Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Schindler Aufzüge

Gerhard Schindler Vom Spionagechef zum Unternehmensberater

Der ehemalige Chef des Bundesnachrichtendienstes berät künftig Unternehmen. Gerhard Schindler ist nicht der erste Spionagechef, der in die Wirtschaft wechselt. Mehr

09.11.2016, 23:01 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: Schindler Aufzüge
1 2 3  
   
Sortieren nach

F.A.Z.-exklusiv Ex-BND-Chef Schindler wird Unternehmensberater

Gerhard Schindler war bis Juli Präsident des Bundesnachrichtendienstes. Künftig berät er Unternehmen in Sicherheitsfragen. Mehr Von Tillmann Neuscheler

09.11.2016, 17:24 Uhr | Wirtschaft

Spektakulärer Nachlass Die Liebe der Großmutter zu den Künstlern

Berta Zuckerkandl war eine Zentralgestalt der Wiener Kunstszene um die Jahrhundertwende. Ihre Bibliothek wurde erst jetzt erschlossen. Sie erzählt einen Roman. Mehr Von Tilman Spreckelsen

05.11.2016, 19:57 Uhr | Feuilleton

Kritik an Marathonläuferinnen Das gespielte Glück der Hahner-Twins

Die Hahner-Twins sind eigentlich drei: Ihr Manager hat sie als Marke plaziert. Doch bei vielen Marathon-Veranstaltern sind die Läuferinnen mittlerweile unerwünscht. Das hat Gründe. Mehr Von Michael Reinsch

01.11.2016, 12:59 Uhr | Sport

Nabokov im Schwarzwald Wie könnte ich den Verstand nicht verlieren?

Im August 1925 wanderte Vladimir Nabokov binnen einer Woche durch den halben Südschwarzwald. Was machte den Schriftsteller, der Deutschland damals hasste, dort so glücklich? Mehr Von Uwe Ebbinghaus

18.09.2016, 23:11 Uhr | Feuilleton

Paralympics Auf Rios Straßen liegt Gold für Deutschland

Die deutschen Radsportler haben bei den Paralympics in Rio dreimal Gold und drei weitere Medaillen geholt. Auch ein früherer Formel-1-Fahrer aus Italien steht ganz oben auf dem Siegerpodest. Mehr

14.09.2016, 16:43 Uhr | Sport

Nach TÜV-Bericht Sind die Aufzüge in Deutschland noch sicher?

Nachdem der TÜV bei rund 60 Prozent der geprüften Aufzüge Mängel festgestellt hat, wehren sich die Hersteller gegen Zweifel an der Sicherheit. Vier Todesfälle gab es im vergangenen Jahr – allerdings nicht durch Abstürze. Mehr Von Uwe Marx

03.05.2016, 15:49 Uhr | Wirtschaft

Geheimdienst Nächster Wechsel an BND-Spitze

Nach der Abberufung von Gerhard Schindler als Chef des Bundesnachrichtendienstes, muss nun auch dessen Vizepräsident sein Amt aufgeben. Für Michael Klor-Berchtold hat das Auswärtige Amt aber schon eine neue Aufgabe gefunden. Mehr

29.04.2016, 19:33 Uhr | Politik

Wechsel an BND-Spitze Die Reißleine gezogen

Sofort nach seiner Absetzung entstanden Verschwörungstheorien. Doch die Gründe für das Ausscheiden von BND-Chef Gerhard Schindler sind wohl banaler. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

27.04.2016, 21:48 Uhr | Politik

Kommentar Berliner Gespür für Geheimes

Gerhard Schindler muss gehen, obwohl er sich dagegen wehrte. Nach dem Grund für den Wechsel im Auslandsgeheimdienst ist im Kanzleramt zu suchen. Mehr Von Jasper von Altenbockum

27.04.2016, 18:56 Uhr | Politik

Kahl folgt auf Schindler CSU kritisiert Wechsel an BND-Spitze

Bruno Kahl löst Gerhard Schindler bereits im Juli als Geheimdienstchef ab. Eine Begründung für den Wechsel an der Spitze des Bundesnachrichtendienstes nennt die Bundesregierung nicht – und erntet für ihre Entscheidung Kritik. Mehr

27.04.2016, 11:15 Uhr | Politik

Wechsel an BND-Spitze Ströbele: Hardliner haben sich durchgesetzt

Die Absetzung von Geheimdienstchef Gerhard Schindler ruft unterschiedliche Reaktionen hervor. Während CDU-Politiker den Wechsel an der BND-Spitze begrüßen, glaubt Grünen-Politiker Ströbele nicht an grundsätzliche Veränderungen in der Behörde. Mehr

27.04.2016, 06:27 Uhr | Politik

Geheimdienst BND-Chef Schindler muss gehen

BND-Chef Schindler muss seinen Posten vorzeitig räumen. Sein Nachfolger soll ein Vertrauter von Finanzminister Schäuble werden. Offenbar hat das Kanzleramt den Wechsel gewünscht, berichten mehrere Medien. Mehr

26.04.2016, 20:21 Uhr | Politik

Agentinnen beim BND Mein Name ist Gisela – Gisela Bond

Wer in Berlin eine langweilige Frau trifft, die sagt, sie habe eine langweilige Arbeit in einem langweiligen Ministerium, der sollte aufhorchen. Es könnte eine Frau in geheimer Mission und mit falscher Identität sein. Mehr Von Eckart Lohse

13.11.2015, 20:49 Uhr | Politik

Flüchtlinge BND-Chef schlägt Alarm wegen afghanischen Schleppernetzwerks

Sie seien hochprofessionell und bis nach Europa organisiert: Der Bundesnachrichtendienst ist auf eine Schleuserorganisation aus Afghanistan gestoßen. BND-Präsident Schindler sorgt sich allerdings auch um andere Regionen. Mehr

03.11.2015, 05:51 Uhr | Politik

1:2 gegen 1860 München Platzverweis und Pokal-Aus für Mainz

Mainz hat im DFB-Pokalspiel gegen 1860 eigentlich alles im Griff. Dann aber kassiert der Bundesligaklub eine Rote Karte – und die Münchner spielen ihre Überzahl spät aus. Mehr Von Peter H. Eisenhuth, Mainz

27.10.2015, 21:10 Uhr | Sport

Frankfurt-Marathon Neun Sekunden

Lisa Hahner wird beim Frankfurt Marathon mit persönlicher Bestzeit Sechste, verpasst aber die Olympia-Norm knapp. Die Kritik am Deutschen Leichtathletikverband wird deshalb lauter. Mehr Von Sebastian Koch, Frankfurt

26.10.2015, 06:07 Uhr | Rhein-Main

Geheimdienst unter Beobachtung Task-Force untersucht BND-Spähaktionen

Ausspähen unter Freunden – das geht wohl doch. Eine neugegründete Task-Force soll die Spähaktivitäten des BND gegen Partner Deutschlands aufklären. Angeblich war auch das amerikanische Außenministerium ein Ziel. Mehr

15.10.2015, 21:35 Uhr | Politik

Verfassungsschutz und BND Die Selbstbewussten

Generalbundesanwalt Harald Range stürzte, weil er die Politik herausgefordert hatte. Wie man politischen Einfluss haben kann, ohne zu fallen, zeigen die Leiter anderer Bundesbehörden. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

12.08.2015, 15:18 Uhr | Politik

Anti-Spionageabkommen No spy, no fun

Nie mehr die Deutschen aushorchen? Im August 2013 legte das Kanzleramt die Worte der Amerikaner sehr optimistisch aus. Doch es war Wahlkampf. Nun wird klar: Einen Entwurf eines No-Spy-Abkommens hat es nie gegeben. Mehr Von Eckart Lohse und Majid Sattar

28.05.2015, 07:38 Uhr | Politik

Befragung von BND-Präsident Ein Quantum Trostlosigkeit

Wie kam es nur zu dem Schlamassel, in dem der BND und mit ihm nun auch die Regierung steckt? Die Befragung Schindlers im NSA-Ausschuss bringt manche Antworten. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

22.05.2015, 19:31 Uhr | Politik

Geheimdienstaffäre Behördenchef sieht BND durch Affäre ernsthaft bedroht

Der BND-Präsident Schindler sieht den deutschen Nachrichtendienst durch die Spionageaffäre in seiner Existenz gefährdet. Erst seit März wisse er von den Spähversuchen der Amerikaner, sagte er dem NSA-Untersuchungssausschuss. Gleichzeitig gestand er Fehler ein. Mehr

21.05.2015, 19:45 Uhr | Politik

Was Sie heute erwartet Lokführer-Streik vorerst beendet

Aufatmen für Bahnfahrer: Der Streik der Lokführergewerkschaft GDL wird noch am heutigen Donnerstag beendet. Beide Seiten einigten sich auf ein Schlichtungsverfahren in dem festgefahrenen Tarifkonflikt,... Mehr

21.05.2015, 07:22 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: Anne Will Glaubwürdigkeit der Politik

In der Debatte um den BND und die NSA geht es nicht mehr nur um Aufklärung, sondern um politisches Handeln. Bisher konnte man das bekanntlich vermeiden. Mehr Von Frank Lübberding

14.05.2015, 05:39 Uhr | Feuilleton

Terrorpaar aus Oberursel Verbindung zur Islamistenszene

Die Ermittler bringen immer mehr Details über Hailil und Senay D. ans Licht. Das Islamistenpaar hatte vermutlich Kontakte zu anderen Salafisten in Hessen - und könnte weitere Anschläge geplant haben. Mehr Von Katharina Iskandar, Frankfurt

04.05.2015, 08:00 Uhr | Rhein-Main
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Nach dem Volksentscheid Tegel für immer? Fraglich.

Was wird aus dem Flughafen Tegel? Die Mehrheit war sicher und eindeutig: Der Flughafen soll offen bleiben. Doch ob das so kommt, bleibt unklar. Denn es gibt längst einen anderen Plan. Mehr Von Timo Kotowski 0