HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Vattenfall

Atomfonds Wie 24 Milliarden Euro sicher und rentabel anlegen?

Die Atomkonzerne kaufen sich von der Last des Atommülls frei. Jetzt hat der Staat ein Problem. Denn es sollen einmal knapp 170 Milliarden Euro daraus werden. Mehr

03.07.2017, 17:25 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: Vattenfall
1 2 3 ... 8 ... 16  
   
Sortieren nach

Atomkonzerne Heute ist Zahltag

Die Atomkonzerne überweisen an diesem Montag 24 Milliarden Euro an den Staat. Dafür sind sie die Sorge um den Müll los. Mehr Von Andreas Mihm

03.07.2017, 14:46 Uhr | Wirtschaft

Agenda Das bringt der Montag

Die Atomkonzerne Eon, RWE, Vattenfall und EnBW zahlen 23,6 Milliarden Euro für die atomare End- und Zwischenlagerung. Weltweit werden wichtige Konjunkturdaten veröffentlicht. Mehr

03.07.2017, 07:08 Uhr | Wirtschaft

Zahltag für Atomkonzerne Wie überweist man eigentlich 24 Milliarden Euro?

Am Montag müssen die deutschen Atomkonzerne insgesamt 24 Milliarden Euro in einen staatlichen Fonds einzahlen. Wie riesig diese Summe ist zeigen auch kleine Details: Im Sepa-Überweisungssystem kann man gar nicht so viele Nullen eintragen. Mehr

01.07.2017, 12:55 Uhr | Wirtschaft

Austritt aus der EU Zügeln Schiedsgerichte Theresa May?

Internationale Schiedsgerichte gelten als Gefahr für die Demokratie. Doch jetzt könnten sie dafür sorgen, dass der Brexit weicher ausfällt als erwartet. Mehr Von Corinna Budras

27.06.2017, 15:00 Uhr | Brexit

Politik am Arbeitsplatz Wenn dem Chef das Parteibuch nicht passt

Das Grundgesetz garantiert Meinungsfreiheit und Religionsfreiheit. Doch wer seine politische Haltung zu offen zur Schau stellt, kann Ärger mit dem Arbeitgeber bekommen. Mehr Von Josefine Janert

21.06.2017, 09:57 Uhr | Beruf-Chance

Stromspeicher Ein Zweitleben für alte Akkus aus Elektroautos

Renault arbeitet am Bau einer Megabatterie, die angeblich den Spitzenbedarf von rund 120.000 Haushalten decken könnte. Die Idee ist nicht neu, hat im Moment aber noch einen großen Haken. Mehr Von Lukas Weber

08.06.2017, 17:20 Uhr | Wirtschaft

Atomausstieg Energiekonzerne müssen 300 Millionen draufzahlen

Die vier großen Energieversorger kaufen sich aus der Verantwortung für die Atom-Altlasten frei. So ist es mit dem Staat verabredet. Bei der bisherigen Milliardensumme bleibt es aber nicht. Mehr

04.05.2017, 21:11 Uhr | Wirtschaft

Windparks ohne Förderung Erneuerbare Energie lohnt sich endlich

Windenergie ohne Staatszuschuss? Das hat kaum jemand erwartet. Doch jetzt wird bekannt: Offshore-Windanlagen machen den Strom so billig, dass Betreiber zum Teil auf die Zuschüsse verzichten. Das kommt auch dem Verbraucher zugute. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

13.04.2017, 15:34 Uhr | Wirtschaft

Elektromobilität Stromkonzerne verschmähen E-Autos

Offiziell setzen Deutschlands Stromkonzerne auf E-Autos. In ihren eigenen Fuhrparks sind allerdings fast keine. Kommentar eines EnBW-Sprechers: Wir warten zum Teil noch auf die richtigen Autos. Mehr

18.03.2017, 14:20 Uhr | Wirtschaft

Windkraft Kosten für Ökostromanlagen im freien Fall

Windkraft erlebt einen enormen Aufwärtstrend. Sogar Ölkonzerne steigen in das Geschäft mit erneuerbaren Energien ein. Die Entwicklung im Ausland könnte bald auch enorme Folgen für die deutsche Subventionspolitik haben. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

29.12.2016, 20:40 Uhr | Wirtschaft

Umbau von ENBW Eine neue Phase der Energiewende

Anders als Eon und RWE wird ENBW nicht aufgespalten. Der vormalige Atomkonzern wird dennoch gerade radikal umgebaut. Der Konzern richtet sich auf die nächste Stufe der Energiewende aus. Mehr Von Bernd Freytag und Susanne Preuß, Karlsruhe

22.12.2016, 09:40 Uhr | Wirtschaft

Entsorgung von Atommüll Zwietracht? Nein danke!

Mit dem Kompromiss über die Atommüllentsorgung zeigen die Parteien ihre Kooperationsbereitschaft. Nun soll die Regierung auf die Konzerne einwirken – denn in den beiden verbliebenen Klagen geht es um Milliardenbeträge. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

15.12.2016, 19:47 Uhr | Wirtschaft

Energie Atommüll - künftig ist der Bund zuständig

Ein lange schwelender Konflikt geht zu Ende: Der Weg ist nun frei für einen Milliarden-Pakt zwischen Staat und Energiekonzernen zur Beseitigung von atomaren Altlasten. Es bleiben aber Risiken. Mehr

15.12.2016, 11:23 Uhr | Wirtschaft

Nach dem Urteil Kleiner Sieg der Atomkonzerne

Die Verfassungsrichter setzen der Atompolitik Grenzen. Das Urteil geht auch Kohlegegner an. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

06.12.2016, 17:30 Uhr | Wirtschaft

Solarenergie Strom aus dem Schrank

Die Solaranlage auf dem Dach, eine Batterie so groß wie ein Schrank im Keller: So kann sich jeder selbst mit Strom versorgen. Mehr Von Inge Kloepfer

06.12.2016, 15:27 Uhr | Wirtschaft

Entschädigung für Atom-Firmen Der Preis der Kehrtwende

Abrupte Richtungswechsel sind erlaubt – wenn die Grundrechte der Betroffenen beachtet werden. Der Atomausstieg erfordert einen Ausgleich. Mehr Von Reinhard Müller

06.12.2016, 12:15 Uhr | Politik

Klage der Energiekonzerne Was das Atomausstieg-Urteil bedeutet

Den Energieunternehmen steht nun eine angemessene Entschädigung zu. Aber was heißt das? Eine besondere Rolle spielte im Verfahren ein schwedischer Konzern. Mehr Von Corinna Budras

06.12.2016, 12:12 Uhr | Wirtschaft

Urteil des Verfassungsgerichts Energiekonzerne müssen für Atomausstieg entschädigt werden

Die Bundesregierung muss Energiekonzerne für den schnellen Atomausstieg angemessen entschädigen. Eine konkrete Summe haben die Richter am Bundesverfassungsgericht den Unternehmen aber nicht zugesprochen. Mehr Von Marcus Jung, Karlsruhe

06.12.2016, 10:14 Uhr | Wirtschaft

Karlsruhe entscheidet Wie viele Milliarden muss der Bund für den Atomausstieg zahlen?

Das Bundesverfassungsgericht muss eine folgenschwere Entscheidung treffen: Welche Rechte haben Konzerne gegenüber einem Staat, der Hals über Kopf aus der Atomkraft aussteigt? Mehr Von Corinna Budras

06.12.2016, 07:11 Uhr | Aktuell

Klagende Konzerne Unbekannte Variable im Atomausstieg

Die drei großen Energieversorger Eon, RWE und Vattenfall klagen gegen den übereilten Atomausstieg. Die Versorger wollen Entschädigung - am Dienstag entscheidet das Verfassungsgericht. Mehr Von Marcus Jung und Helmut Bünder, Düsseldorf

05.12.2016, 16:36 Uhr | Wirtschaft

Gründerserie Unternehmensfinanzierung per Auktion

Der Kunde hätte gern attraktive Lieferkonditionen und der Lieferant gern geringe Forderungsbestände. Das geht, sagt Moritz von der Linden. Mit seiner Idee hat er die Plattform CRX. Mehr Von Georg Giersberg

29.11.2016, 05:42 Uhr | Beruf-Chance

Kommentar zum Freihandel Schiedsverfahren sind besser als ihr Ruf

Freihandelsgegner verharren auf ihrer Position, wonach immer die Investoren gewinnen. Doch das stimmt nicht. Schiedsverfahren sind transparenter und gerechter als ihr Ruf. Mehr Von Marcus Jung

09.11.2016, 16:06 Uhr | Wirtschaft

Freihandelsabkommen Vor Schiedsgerichten gewinnt auch mal der Staat

Die Kritik an Freihandelsabkommen wie TTIP und Ceta entzündet sich häufig an den Gerichten, vor denen Firmen Staaten verklagen können. Eine neue Untersuchung zeigt, wie sie wirklich entscheiden. Mehr Von Marcus Jung

31.10.2016, 13:44 Uhr | Wirtschaft

Neues Modellquartier Wagnis an der Spree

In Berlin soll ein Modellquartier für 2000 Menschen entstehen. Ganz ungewöhnlich: Keiner ist dagegen. Doch das Baurecht steht im Weg. Mehr Von Rainer Müller

23.10.2016, 08:31 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 8 ... 16  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z