Start-ups: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Coworking Spaces Das Start-up WeWork erobert Londoner Büros

Der Coworking-Space-Betreiber ist in London der größte Anbieter gewerblicher Bürofläche. Das Konzept des geteilten Arbeitsplatzes wird auch in Deutschland immer beliebter. Mehr

23.01.2018, 16:20 Uhr | Wirtschaft
Allgemeine Infos über Start-ups

Als Start-ups gelten junge, noch nicht etablierte Unternehmen. Zur Verwirklichung einer innovativen Geschäftsidee verfügen die Gründer meistens über ein geringes Startkapital. Erfolgreiche Start-ups benötigen ein skalierbares Geschäftsmodell. Das bedeutet: Ein Produkt oder eine Dienstleistung erzielt durch das Wachstumspotenzial bereits in kurzer Zeit Gewinne. Dafür sind eine wirtschaftliche Produktion und die optimale Vermarktung entscheidend.

Startkredite schieben den Weg in die Selbstständigkeit an
Ein überzeugender Businessplan erhöht die Chancen auf eine Anschubfinanzierung. Existenzgründer erhalten beispielsweise von Förderbanken wie der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) das benötigte Fremdkapital. Startkredite mit geringem Zinssatz finanzieren die Betriebsmittel oder Investitionen. Der Antrag erfolgt über die Hausbank. Neben den bundesweiten Angeboten gibt es in jedem Bundesland eigenständige Förderbanken mit zahlreichen Förderprogrammen für Existenzgründer. Bezieher von Arbeitslosengeld I können zudem einen Gründungszuschuss bei der Agentur für Arbeit beantragen.

Das Wachstum beschleunigen
Damit ein junges Unternehmen in Fahrt kommt, kann ein sogenannter Accelerator als Wachstumsbeschleuniger wirken. Existenzgründer bewerben sich bei entsprechenden Programmen. Bei einer Zusammenarbeit profitieren Gründer von den Erfahrungen des Accelerators und können typische Anfängerfehler vermeiden. Zusätzlich nutzen sie das bestehende Netzwerk und kurbeln damit den Erfolg des Start-ups schneller an. Die meisten Accelerator-Programme helfen mit einer geringen Anschubfinanzierung. Sie liegt überwiegend im fünfstelligen Bereich. Manchmal dürfen Start-ups auch vorhandene Geschäftsräume nutzen und sparen dabei in der Anfangsphase erhebliche Kosten für Gewerbeflächen ein.

Alle Artikel zu: Start-ups

1 2 3 ... 14 ... 29  
   
Sortieren nach

Gründerserie Technologie für den Tatort

Mit seinem Scanner für Fingerabdrücke könnte der Koblenzer Jürgen Marx eine wichtige Arbeit der Polizei revolutionieren. Auch das BKA scheint interessiert zu sein. Mehr Von Bernd Freytag

23.01.2018, 08:06 Uhr | Beruf-Chance

F.A.Z. exklusiv Uber wird grün – und endlich gesetzestreu

Der Fahrdienst Uber will Städten und Autoherstellern helfen, Fahrverbote erträglicher zu machen. Dafür werden Elektroautos angeschafft und Partnerschaften geschmiedet. In Deutschland ist ein Neuanfang notwendig, sagt der Uber-Chef. Mehr Von Carsten Knop und Jonas Jansen

22.01.2018, 17:30 Uhr | Wirtschaft

Historische Computer Apples Maserati fürs Gehirn

Der Apple-Rechner Lisa war der erste Computer mit Maus und grafischer Bedienoberfläche – ein Meilenstein der IT-Geschichte. Doch Lisa scheiterte grandios. Mehr

17.01.2018, 13:09 Uhr | Wirtschaft

Digitalmünzen von Savedroid Frankfurter Bitcoins

Das Frankfurter Fintech Savedroid will eine Art Sparbuch für Krypto-Geld anbieten. Um das Projekt zum Laufen zu bringen, braucht es selbst Geld und verkauft Millionen Digitalmünzen. Mehr Von Falk Heunemann

16.01.2018, 14:19 Uhr | Rhein-Main

Start-ups und Gig-Economy Immer zu Diensten

Plattformen wie der Essenslieferant Deliveroo oder das Putzkräfteunternehmen Helpling vermitteln selbständige Arbeitskräfte. Aber wie diese dann abgesichert sind, ist häufig unklar. Wie reguliert man eine komplett neue Berufsgruppe? Mehr Von Britta Beeger

16.01.2018, 13:28 Uhr | Beruf-Chance

Gründerserie Nicht jeder braucht eine Drohne

Viele Unternehmen wollen Drohnen kaufen, doch nicht jedes weiß, wie Daten vernünftig ausgewertet werden können. Diese Marktlücke haben Start-up-Gründer entdeckt, die auf ihre Erfahrung bei der Bundeswehr zurückgreifen können. Mehr Von Carolin Wilms

16.01.2018, 09:05 Uhr | Beruf-Chance

Auto1 mit wirkaufendeinauto.de Millionen-Investition für Gebrauchtwagen-Plattform

Das Technologieunternehmen Softbank investiert 460 Millionen Euro in das deutsche Start-up Auto1. Die Plattform für den Gebrauchtwagenmarkt ist jetzt Milliarden wert. Mehr

15.01.2018, 12:19 Uhr | Wirtschaft

Startup im Konzern Diese Daimler-Leute sollen Tesla und Uber herausfordern

Findige Mitarbeiter des Autoherstellers können eine Blitzkarriere als Jungunternehmer machen – und gleichzeitig die Sicherheit des Konzerns genießen. Mehr Von Susanne Preuß, Stuttgart

14.01.2018, 17:16 Uhr | Wirtschaft

Große Pläne Rocket Internet will wieder mehr investieren

Der Unternehmenschef und Gründer von Rocket Internet, Oliver Samwer, will wieder auf Einkaufstour gehen. Auch zu den Plänen, das Unternehmen von der Börse zu nehmen, bezieht er in einem Interview Stellung. Mehr

11.01.2018, 12:29 Uhr | Finanzen

Wagniskapital für Start-ups Wo Hessen finanziell nur Mittelmaß ist

Matthias Kramer hat mit seinem Start-up Lizza Erfolg. Dennoch bekam der Gründer von seiner Hausbank keinen Kredit, um die Produktion auszuweiten. Damit steht er in Hessen nicht alleine da. Mehr Von Falk Heunemann

10.01.2018, 22:06 Uhr | Rhein-Main

Aftershave für Intimbereich Obenauf mit Produkten für untenrum

Peter Hart hat keinen Doktortitel und keine Chemikerausbildung. Trotzdem macht er mit seinem Unternehmen Dr. Severin Karriere in einem ganz speziellen Kosmetikmarkt. Mehr Von Jonas Jansen

09.01.2018, 08:49 Uhr | Beruf-Chance

Datensouveränität für Kunden Das Bankkonto wird zum offenen Buch

Bankkunden können künftig selbst entscheiden, mit wem sie ihre Kontodaten teilen. Wer nicht aufpasst, gerät an windige Firmen. Mehr Von Thomas Klemm

08.01.2018, 07:52 Uhr | Finanzen

Kommentar Vorzeigeunternehmen

Investoren stellen dem Mainzer Biotechnologie-Unternehmen Biontech 270 Millionen Dollar bereit. Das ist ein wichtiges Signal an die anderen Start-ups der Region. Mehr Von Daniel Schleidt

07.01.2018, 16:31 Uhr | Rhein-Main

Flüchtlinge gründen Start-up Mehr als ein Joghurt

Sechs afrikanische Flüchtlinge haben in Rom ein Start-up gegründet, um dem Rassismus zu entfliehen. Ihre Geschäftsidee ist simpel, doch das Produkt verkauft sich. Mehr Von Julia Reichardt

06.01.2018, 16:33 Uhr | Gesellschaft

Wagniskapital Hype um Finanz-Start-ups lässt deutlich nach

Fintechs galten lange als Gefahr für etablierte Banken. Doch sie kommen immer schwerer an Geld, wie neue Zahlen zeigen. Nur die ganz Großen setzen sich durch. Mehr

06.01.2018, 15:01 Uhr | Finanzen

Künstliches Fleisch Ersetzt das einmal die Massentierhaltung?

Der Wiesenhof-Konzern verdient prächtig mit seinen 700.000 Tonnen Fleisch jedes Jahr. Jetzt beteiligt er sich an einem israelischen Start-up, das künstliches Fleisch entwickelt. Es geht um viel. Mehr Von Christian Müßgens, Hamburg

05.01.2018, 15:49 Uhr | Wirtschaft

Digitalisierungs-Kommentar Versicherungen aus dem Netz

Neue Startups stellen Versicherer auf die Probe. Sie müssen schneller und effizienter werden. Sonst passiert das hier. Mehr Von Philipp Krohn

05.01.2018, 13:53 Uhr | Wirtschaft

Geld in 30 Sekunden? Der vollautomatische Kfz-Sachverständige

Künstliche Intelligenz hält an ungeahnten Stellen Einzug: In der Kfz-Versicherung verbreitet sich selbstlernende Software. Nach Panne oder Unfall könnten Maschinen künftig finanzielle Schäden rasant begleichen. Mehr

05.01.2018, 12:54 Uhr | Finanzen

Gründerserie Ein digitaler Marktplatz für Strom

David Balensiefen und Andreas Booke haben sich schon in ihren ersten Semestern an der Uni mit Unternehmensgründungen beschäftigt – in einem studentischen Gründerverein. Jetzt haben sie gemeinsam einen Stromversorger geschaffen. Mehr Von Helmut Bünder

29.12.2017, 07:32 Uhr | Beruf-Chance

Ende der Netzneutralität Wie Internet-Firmen Amerika erpressen

Alle Daten sind gleich. Aber manche sind jetzt gleicher: Das Ende der Netzneutralität in Amerika hat auch Auswirkungen auf Europa. Jetzt ist eine Reaktion fällig. Mehr Von Frank Rieger

26.12.2017, 11:22 Uhr | Feuilleton

Idagio Das Spotify für Klassik-Fans

Musikmanager Till Janczukowicz hat einen Streaming-Dienst gegründet – nur für klassische Musik. Jetzt geht kein Konzert mehr verloren. Mehr Von Inge Kloepfer

25.12.2017, 16:37 Uhr | Wirtschaft

Interview BWL-Professorin „Junge Männer reden ständig über Kinder“

BWL-Professorin Ann-Kristin Achleitner über die Macher von morgen, Väter, Banker im Image-Tief und ihr Leben in der mächtigsten Manager-WG Deutschlands. Mehr Von Georg Meck

25.12.2017, 12:27 Uhr | Beruf-Chance

Online-Zahldienst Geld anlegen mit Paypal

Der Online-Zahldienst Paypal will sein Sortiment erweitern und bietet seinen Kunden künftig auch Sparprodukte an. Dafür steckt er viel Geld in ein deutsches Finanz-Start-up. Mehr Von Markus Frühauf und Tim Kanning

21.12.2017, 19:19 Uhr | Finanzen

Exoskelette Ein Roboter für den Körper

Ein Exoskelett ist eine Art Maschine zum Anziehen. Wer es trägt, sieht wie Superman aus. Bei körperlich schwerer Arbeit kann es helfen – aber auch Schaden anrichten. Mehr Von Tim Farin

20.12.2017, 05:55 Uhr | Beruf-Chance
1 2 3 ... 14 ... 29  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z