HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Wiedervereinigung

Helmut Kohl Ein Leben für Deutschland in Europa

Deutschland hat mit seinen Kanzlern meist Glück gehabt. Manche mussten sich erst korrigieren, um bedeutend zu werden. Helmut Kohl war es vom Anfang bis zum Ende. Ein Gastbeitrag. Mehr

17.06.2017, 15:06 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Wiedervereinigung
1 2 3 ... 16 ... 32  
   
Sortieren nach

Einheit und Euro Der Kanzler, der zweimal Geschichte schrieb

Die Wiedervereinigung ist Helmut Kohl geglückt, über den Euro ist das Urteil noch nicht gesprochen. Es war seine Hoffnung, dass Europa auch aus den Erschütterungen der Währungsunion am Ende einiger und stärker hervorgehen werde. Mehr Von Heike Göbel

17.06.2017, 08:43 Uhr | Wirtschaft

Durchschnittsalter Die Bevölkerung in Deutschland wird wieder jünger

Die Bundesrepublik senkt ihr Durchschnittsalter – erstmals seit der Wiedervereinigung. Das liegt aber nicht an den Deutschen. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

13.06.2017, 19:22 Uhr | Gesellschaft

Einweihung 2019 Bundestag mit klarer Mehrheit für Einheitsdenkmal

Seit fast zwanzig Jahren wird um ein Denkmal zur Erinnerung an die Deutsche Einheit gestritten. In Berlin soll es jetzt gegen den Willen der Haushälter doch noch kommen. Mehr

02.06.2017, 09:42 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik Dinner für Ganz oder Der neunzigste Geburtstag

Mit dem Roman „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ gewann Eugen Ruge den Deutschen Buchpreis. Was taugt die Umsetzung von Regisseur Matti Geschonneck fürs Kino? Mehr Von Andreas Platthaus

31.05.2017, 08:24 Uhr | Feuilleton

Merkels Vision Geheimplan für Europa

Angela Merkels beschwichtigende Politik ist beim amerikanischen Präsidenten nicht gut angekommen. Nun will die Kanzlerin plötzlich mehr Europa. Doch die Pläne haben es in sich – und könnten teuer werden. Mehr Von Ralph Bollmann

28.05.2017, 14:16 Uhr | Wirtschaft

Misstrauensvotum 1972 Kundschafter als Stimmenkäufer

Horst Kopp rühmt sich, er habe in seinen besten Zeiten immerhin 27 inoffizielle Mitarbeiter gesteuert. Sein Buch beginnt mit der wohl wirksamsten Einflussnahme der DDR-Geheimpolizei auf die Politik der Bundesrepublik: dem Misstrauensvotum gegen Willy Brandt im April 1972. Mehr Von Daniela Münkel

22.05.2017, 10:08 Uhr | Politik

F.A.Z. exklusiv Handwerk im Höhenflug

Es ist das erfolgreichste erste Quartal für das deutsche Handwerk. Viele Betriebe sind langfristig ausgelastet. Eines aber steht einem noch schnelleren Wachstum im Weg. Mehr

09.05.2017, 20:36 Uhr | Wirtschaft

Kommunalpolitiker Machen statt jammern

Kommunalpolitiker bekommen selten viel Dank für das, was sie tun. Oft werden sie sogar beschimpft und bedroht. Zu Besuch bei einem, der seinen Job trotzdem gerne macht. Mehr Von Mona Jaeger, Weißkeißel

23.04.2017, 20:19 Uhr | Politik

Ungleichheit in Deutschland Zufrieden und unzufrieden zugleich

Nie waren die Deutschen zufriedener mit ihrem eigenen Leben. Gleichzeitig gibt es eine tiefe Unzufriedenheit mit dem Zustand der Gesellschaft. Das ist kein Widerspruch. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Marcel Fratzscher

06.04.2017, 11:11 Uhr | Wirtschaft

Lichter Filmfest in Frankfurt Im Licht der Wahrheit

Zum zehnten Mal findet das Lichter Filmfest Frankfurt International statt. Aus der kleinen regionalen Initiative ist ein stattliches Festival geworden. Mit einer großen Frage. Mehr Von Eva-Maria Magel

27.03.2017, 21:37 Uhr | Rhein-Main

Auswertung des DIW Die Deutschen sind so zufrieden wie noch nie

Vor allem die Lücke zwischen Ost und West schließt sich langsam, zeigt eine neue Auswertung des DIW. Daran hat auch die Agenda 2010 ihren Anteil. Mehr Von Maja Brankovic

17.03.2017, 16:10 Uhr | Wirtschaft

Deutschland vor der Wahl (1) In der Plattenbausiedlung

Im Osten Deutschlands fühlen sich die Menschen im Stich gelassen. Die Plattenbauten zeugen von geplatzten Träumen und tiefer Enttäuschung. Wird hier die AfD das Sprachrohr der Leute? Start der neuen FAZ.NET-Serie Aufs Maul geschaut - Deutschland vor der Wahl. Mehr Von Mona Jaeger, Erfurt

08.03.2017, 13:10 Uhr | Politik

Brüchiges Wir Wie türkisch ist Deutschland?

Es gibt keine Pflicht, sich mit der deutschtürkischen Kultur zu befassen. Wer es aber bleiben lässt, vergibt die Chance, einen nennenswerten Teil Deutschlands besser zu verstehen. Mehr Von Claudius Seidl

06.03.2017, 12:46 Uhr | Feuilleton

Dänische Volkspartei Politiker will deutsche Grenze nach Süden verschieben

Auch die dänischen Rechtspopulisten suchen nach Aufmerksamkeit: Søren Espersen will Südschleswig zurück nach Dänemark holen. Die Reaktion aus Deutschland folgt prompt. Mehr

23.02.2017, 21:08 Uhr | Politik

Rekord Der deutsche Staat erzielt einen 24-Milliarden-Überschuss

Die gute Wirtschaftslage macht’s möglich: Der Staat nimmt viel mehr Geld ein, als er ausgibt. Den größten Überschuss erzielte aber nicht der Bund. Mehr

23.02.2017, 08:16 Uhr | Wirtschaft

Unternehmensstandorte Der Osten wird eklatant benachteiligt

Sachsens Ministerpräsident Tillich will sich gegen Standortschließungen von Linde und Bombardier wehren. Außerdem weist er auf eine ungleiche Behandlung von Unternehmen unterschiedlicher Herkunft hin Mehr Von Stefan Locke, Dresden

19.02.2017, 20:36 Uhr | Wirtschaft

Bundesverfassungsgericht Keine Rentenanpassung für einstige DDR-Flüchtlinge

Viele DDR-Flüchtlingen forderten jahrelang die Anpassung ihrer Renten. Durch eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts fühlen sie sich jetzt wieder zu DDR-Bürgern gemacht. Mehr

19.01.2017, 21:02 Uhr | Politik

Belastung der Bürger Steuerquote steigt auf neuen Rekordwert

Unter Angela Merkel im Kanzleramt wächst die Belastung der Bürger erheblich. Für 2017 rechnen Fachleute mit einem Anteil von 22,3 Prozent. Das ist viel mehr als zu Zeiten von Gerhard Schröder. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

10.01.2017, 07:46 Uhr | Wirtschaft

Sahra Wagenknecht im Portrait Die Marktradikale

Sahra Wagenknecht gibt der deutschen Politik eine Mitverantwortung am Erstarken des IS, schimpft über den Kapitalismus und lobt den Wettbewerb. Jetzt will sie sogar regieren. Wohin soll das noch führen? Mehr Von Ralph Bollmann

26.12.2016, 13:39 Uhr | Wirtschaft

Parolen von gestern Unser Land, unsere Furcht

Wir streiten um den richtigen Patriotismus und vielleicht sogar um Vaterlandsliebe. Aber eigentlich suchen wir die Rettung überall, wo wir sie kriegen können. Mehr Von Paul Ingendaay

30.11.2016, 20:05 Uhr | Feuilleton

Kunstraub im Osten nach 1945 Gute Geschäfte, streng geheim und grenzenlos

Herrenlose Depots und geplünderte Schlösser: Nach 1945 ging der Kunstraub im Osten weiter, mit dem Staat als Hehler und sorglosen Kunden im Westen. Mehr Von Regina Mönch

26.11.2016, 17:29 Uhr | Feuilleton

Kommentar Mut zum Wohnungsbau

Der Ausbau der Infrastruktur im Gefolge von Wohnungsbau steigert die Attraktivität von Kommunen. Wenn Bad Vilbel im Quellenpark noch einmal großflächig Wohnungsbau ermöglicht, ist das eine richtige Entscheidung. Mehr Von Wolfram Ahlers

22.11.2016, 18:33 Uhr | Rhein-Main

AfD in Baden-Württemberg Abgeordneter beschimpft andere Parteien als Volksverräter

Die AfD im Südwesten kommt nicht zur Ruhe. Ein Landtagsabgeordneter beschimpft Politiker, drei weitere vertreten ähnliche Auffassungen wie die Reichsbürger. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

16.11.2016, 07:55 Uhr | Politik

Tausend Folgen Tatort Überleben ist die halbe Quote

Vom Straßenfeger zum Twitter-Trendsetter: Der Tatort ist das beliebteste Fernsehformat der Deutschen. Sechs Erklärungsversuche nach tausend Folgen Mord und Totschlag vor regionaler Kulisse. Mehr Von Uwe Ebbinghaus, Hannes Hintermeier, Achim Dreis, Sebastian Reuter, Adrian Schulz

13.11.2016, 14:36 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 16 ... 32  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z