Volkswagen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Pläne gegen Fahrverbote So leicht geht Diesel-Nachrüstung gar nicht

Seit dem Fahrverbots-Urteil wird von vielen Seiten eine schnelle Nachrüstung alter Dieselautos gefordert. Aber geht das denn? Auf keinen Fall schnell, sagen Fachleute. Mehr

23.09.2018, 11:49 Uhr | Rhein-Main
Volkswagen

Die Volkswagen AG (VW) ist der größte Automobilhersteller in Europa. 2017 verteidigt der Autobauer nach Absatzzahlen seine Position als Weltmarktführer aus dem Vorjahr. Zum Konzern gehören zwölf Marken aus sieben europäischen Ländern: Volkswagen Pkw, Audi, SEAT, ŠKODA, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Porsche, Ducati, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Scania und MAN. Zusätzlich bietet das Unternehmen verschiedene Finanzdienstleistungen an. Seit September 2015 ist VW in einen Abgasskandal verwickelt. Manipulierte Software in Dieselfahrzeugen soll Abgasgrenzwerte verfälscht haben.

Wolfsburg verdankt VW seine Existenz
Der Automobilhersteller VW hat seinen Hauptsitz in Wolfsburg. 1934 beauftragte der Reichsverband der Automobilindustrie den Automobilkonstrukteur Ferdinand Porsche mit der Entwicklung des Volkswagenprojekts. 1937 wurde die „Gesellschaft zur Vorbereitung des Volkswagens mbH“ gegründet. Ein Jahr später begann am Mittellandkanal nahe Fallersleben der Bau des heutigen Volkswagenwerkes. Aus der Wohnsiedlung für Mitarbeiter entstand die „Stadt des KdF-Wagens“, angelehnt an die NS-Freizeitorganisation „Kraft durch Freude“ (KdF). 1945 erhielt die Stadt den Namen Wolfsburg.

Der Automobilhersteller beschäftigt rund 627.000 Mitarbeiter
Mittlerweile betreibt Volkswagen in 20 europäischen Staaten und in 11 Ländern Amerikas, Asiens und Afrikas insgesamt 120 Fertigungsstätten. Rund 627.000 Beschäftigte produzieren weltweit durchschnittlich 43.000 Fahrzeuge pro Werktag oder arbeiten in weiteren Geschäftsfeldern. Die Produktpalette reicht von Motorrädern, Kleinwagen und Luxusautos bis zu Bussen und Schwertransportern. Volkswagen produziert darüber hinaus Großdieselmotoren, Turbolader, Turbomaschinen, Kompressoren und chemische Reaktoren. Zum Sortiment gehören außerdem Spezialgetriebe für Fahrzeuge und Windräder sowie Gleitlager und Kupplungen.

Alle Artikel zu: Volkswagen

   
Sortieren nach

Hardware-Nachrüstungen Merkel wendet beim Diesel

Am Sonntag trifft sich die Kanzlerin mit den Autobossen. Kommen dann Hardware-Nachrüstungen? Umtauschprämien für Dieselautos wären jedenfalls wirkungslos, heißt es im Umweltbundesamt. Mehr Von Holger Appel, Ralph Bollmann und Johannes Winterhagen

22.09.2018, 18:09 Uhr | Wirtschaft

VW bildet Programmierer aus Ideen sind gefragt

Die große Nachfrage nach Programmierern kommt erst noch. Deshalb müssen sich Unternehmen jetzt schon kreative Rekrutierlösungen einfallen lassen – insbesondere der Mittelstand. Mehr Von Sven Astheimer

22.09.2018, 13:52 Uhr | Wirtschaft

Reaktion auf den Mangel Volkswagen bildet Software-Entwickler selbst aus

Alle suchen Software-Entwickler, Volkswagen reagiert jetzt mit einem radikalen Schritt und nimmt die Ausbildung selbst in die Hand. Das Projekt richtet sich an Mitarbeiter und Studienabbrecher. Mehr Von Carsten Germis, Wolfsburg

21.09.2018, 16:44 Uhr | Beruf-Chance

Fahrbericht Kia Ceed 1.4 T GDI Und Ceed auch noch gut aus

Die koreanischen Autos werden immer besser. Mit dem kompakten Ceed bietet Kia der deutschen Konkurrenz Paroli. Sieben Jahre Garantie gibt es obendrein. Mehr Von Boris Schmidt

21.09.2018, 11:59 Uhr | Technik-Motor

WLTP-Verfahren VW kann erste Modelle freigeben

Das neue Abgas-Prüfverfahren WLTP bereit vor allem VW Probleme: Hunderte Getriebe-Motor-Kombinationen müssen neu zugelassen werden. Doch es geht voran. Mehr

20.09.2018, 12:13 Uhr | Wirtschaft

Amerikas Sanktionen VW zieht sich offenbar aus Iran-Geschäft zurück

Amerikas Druck auf europäische Unternehmen zeigt Wirkung: Volkswagen sei bereit, seine Iran-Pläne aufzugeben, sagt Washingtons Botschafter in Deutschland. Mehr

20.09.2018, 05:32 Uhr | Wirtschaft

Mögliches Kartell EU-Kommission verschärft Ermittlungen gegen deutsche Autohersteller

BMW, Daimler und VW könnten nach Einschätzung der Wettbewerbskommissarin bei der Entwicklung wichtiger Technik zusammengearbeitet haben – verbotenerweise. Die Hersteller könnte das Milliarden kosten. Mehr

18.09.2018, 10:21 Uhr | Wirtschaft

Parteien erhalten Zeit Anlegerprozess gegen VW verzögert sich bis November

Hat VW seine Anleger nicht rechtzeitig über die Diesel-Affäre ins Bild gesetzt? Das wollen die klagenden Investoren wissen. Auf die Antwort auf diese Frage müssen sie wohl länger warten. Mehr

17.09.2018, 19:59 Uhr | Wirtschaft

Milliarden-Offensive So will Volkswagen zehn Millionen E-Autos produzieren

Wird das der Durchbruch für die breite Masse? Der größte Autohersteller der Welt macht eine große Ankündigung zur Elektromobilität. Mehr

17.09.2018, 13:17 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET-Sprinter Alles für die saubere Luft

Vor der Landtagswahl in Bayern schlägt sich Scheuer auf die Seite der Dieselfahrer. Gleichzeitig verabschiedet sich seine Partei schon von der absoluten Mehrheit. Was sonst noch wichtig wird, steht im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Ilka Kopplin

17.09.2018, 06:54 Uhr | Aktuell

Diesel-Nachrüstung „Der Staat ist kein Autohändler“

Für Millionen Diesel-Autos wird die Nachrüstung nicht möglich oder nicht sinnvoll sein, sagt Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. Im F.A.Z.-Interview spricht er über andere Möglichkeiten, den Autoherstellern Druck zu machen. Mehr Von Kerstin Schwenn

16.09.2018, 19:28 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Wer greift da nach Daimler?

Amerikanische Banken haben sich große Stimmrechtspakete am deutschen Autohersteller Daimler gesichert. Steckt ein bekannter Unternehmer aus China dahinter? Die Folgen wären gravierend. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Sven Astheimer und Markus Frühauf

14.09.2018, 16:20 Uhr | Wirtschaft

Bosch-Mobilitätschef „VW hätte wohl genug Volumen für eine Batteriezellfertigung“

Der Zulieferer will keine 20 Milliarden Euro in eine Zellfabrik investieren. Der Manager erläutert die Gründe und erklärt, was Batterien mit Schokolade zu tun haben. Mehr Von Susanne Preuß und Sven Astheimer

14.09.2018, 16:15 Uhr | Wirtschaft

Audi-Chef in U-Haft VW-Aufsichtsrat entscheidet offenbar am Montag über Stadler

Seit Juni sitzt Audi-Chef Rupert Stadler wegen der Ermittlungen im Dieselskandal in Untersuchungshaft. Anfang der kommenden Woche soll VW über seine Zukunft entscheiden – und könnte auch seinen Nachfolger präsentieren. Mehr

14.09.2018, 12:43 Uhr | Wirtschaft

Fahrbericht VW Touareg 3.0 V6 Schwergewicht auf leichtem Fuß

An der VW-Spitze fährt jetzt ein dickes Ding mit Hightech-Charakter. Feiner als der große VW kratzt kaum ein SUV die Kurve. Aber sein Preis ist eine Gefahr für Omas Sparstrumpf. Mehr Von Wolfgang Peters

14.09.2018, 07:35 Uhr | Technik-Motor

Das Ende des Käfers VW stellt Beetle-Produktion ein

Er war der kesse Nachfolger des Käfers, doch nun kommt das Aus: Volkswagen will die Produktion des Beetle einstellen. Mehr

14.09.2018, 03:31 Uhr | Wirtschaft

Plattform Heycar Daimler will mit VW den Markt für Gebrauchtwagen aufmischen

Die Plattform Heycar soll die Plattformen Mobile.de und Autoscout 24 verdrängen – zumindest im Qualitätssegment. Schaffen es die zwei Automobilriesen, die online-erprobten Platzhirsche zu verdrängen? Mehr Von Susanne Preuß, Stuttgart

13.09.2018, 14:38 Uhr | Wirtschaft

Robotik Exoskelette helfen VW-Arbeitern am Band

Wer am Band arbeitet, kennt schmerzende Schultern und Arme nur zu gut. Volkswagen glaubt, mit Hilfe einer deutschen Firma eine Lösung gefunden zu haben. Mehr

12.09.2018, 15:57 Uhr | Wirtschaft

Verbraucherschützer klagen an Noch ein Diesel-Prozess für VW

Während in Braunschweig schon ein Mammutprozess läuft, droht dem Autobauer die nächste Klage. Nicht Anleger sondern Verbraucher wollen jetzt für ihre Rechte streiten. Mehr

12.09.2018, 10:03 Uhr | Wirtschaft

Freizeit ansparen Mehr Zeit auf dem Konto

Arbeitszeit für später ansparen: Viele Mitarbeiter finden das prinzipiell eine gute Idee – aber die Umsetzung bleibt schwierig. Mehr Von Philipp Krohn

11.09.2018, 09:52 Uhr | Beruf-Chance

Tech-Talk Rad ab

Die drei großen Automobilverbände ZDK, VDA und VDIK laden zu einer gemeinsamen Pressekonferenz ein. Es kann, keine Frage, nur um ein Thema gehen. Mehr Von Holger Appel

11.09.2018, 09:36 Uhr | Technik-Motor

Verimi und netID Bei den Login-Plattformen tut sich was

Zeitgleich haben die beiden deutschen Identitäts- und Daten-Plattformen Verimi und netID neue Partner bekanntgegeben. Für netID gibt es außerdem jetzt ein Startdatum. Mehr

11.09.2018, 08:23 Uhr | Wirtschaft

Auswege aus der Uni Was tun nach der Doktorarbeit?

Gute Idee der Volkswagen Stiftung: In einem Pilotprojekt sollen Postdoktoranden in der Frühphase der Habilitation an praxisrelevante Forschung herangeführt werden. Die Nachfrage ist gering. Was liegt im Argen? Mehr Von Heike Schmoll

10.09.2018, 09:29 Uhr | Feuilleton

VW-Prozessanwalt Andreas Tilp Es könnte sein Meisterstück werden

Wenn sich am Montag alle Augen nach Braunschweig richten, wird er im Mittelpunkt stehen – der Prozessanwalt Andreas Tilp. Eine Frage gab es aber vorher noch zu klären: Wie sollte er anreisen? Mehr Von Marcus Jung

10.09.2018, 09:02 Uhr | Wirtschaft
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z