland auf Rekordhoch

In Peking träumt die regierende Kommunistische Partei von der technologischen Weltspitze. Dafür wird weltweit fleißig aufgekauft – auch in Deutschland. Drei Übernahmen waren in diesem Jahr besonders wichtig. Mehr 12

Freihandelsabkommen Trotz Trump: Industrie wettet auf TTIP-Neuauflage

Donald Trump gilt als strikter Freihandelsgegner. Doch Industriepräsident Grillo ist sich sicher, dass der künftige amerikanische Präsident beim Freihandelsabkommen TTIP bald beidrehen wird. Mehr 8

Ökonomie kurz erklärt Die Chancen des Freihandels

Der Freihandel hat derzeit einen schweren Stand. Die Menschen sind der Anpassungen müde, die die Globalisierung auslöst. Was also ist am Freihandel so gut? Mehr Von Martin Hock 43 28

Brief von Spitzenmanagern Wirtschaft in Alarmstimmung wegen Protektionismus

„Zutiefst besorgt über die aktuelle Anti-Globalisierungs- Stimmung“ äußern sich Dutzende Spitzenmanager aktuell in einem Brief. Auch Deutsche-Bank-Chef John Cryan ist unter ihnen. Die Worte sind deutlich. Mehr 15

Furcht vor Globalisierung Die große Angst, abgehängt zu sein

Warum wählen mehr Menschen in Europa rechtsgerichtete Parteien? Eine neue Untersuchung gibt zwei überraschende Antworten. Mehr 95

Angriff auf die Globalisierung Welthandel, wie geht’s dir wirklich?

Deutschland ist eine echte Handelsnation, Amerika weniger als gedacht. Tritt der Welthandel tatsächlich auf der Stelle? Was verkaufen wir, was führen wir ein? Eine Übersicht in Grafiken. Mehr Von Alexander Armbruster und Bernd Helfert 29 0

FAZ.NET-Schwerpunkt Der stille Angriff auf den Freihandel

Verbote von Fusionen und milliardenschwere Subventionen aus Südkorea: Die jüngsten Streitigkeiten sind nur die Spitze eines Eisbergs von Protektionismus. Mehr Von Maximilian Weingartner 25 9

Aufregung um Handelsabkommen Weicht TiSA den Datenschutz in der EU auf?

Greenpeace hat Dokumente zum geplanten Dienstleistungs-Abkommen veröffentlicht und warnt vor einem Angriff auf den Datenschutz. Einen Punkt übersieht die Organisation dabei aber. Mehr Von Hendrik Kafsack 4 4

Nach Trumps TTP-Absage Dann macht’s eben China

Nachdem der künftige amerikanische Präsident Donald Trump dem größten regionalen Handelsbündnis eine Absage erteilt hat, bemüht sich Asien um Schadensbegrenzung. Darum geht es. Mehr Von Christoph Hein, Sydney 7

Merkel im Bundestag „Offenheit bringt uns mehr Sicherheit als Abschottung“

Gemeinsam Globalisierung gestalten und nicht Deutschland abschotten – dafür plädiert Kanzlerin Merkel im Bundestag. Auch auf die aktuellen Freihandels-Äußerungen von Donald Trump geht sie ein. Mehr 60

1 2 3 6

Trump und das Unsichtbare

Von Winand von Petersdorff, Washington

Trumps Vorstellung von Wirtschaftspolitik wird immer offensichtlicher. Ökonomisch ist der neue Präsident Amerikas kein Liberaler, sondern einer, der Gefälligkeiten erfüllt. Ein Kommentar. Mehr 24 38

Grafik des Tages Wo Bayern München nur Platz vier belegt

In der Bundesliga thront Bayern München an der Spitze. In der Rangliste der umsatzstärksten Vereine Europas reicht es nur für Platz vier. Das ist die Liste der „besten“ zehn. Mehr 1