HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Siemens

Agenda Welthandel schrammt knapp an Katastrophe vorbei

Die Kollision am Eingang zur Straße von Malakka wirft ein Schlaglicht auf eines der größten Risiken für den Welthandel. Bundesbank und Finanzministerium veröffentlichen Monatsberichte. Mehr

21.08.2017, 06:49 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: Siemens
   
Sortieren nach

Streit über Krim-Turbinen Siemens kassiert Niederlage vor russischem Gericht

Auf der annektierten Halbinsel Krim sind vier Gasturbinen von Siemens im Einsatz. Der Konzern will das nicht hinnehmen. Doch vor einem russischen Gericht hat er offenbar schlechte Karten. Mehr

20.08.2017, 21:54 Uhr | Wirtschaft

Rhein-Ruhr-Express Surfen auf Schienen

In der Metropolregion Rhein-Ruhr sollen Ende nächsten Jahres neue Züge in Betrieb genommen werden. Die Testphase läuft. Surfende Pendler dürften hoffen. Mehr Von Peter Thomas

13.08.2017, 08:30 Uhr | Technik-Motor

Teststrecke Zwischen Frankfurt und Darmstadt rollen bald Oberleitungs-Lkw

Sieht so die Zukunft des Schwerlastverkehrs aus? Die A5 in Hessen wird die erste Autobahn sein, auf der bald Elektro-Lastwagen an Oberleitungen entlang geführt werden. Mehr

11.08.2017, 13:42 Uhr | Wirtschaft

Brief aus Istanbul Der Wind am Bosporus hat sich gedreht

Wer die richtige Propaganda hinausposaunt, erhält vom Präsidenten Großaufträge: In Erdogans neuer Türkei wäscht eine Hand die andere. Er macht sich Staat und Gesellschaft zur Beute. Mehr Von Bülent Mumay

10.08.2017, 14:03 Uhr | Feuilleton

Russland Wirtschaftliches Kriegsrecht

Der Kreml hat in der russischen Wirtschaft das Kriegsrecht verhängt, und er fühlt sich sehr wohl damit. Das musste auch Siemens feststellen. Ein Kommentar. Mehr Von Benjamin Triebe, Moskau

08.08.2017, 13:45 Uhr | Wirtschaft

Stromausfälle auf der Krim Kurzschluss in Russlands Versorgung

Erst gestern hat die EU ihre Sanktionen gegen Russland verschärft. Die setzen Moskau zusätzlich unter Druck. Denn das Land hat große Probleme, die Krim mit Energie zu versorgen. Mehr Von Benjamin Triebe, Moskau

05.08.2017, 13:57 Uhr | Wirtschaft

Globale Wirtschaftselite Nesthocker mit kosmopolitischem Anstrich

Heute hier, morgen da? Die globale Wirtschaftselite ist erstaunlich bodenständig. Es gibt keinen Grund, ihr mit vorauseilendem Gehorsam zu begegnen, wie der Soziologe Michael Hartmann zeigt. Mehr Von Thomas Thiel

03.08.2017, 14:18 Uhr | Feuilleton

Geplanter Börsengang Siemens will Medizintechnik 2018 aufs Parkett bringen

Der Elektronikkonzern Siemens will sein Medizintechnikgeschäft über eine Plazierung bei Investoren (IPO) an die Börse bringen. Der Börsengang sei für das erste Halbjahr 2018 vorgesehen. Mehr

03.08.2017, 07:53 Uhr | Finanzen

Der Tag Diesel und Kartellverdacht überschatten gute BMW-Zahlen

BMW und weitere Unternehmen präsentieren ihre Geschäftszahlen, der Grünen-Politiker Boris Palmer stellt sein Buch zur Flüchtlingspolitik vor und das Wacken-Festival beginnt. Mehr

03.08.2017, 07:27 Uhr | Wirtschaft

Autoindustrie Der Diesel - Aufstieg und Fall einer deutschen Erfindung

Der Dieselmotor ist älter als 100 Jahre. Hier kommt seine ganze Geschichte. Wieso die Amerikaner schon lange dagegen sind. Was die aktuelle Krise bedeutet. Und was der echte große Umbruch in der Autoindustrie sein wird. Mehr Von Hans-Liudger Dienel

30.07.2017, 12:15 Uhr | Wirtschaft

Siemens-Turbinen auf der Krim Schärfere Russland-Sanktionen im Gespräch

Von Siemens nach Russland verkaufte Gasturbinen sind vertragswidrig auf die von Russland besetzte Krim gelangt. Berlin erwägt schärfere Sanktionen gegen Moskau. Mehr

24.07.2017, 16:00 Uhr | Aktuell

Turbinen-Lieferung Siemens greift in Krim-Affäre durch

Der Siemens-Konzern trennt sich von seiner Beteiligung an dem russischen Unternehmen Interautomatika. Hintergrund ist die Lieferung von Turbinen auf die Halbinsel Krim. Mehr

21.07.2017, 09:50 Uhr | Wirtschaft

Experten zweifeln Können die Russen die Siemens-Turbinen in Betrieb nehmen?

Russland hat zwei Gasturbinen von Siemens auf die annektierte Krim-Halbinsel gebracht. Doch ob die russischen Ingenieure diese überhaupt in Gang bringen können, ist zweifelhaft. Mehr

20.07.2017, 08:11 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Siemens in der Krim-Falle

Der Münchener Technikkonzern ist mit einem Turbinen-Verkauf in eine Krim-Affäre geschlittert. Leichtfertigkeit muss man Siemens vorwerfen, Vorsatz aber nicht. Mehr Von Rüdiger Köhn

19.07.2017, 15:35 Uhr | Wirtschaft

Blitzeinschläge 2016 Hier blitzt es am meisten

Im vergangenen Jahr hat es seltener geblitzt als sonst. Auch deshalb gibt es bei der Blitz-Hauptstadt 2016 einen Überraschungssieger. Mehr

13.07.2017, 11:37 Uhr | Gesellschaft

Siemens und Russland Weitere Turbinen auf Krim geliefert? – „Können nicht darüber reden“

Dunkle Planen verdecken zylinderförmige Gegenstände im Hafen von Feodosia auf der Krim. Was ein russischer Regierungsvertreter dazu sagt, legt nahe, dass es sich um die gesuchten Turbinen von Siemens handelt. Mehr

13.07.2017, 07:31 Uhr | Wirtschaft

Transport von Gasturbinen Krim entwickelt sich für Siemens zum Politikum

Turbinen des deutschen Industriekonzerns stehen auf der annektierten Halbinsel. Wenigstens den Betrieb der Maschinen will Siemens noch verhindern. Für das Unternehmen steht einiges auf dem Spiel. Mehr Von Rüdiger Köhn, München

12.07.2017, 07:31 Uhr | Wirtschaft

Krim-Konflikt Siemens kämpft mit juristischen Mitteln gegen Russland

Mindestens zwei Gasturbinen von Siemens sind auf die Krim gebracht worden – trotz Sanktionen. Nun will der Technologiekonzern Strafanzeige gegen seinen russischen Vertragspartner stellen. Mehr Von Rüdiger Köhn, München

10.07.2017, 21:34 Uhr | Wirtschaft

Trotz Embargo Siemens-Turbinen wurden manipuliert

Auf der Krim sind Gasturbinen von Siemens eingesetzt worden, trotz Embargo. Zwei weitere Turbinen sind auf dem Weg dorthin. Die Frage ist: Wer ist schuld daran? Mehr Von Benjamin Triebe, Moskau und Rüdiger Köhn, München

10.07.2017, 10:54 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Außer Kontrolle

Siemens droht in eine heikle politische Krise verwickelt zu werden. Die Verantwortlichen hätten viel sensibler sein müssen mit Blick auf die Lieferung von Gasturbinen an Russland. Mehr Von Rüdiger Köhn, München

07.07.2017, 11:43 Uhr | Wirtschaft

Siemens in Bedrängnis Der Krim-Konflikt reißt Siemens mit

In die Krise um die Krim könnte auch der Siemens-Konzern verwickelt werden: Gasturbinen sollen von Russen zweckentfremdet worden sein. In der Konzernzentrale herrscht Nervosität. Mehr Von Rüdiger Köhn und Benjamin Triebe

07.07.2017, 09:55 Uhr | Wirtschaft

Dax-Konzern Siemens geht Kooperation mit dem FC Bayern ein

Joe Kaeser und Uli Hoeneß haben angekündigt, demnächst zusammenzuarbeiten. Es geht um mehr als nur Sponsoring. Mehr Von Rüdiger Köhn, München

03.07.2017, 15:46 Uhr | Wirtschaft

Start-ups Wenn Forscher gründen

Wissenschaftler haben oft gute Unternehmensideen, aber kein Geschäftsmodell. Doch einige Jungunternehmer sind nun auf einem guten Weg. Mehr Von Jonas Jansen und Ilka Kopplin

03.07.2017, 14:58 Uhr | Beruf-Chance

Zehn Jahre nach der Krise Die Banken sind immer noch nicht sicher

Zehn Jahre nach der Finanzkrise sollen die Banken eigentlich sicherer sein als früher. Doch die Mittel zur Erreichung des Ziels – wie italienische Pfandbriefe etwa – taugen nicht oder nur bedingt. Mehr Von Georg Meck

02.07.2017, 10:30 Uhr | Finanzen
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z