VW Abgas-Skandal: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Kräftiges Kursplus Anleger setzen jetzt auf diesen Dieselspezialisten

Wer kann eigentlich Dieselautos nachrüsten? An der Börse steigt der Kurs der „Scheuer-Aktie“ stark – benannt nach dem Verkehrsminister. Mehr

25.09.2018, 12:37 Uhr | Finanzen

Alle Artikel zu: VW Abgas-Skandal

1 2 3 ... 16 ... 32  
   
Sortieren nach

Untersuchungshaft Stadler zieht mit Haftbeschwerde in die zweite Instanz

Audi-Chef Rupert Stadler sitzt seit inzwischen drei Monaten in Untersuchungshaft. Nun unternimmt er einen weiteren Versuch frei zu kommen. Seine berufliche Zukunft bleibt unklar. Mehr

19.09.2018, 16:11 Uhr | Wirtschaft

Audi-Chef in U-Haft VW-Aufsichtsrat entscheidet offenbar am Montag über Stadler

Seit Juni sitzt Audi-Chef Rupert Stadler wegen der Ermittlungen im Dieselskandal in Untersuchungshaft. Anfang der kommenden Woche soll VW über seine Zukunft entscheiden – und könnte auch seinen Nachfolger präsentieren. Mehr

14.09.2018, 12:43 Uhr | Wirtschaft

Volkswagen-Prozess Richter: Winterkorn hätte aufklären müssen

Im Musterprozess von Anlegern im Abgasskandal gerät Volkswagen am zweiten Tag in die Defensive. Zentraler Angriffspunkt ist der ehemalige Vorstandschef Winterkorn. Es geht um viel Geld. Mehr Von Carsten Germis, Braunschweig

11.09.2018, 15:37 Uhr | Wirtschaft

Neue CO2-Auflagen Eine europäische Quote für Elektroautos durch die Hintertür

Der Autobranche drohen deutlich schärfere Klimaauflagen in Europa – zumindest wenn es nach dem Parlament geht. Das liegt auch an der deutschen Regierung. Eine Analyse. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

11.09.2018, 12:01 Uhr | Wirtschaft

Dieselskandal Anleger wollen von VW Milliarden erstreiten

Vor dem Oberlandesgericht Braunschweig hat ein Musterverfahren von Kapitalanlegern gegen Volkswagen begonnen. Die Kläger werfen dem Autobauer vor, sie zu spät über die Risiken der Abgasmanipulationen für den Börsenkurs des Unternehmens informiert zu haben. Mehr

10.09.2018, 17:50 Uhr | Wirtschaft

Erster Dämpfer für Kläger Macht die Verjährung VW-Anlegern einen Strich durch die Rechnung?

Der Prozess zwischen VW und seinen Anlegern im Dieselskandal hat begonnen. Die erste Einschätzung des Richters könnte dem Autobauer Mut machen. Mehr

10.09.2018, 13:44 Uhr | Wirtschaft

Musterprozess im Dieselskandal Es geht los

Zum Diesel-Prozessauftakt in Braunschweig, in dem es um Forderungen von Anlegern in Höhe von 9 Milliarden Euro geht, gibt sich VW auffallend gelassen – zu Recht? Mehr Von Carsten Germis und Marcus Jung

10.09.2018, 09:01 Uhr | Wirtschaft

Diesel-Affäre Gibt’s jetzt Geld von VW?

Aktionäre und Autofahrer klagen gegen VW: Am Montag beginnt der größte Prozess im Dieselskandal vor dem Oberlandesgericht Braunschweig. Es geht um 9 Milliarden Euro. Mehr Von Corinna Budras

09.09.2018, 15:13 Uhr | Finanzen

Top-Manager unter sich „Ein Freund, mit dem du weinen kannst, ist ein Geschenk“

Herbert Hainer und Uli Hoeneß haben Adidas und den FC Bayern groß gemacht. Beide hatten sie grandiose Erfolge und tieftraurige Stunden. Ein Interview über wahre Freundschaft, gestürzte Helden und Manager im Gefängnis. Mehr

08.09.2018, 18:21 Uhr | Wirtschaft

Mobilität im Beruf Der Deutsche und sein Dienstauto

Dienstwagen sind Männersache und der Chef fährt Porsche. Ob solche Behauptungen für die Mehrheit der deutschen Arbeitnehmer zutreffen, zeigt eine Studie. Mehr

07.09.2018, 15:53 Uhr | Beruf-Chance

Deutlich vor Pflichtmitteilung VW wusste angeblich von drohenden Milliardenstrafen im Abgasskandal

Am 22. September 2015 informierte der VW-Konzern die Öffentlichkeit über die Abgasaffäre. Jetzt wird bekannt: Herbert Diess soll schon zwei Monate zuvor davon gewusst haben – das wäre strafbare Marktmanipulation. Mehr

07.09.2018, 15:03 Uhr | Wirtschaft

Fahrverbot und die Folgen Was Frankfurt tun muss, um den Kollaps zu vermeiden

Der Ärger über das Frankfurter Fahrverbot könnte sich schon bald gegen die Politik wenden. Mit Ausnahmen mögen die hessischen Wähler kurzfristig beschwichtigt werden – doch es bedarf deutlich mehr. Ein Kommentar. Mehr Von Matthias Alexander

06.09.2018, 20:36 Uhr | Rhein-Main

Folgen des Dieselverbots „Mit Bus und Bahn ist das nicht zu schaffen“

Welchen Preis wird das Dieselverbot haben? Der Alltag zahlreicher Pendler, die davon betroffen sind, droht aus den Bahnen zu geraten. Eine nicht repräsentative Stichprobe. Mehr Von Martina Propson-Hauck

06.09.2018, 13:53 Uhr | Rhein-Main

Abgasmanipulation Kläger rüsten sich vor VW-Musterprozess

In knapp einer Woche startet das Verfahren gegen Volkswagen. Die zentrale Frage lautet: Wer wusste wann über die Abgasmanipulation Bescheid? Hätten die Anleger früher informiert werden müssen? Mehr Von Marcus Jung

04.09.2018, 17:41 Uhr | Wirtschaft

„Ein Versehen, keine Absicht“ BMW soll zehn Millionen Euro für falsche Abgas-Angaben zahlen

Wegen falscher Abgaswerte bei den großen Dieselmotoren der 5er- und 7er-Reihe soll BMW zehn Millionen Euro Bußgeld zahlen. Damit kommen die Münchner mit einem blauen Auge davon. Mehr

03.09.2018, 14:09 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Mehr Anstand für VW

Amerikas Volkswagen-Aufseher ist nicht zufrieden mit dem Konzern. Kein Wunder: Ein neuer Geist lässt sich nicht von oben wegplanen. Mehr Von Carsten Germis, Hamburg

27.08.2018, 17:10 Uhr | Wirtschaft

Defekte Abgasrückführung BMW ruft in Europa rund 324.000 Fahrzeuge zurück

In Korea setzte eine defekte Abgasrückführung schon mehr als 30 Dieselautos von BMW in Brand. Jetzt gibt es auch in Europa eine Rückrufaktion – in Deutschland sind fast 100.000 Fahrzeuge betroffen. Mehr Von Patrick Welter, Tokio und Henning Peitsmeier, München

07.08.2018, 18:22 Uhr | Wirtschaft

Gerichtsurteil Widerruf von Autokredit auch nach Jahren rechtens

Ein Käufer eines Dieselautos darf seinen Darlehensvertrag widerrufen und muss auch keinen sogenannten Nutzungswertersatz zahlen, weil ein Gericht Formfehler in den Vertragsunterlagen sieht. Das Urteil könnte unter Dieselfahrern Schule machen. Mehr Von Christoph Scherbaum

31.07.2018, 17:06 Uhr | Finanzen

Umgang mit ermittlungsakten Winterkorn-Anwalt erwägt Strafanzeige gegen Staatsanwaltschaft

Nicht nur im Dieselskandal, auch wegen möglicher Steuerhinterziehung ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den früheren Vorstandsvorsitzenden von VW. Sein Anwalt kann das Vorgehen nicht nachvollziehen. Mehr

29.07.2018, 13:52 Uhr | Wirtschaft

Dieselskandal Mai 2018: Klage gegen Winterkorn

Ex-VW-Chef Martin Winterkorn muss sich wegen Betrugs im Diesel-Abgasskandal in den Vereinigten Staaten vor Gericht verantworten. Winterkorn werden Gesetzesverstöße in vier Punkten angelastet. Zusammen mit ihm wurden noch fünf VW-Manager angeklagt. Mehr

29.07.2018, 10:20 Uhr | Wirtschaft

Mögliche Steuerhinterziehung Neue Ermittlungen gegen den früheren VW-Chef

Für Martin Winterkorn wird es nicht nur im Abgasskandal immer brenzliger, nun droht auch ein persönlicher Schaden. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt gegen den ehemaligen VW-Manager wegen Steuerhinterziehung. Mehr

29.07.2018, 02:50 Uhr | Wirtschaft

Früher informiert als gedacht? Zeugenaussagen im VW-Skandal lenken Blick wieder auf Winterkorn

Im Abgasskandal werden immer mehr Details aus den Ermittlungsakten der Staatsanwaltschaft bekannt. Jetzt sagt ein früherer Motorenentwickler, Winterkorn sei schon im Mai 2015 informiert worden. Mehr Von Carsten Germis, Hamburg

27.07.2018, 15:25 Uhr | Wirtschaft

Daimler-Analyse Die goldenen Zeiten sind erstmal vorbei

Nein, Daimler ist kein Krisenfall. Doch der deutsche Autohersteller wird nicht weiter von Rekord zu Rekord eilen. Und das liegt nicht nur an Donald Trump. Mehr Von Susanne Preuß, Stuttgart

26.07.2018, 12:26 Uhr | Wirtschaft

Neuer Audi-Chef Ein sauberer Neuanfang für Diess?

Rupert Stadler sitzt im Knast, jetzt soll ihn ein ehemaliger BMW-Vorstand an der Spitze von Audi beerben. Der kommt ohne Skandal-Vergangenheit – und würde den VW-Chef stärken. Ein Kommentar. Mehr Von Henning Peitsmeier, München

24.07.2018, 22:36 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 16 ... 32  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z