HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Rundfunkgebühren

Fernsehen in HD Heute Nacht wird der Bildschirm schwarz

Wer über Antenne fernsieht, muss sein Gerät nicht nur aufrüsten, sondern für Privatsender zusätzlich zahlen. Sonst gibt es nichts zu sehen. Grund ist die Umstellung auf den Digitalstandard in HD. Ist das die zweite Rundfunkgebühr? Mehr

28.03.2017, 13:40 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: Rundfunkgebühren
1 2 3 ...  
   
Sortieren nach

Bundesgericht bestätigt Unternehmen müssen Rundfunkbeitrag entrichten

Keine Ausnahmen für Firmen: Das oberste deutsche Verwaltungsgericht hat am Mittwoch in Leipzig Klagen des Autovermieters Sixt und des Discounters Netto abgewiesen. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, Berlin

07.12.2016, 19:22 Uhr | Wirtschaft

AfD gegen ARD und ZDF Rundfunkbeitrag abschaffen

Ginge es nach der AfD, hätten die Öffentlich-Rechtlichen 8,5 Milliarden Euro pro Jahr weniger. Die Partei will den GEZ-Beitrag streichen. Sie kritisiert die Berichterstattung zum Sexualmord in Freiburg. Mehr

05.12.2016, 19:13 Uhr | Feuilleton

Bundesverwaltungsgericht Rundfunkbeitrag ist verfassungsgemäß

Die jüngsten Klagen von Bürgern ohne Rundfunkgeräte wurden abgewiesen: Das Bundesverwaltungsgericht hält den Rundfunkbeitrag für verfassungsgemäß. Es bleibt der Gang nach Karlsruhe. Mehr

18.03.2016, 12:17 Uhr | Feuilleton

Rundfunkbeitrag Zahlen wir bald nur noch 17,20 Euro?

Ja, wo gibt es denn sowas? Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff verrät als erster, dass die berühmte Gebührenkommission KEF vorschlägt, den Rundfunkbeitrag zu senken. Das klingt unglaublich. Und die sächsische Regierung ist auch schon dagegen. Mehr Von Michael Hanfeld

04.02.2016, 22:43 Uhr | Feuilleton

Horrende Rentenausgaben Öffentlich-rechtliche Rentneranstalt

Viel zu lange haben ARD und ZDF ihren Mitarbeitern üppige Renten versprochen. Nun ersticken die Sendeanstalten an den hohen Kosten – und schielen schon auf die Mehreinnahmen aus dem Rundfunkbeitrag. Mehr Von Lisa Nienhaus

02.02.2016, 16:47 Uhr | Wirtschaft

Rundfunkbeitrag Milliarden liegen in der Luft

Alle zwei Jahre melden ARD und ZDF bei der Finanzkommission Kef ihren Finanzbedarf an. Davon hängt ab, ob der Rundfunkbeitrag steigt. Im Januar 2017 könnte es wieder soweit sein. Es geht mal wieder um Milliarden. Mehr Von Michael Hanfeld

28.08.2015, 14:36 Uhr | Feuilleton

Neue Rundfunkgebühr BBC soll Geld bekommen wie ARD und ZDF

Die britische BBC gilt als Urbild des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Jetzt soll sie grundlegend reformiert werden. Bedeuten könnte das: weniger Programm, dafür mehr Einnahmen. Mehr Von Marcus Theurer

17.07.2015, 21:15 Uhr | Feuilleton

BBC unter Druck Für diesen Sender zahlt nur das Mittelalter

Die BBC hat Probleme: Wer ihre Programme im Internet schaut, muss keine Rundfunkgebühr zahlen. Und alle ab 75 sowieso nicht. Wo soll nun das Geld herkommen? Die Regierung hat eine Idee. Mehr Von Gina Thomas

14.07.2015, 23:30 Uhr | Feuilleton

Weniger Briten haben Fernseher Die BBC streicht 1000 Stellen

Einschnitt bei einer britischen Ikone: Die Rundfunk-Anstalt BBC streicht 1000 Stellen. Denn immer weniger Briten haben einen Fernseher. Das ist aus einem wichtigen Grund ein wichtiger Unterschied zu Deutschland. Mehr

02.07.2015, 14:31 Uhr | Wirtschaft

Rundfunkgebühren Wird der Schweizer Rundfunk zerlegt?

In einer Abstimmung hat die Schweiz für eine Rundfunkgebühr votiert, die alle zahlen müssen. Doch das nützt dem öffentlichen Rundfunk nichts. Im Gegenteil: Nun fragen sich alle nach seinem eigentlichen Auftrag. Mehr Von Jürg Altwegg

19.06.2015, 10:35 Uhr | Feuilleton

Rundfunkgebühren Der Schweizer Staatsfunk bangt um seine Zukunft

Helvetisches Lehrstück oder überinszenierter Schildbürgerstreich? Die Eidgenossen stimmen schon bald über die Rundfunkgebühr ab. Wie viel die Schweizer wohl zahlen wollen? Mehr Von Jürg Altwegg

14.05.2015, 16:12 Uhr | Feuilleton

Sparbeschluss zurückgenommen Griechen bekommen öffentlich-rechtlichen Sender zurück

Als Griechenlands alte Regierung den Staatssender schloss, hagelte es Proteste. Nun löst die Syriza-Partei ein Wahlversprechen ein: ERT kommt zurück. Die Rundfunkgebühr fällt nicht allzu hoch aus. Mehr

29.04.2015, 04:36 Uhr | Wirtschaft

Themen des Tages Rundfunkgebühr sinkt

Die Umweltstiftung WWF Deutschland stellt eine Studie zu Ernährung und weltweitem Ressourcenverbrauch vor. Unter anderem geht es um den Flächenverbrauch für Soja-Futtermittel für die Tierzucht Mehr

01.04.2015, 06:16 Uhr | Wirtschaft

Rundfunkbeitrag Flüchtling? Zahlen Sie für ARD und ZDF!

Wer als Flüchtling nach Deutschland kommt, steht vor einer ungewissen Zukunft: Asyl, Bleiberecht, Abschiebung? Eines ist sicher: Man muss Rundfunkgebühr zahlen. Mehr

26.02.2015, 13:17 Uhr | Feuilleton

Rundfunkbeitrag Aus mehr wird noch mehr

Der viel beschworene finanzielle Abgrund des öffentlich-rechtlichen Rundfunks: Er kann bei 1,5 Milliarden Euro nicht wirklich eine Bedrohung darstellen. Was stellen ARD und ZDF bloß mit dem Geld an? Mehr Von Michael Hanfeld

03.02.2015, 17:59 Uhr | Feuilleton

Journalismus-Stiftung Das Rettungspaket ist eine Bombe

In Nordrhein-Westfalen soll am Mittwoch ein Gesetz beschlossen werden, das einen Dammbruch bedeutet: eine Stiftung für Journalismus, finanziert aus der Rundfunkgebühr. Das Konzept ist auch verfassungsrechtlich bedenklich. Mehr Von Reiner Burger

01.07.2014, 18:53 Uhr | Feuilleton

Anti-Lanz-Petition Er soll alle gleich behandeln

Maren Müller hat die Petition gegen Markus Lanz angezettelt und nun die Zeichnungsfrist vorzeitig beendet. Der Zulauf ist riesig, die Kritik auch. Was folgt nun? Was hält man beim MDR, für den sie gerade arbeitet, davon? Das verrät Maren Müller auf FAZ.NET. Mehr

01.02.2014, 16:40 Uhr | Feuilleton

Rundfunkgebühren Rolle rückwärts

Erst war sie dafür, jetzt ist sie dagegen: Warum sich die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer neuerdings gegen eine Senkung des Rundfunkbeitrags ausspricht. Mehr Von Michael Hanfeld

14.01.2014, 15:15 Uhr | Feuilleton

Rundfunkgebühr Dreiundsiebzig Cent

Die Gebührenkommission Kef empfiehlt, die Abgabe für ARD, ZDF und das Deutschlandradio auf 17,25 Euro im Monat zu senken. Und jetzt wissen wir auch, wie viele Milliarden die Sender mehr einnehmen. In ersten Stellungnahmen begrüßen zwei Ministerpräsidenten den Vorschlag. Mehr Von Michael Hanfeld und Henning Peitsmeier

18.12.2013, 11:47 Uhr | Feuilleton

Rundfunkgebühren Im Leben wird selten etwas billiger

Bezogen auf vier Jahre, nehmen die Öffentlich-Rechtlichen durch die neue Rundfunkgebühr 1,15 Milliarden Euro mehr ein. Bekommen wir Geld zurück oder steht das System in Frage? Mehr Von Michael Hanfeld

13.12.2013, 18:17 Uhr | Feuilleton

Rundfunkgebühr FDP fordert neues System

Eine Beitragssenkung reicht nicht: Die sächsische FDP fordert angesichts einer Milliarde Euro Mehreinnahmen der öffentlichen Sender eine grundlegende Reform. Mehr

11.12.2013, 15:11 Uhr | Feuilleton

Rundfunkgebühren 1,15 Milliarden Euro mehr für ARD und ZDF

Die Mehreinnahmen der öffentlich-rechtlichen Rundfunksender sind noch höher als erwartet. Malu Dreyer, Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder, will das Beitragssystem auf den Prüfstand stellen. Mehr Von Michael Hanfeld und Thomas Holl

06.12.2013, 16:05 Uhr | Feuilleton

Debatte um Rundfunkgebühren Beiträge senken, Werbung abschaffen

Der Vorschlag des sächsischen Ministerpräsidenten Tillich zur Senkung der Rundfunkgebühr trifft auf breite Zustimmung. CSU-Chef Seehofer fordert zudem Reformen, der SPD-Medienpolitiker Eumann die Abschaffung der Werbung bei ARD und ZDF. Mehr

04.12.2013, 16:05 Uhr | Feuilleton

Kulturnachrichten Videofluten, Zahltage, Pfeffersprayattacken

Das Guggenheim Museum setzt auf Youtube. Das Musée d'Art Moderne sperrt bei Larry Clark Jugendliche aus. Die neue Rundfunkgebühr gewinnt Gestalt. In Peking gibt es Pfeffer für einen Kritiker, in London große Oper im kleinen Pub: Dies und mehr in den FAZ.NET-Kulturnachrichten. Mehr

20.11.2013, 14:08 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ...  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z