Reuters: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Sprudelnde Firmengewinne Das bringt die neue Börsenwoche

Was erwartet Anleger kommende Woche an der Börse? Der Handelsstreit bremst, doch die Bilanzsaison hilft. Mehr

22.07.2018, 17:50 Uhr | Finanzen
Allgemeine Infos über Reuters

Reuters war der Name der größten internationalen Presseagentur. Seit April 2008 gehört Reuters zum kanadischen Medienkonzern Thomson Reuters Corporation, der seinen Hauptsitz in New York hat. Weltweit arbeiten über 60.000 Mitarbeiter für das Unternehmen.

Geschichte der Nachrichtenagentur Reuters
Gegründet wurde Reuters im Jahr 1850 von Paul Julius Freiherr von Reuter in Aachen. Mit Brieftauben übermittelte Reuters im ersten Jahr seines Bestehens Nachrichten von Brüssel nach Aachen und umgekehrt. 1851 konnte das Telegrafennetz zwischen Belgien und Deutschland ausgebaut werden; die Brieftauben wurden damit obsolet. Reuter erkannte die Bedeutung der Verbreitung von Nachrichten und nutzte die Telegrafie für den Ausbau eines eigenen Nachrichtennetzwerks: Frei nach dem Motto „Folgt dem Kabel!" eröffnete Reuters Niederlassungen in allen wichtigen Städten rund um den Globus und entwickelte sich so zur wichtigsten und größten Nachrichtenagentur der Welt. Von Anfang an bildeten Börsennachrichten den Schwerpunkt der Reuters Agenturmeldungen. Das ist bis heute so geblieben.

Konkurrenten von Reuters
Wichtigster Konkurrent von Reuters im Bereich der Finanzdienstleitungen ist das amerikanische Medienunternehmen Bloomberg. Weitere Konkurrenten sind die Nachrichtenagenturen Associated Press (AP), Agence France-Presse (AFP) und die Deutsche Presse-Agentur.

Alle Artikel zu: Reuters

   
Sortieren nach

Marchionne gibt Posten ab Vorzeitiger Chefwechsel bei Fiat Crysler

Der italienisch-kanadische Manager Marchionne lenkte bislang auch die Geschicke von Ferrari. Nach einer Schulteroperation im Juli ist es zu schweren Komplikationen gekommen. Mehr

21.07.2018, 16:37 Uhr | Wirtschaft

Scholz bei G-20-Treffen Für einen freien Handel

In Buenos Aires treffen sich die Finanzminister der führenden Wirtschaftsnationen. Für Deutschland reist Olaf Scholz nach Argentinien – und pariert sogleich Trumps Währungsmanipulationsvorwürfe. Mehr

21.07.2018, 16:11 Uhr | Wirtschaft

S&P Ratingagentur erhöht Ausblick für Griechenland auf „positiv“

Gute Nachrichten für Athen: Es besteht Hoffnung, dass die Bonität des Landes bald heraufgesetzt wird. Das liegt an der politischen Stabilität des Landes. Mehr

20.07.2018, 23:29 Uhr | Wirtschaft

500 Milliarden Dollar Trump droht mit Zöllen auf alle chinesischen Importe

Waren für gut 500 Milliarden Dollar hat Amerika vergangenes Jahr aus China gekauft. Trump will nun alle Importe mit Zöllen belegen. Kanzlerin Merkel macht indes klar: Autozölle gegen Europa werden nicht hingenommen. Mehr

20.07.2018, 13:18 Uhr | Wirtschaft

Lynchjustiz-Fälle in Indien Whatsapp begrenzt das Weiterleiten von Nachrichten

Mehrere Fälle von Lynchjustiz in Indien haben Whatsapp zum Handeln gezwungen. In eine Testphase sollen aber alle Nutzer einbezogen werden. Mehr

20.07.2018, 11:31 Uhr | Wirtschaft

Autoindustrie geschlossen Niemand will die Autozölle

Der amerikanische Präsident würde gerne europäische Autos mit hohen Importzöllen belegen. Bei einer Anhörung in Washington wurde klar: Er steht damit mehr oder weniger alleine da. Mehr

20.07.2018, 08:25 Uhr | Wirtschaft

Amerikanischer Pharmakonzern Auch Merck senkt nach Trumps Kritik Preise

Zuvor hatte schon Novartis für seinen Verzicht auf eine Preiserhöhung Lob vom amerikanischen Präsidenten höchstpersönlich erhalten. Sein härterer Kurs scheint Wirkung zu zeigen. Mehr

20.07.2018, 07:31 Uhr | Wirtschaft

Wegen Google-Strafe Donald Trump droht der EU

Der amerikanische Präsident poltert nach der milliardenschweren Wettbewerbsstrafe gegen Google auf Twitter los. Dass die Strafe auf Regeln basiert, will er nicht anerkennen. Stattdessen kündigt Trump Konsequenzen an. Mehr

19.07.2018, 18:22 Uhr | Wirtschaft

Euribor-Zins-Manipulation Starhändler der Deutschen Bank muss ins Gefängnis

80 Millionen Euro-Bonus hat Christian Bittar 2009 erhalten. Jetzt muss er für über fünf Jahre ins Gefängnis. Ein Komplize flieht indes vor der britischen Justiz. Mehr

19.07.2018, 16:53 Uhr | Finanzen

Biotech-Konzern Geplante Partnerschaft mit Novartis beflügelt Morphosys

Morphosys und Novartis wollen in Zukunft gemeinsame Sache machen. An der Börse stößt das auf viel Anklang. Mehr

19.07.2018, 14:38 Uhr | Wirtschaft

Zuckerbergs Holocaust-Aussagen Justizministerium: Antisemitische Posts sind verboten

Das Netz empört sich über Mark Zuckerbergs Aussagen zur Holocaust-Leugnung auf Facebook. In Deutschland ist diese strafbar. Das Justizministerium weist auf die Rechtslage hin. Mehr

19.07.2018, 13:18 Uhr | Wirtschaft

Studie zum ersten Halbjahr Finanzinvestoren pumpen mehr Geld in deutsche Unternehmen

10,7 Milliarden Euro – das ist der höchste Wert seit der Finanzkrise und doppelt so viel wie im Vorjahreszeitraum. Andere Investoren halten sich aber zurück. Mehr

19.07.2018, 12:01 Uhr | Finanzen

Irischer Billigflieger Ryanair-Streik trifft hunderttausend Fluggäste

Der größte Streik in der Geschichte der Billigfluglinie wird zahlreichen Familien die Urlaubspläne verhageln. Ab sofort sitzt Verdi mit am Verhandlungstisch. Mehr

19.07.2018, 07:47 Uhr | Wirtschaft

Softwarehersteller SAP-Geschäfte laufen rund

Europas größter Softwarehersteller SAP profitiert weiter von immer besseren Geschäften mit Mietsoftware und hebt abermals den Ausblick fürs Gesamtjahr an. Mehr

19.07.2018, 07:26 Uhr | Wirtschaft

Tief vor der Landtagswahl CSU rutscht in Bayern unter 40 Prozent

Nach dem Unionsstreit verliert die CSU in Bayern an Zuspruch. Drei Monate vor der Landtagswahl wird es eng für Markus Söder – das bringt anderen Parteien Aufwind. Mehr

18.07.2018, 17:55 Uhr | Politik

Konflikt um Gerichtsurteil Seehofer verteidigt Abschiebung von Sami A.

Im Fall um die umstrittene Abschiebung von Sami A. hätte das Land Nordrhein-Westfalen „nach Recht und Gesetz entschieden“, sagte Seehofer am Mittwoch. Die Stadt Bochum will indes die Rückführung von Sami A. verhindern. Mehr

18.07.2018, 14:34 Uhr | Politik

Gewinnsprung erwartet Easyjet boomt nach Air-Berlin-Übernahme

Das Geschäft läuft bei Easyjet. Die Fluglinie verdient mehr je Fahrgast und fliegt mehr Passagiere. Und trotzdem wollen die Briten die EU-Kommission verklagen. Mehr

18.07.2018, 14:17 Uhr | Wirtschaft

Vergleichsportale Scout24 kauft Finanzcheck.de

Die Internet-Kleinanzeigenbörse Scout24 will mit der Übernahme des Vergleichsportals Finanzcheck.de künftig mehr an Gebrauchtwagen-Krediten verdienen. Der Kaufpreis sorgt an der Börse aber erst einmal für Stirnrunzeln. Mehr

18.07.2018, 13:39 Uhr | Finanzen

Laut Reporter ohne Grenzen 69 Journalisten im Südwesten Syriens in Lebensgefahr

Durch das Vorrücken der Regierungstruppen im Südwesten Syriens sind knapp siebzig Journalisten an der Grenze zu den Golan-Höhen und zu Jordanien eingeschlossen. Fallen sie in die Hände Assads, droht ihnen Folter und Tod. Mehr

18.07.2018, 13:13 Uhr | Feuilleton

Teuerung von 2 Prozent Inflation im Euro-Raum knackt EZB-Wunschmarke

Der Preisauftrieb im Währungsraum ist so stark wie seit Februar 2017 nicht mehr. Doch der Schein trügt. Mehr

18.07.2018, 11:25 Uhr | Wirtschaft

Einhegung von Kritikern May droht mit Neuwahl

Vor einer Abstimmung im Parlament über ihren Brexit-Plan zeigt die britische Premierministerin ihren Kritikern die Folterinstrumente. Diese bezweifeln ihre Führungsstärke. Mehr

18.07.2018, 10:55 Uhr | Politik

Trump bestellt Air Force One „Sie wird die beste ihrer Art, die beste weltweit sein“

Wichtiger Auftrag für Boeing: Zwei neue Regierungsflieger soll der Flugzeughersteller bauen. Mit neuer Lackierung. Zu den Kosten gibt es eine spannende Frage. Mehr

18.07.2018, 08:52 Uhr | Wirtschaft

Vor UN-Gericht Iran klagt gegen amerikanische Sanktionen

Iran will den Zwist mit den Vereinigten Staaten juristisch klären lassen. Die Islamische Republik hat eine Klage gegen die amerikanischen Sanktionen vor dem UN-Gericht bemüht – und pocht dabei auf einen über 60 Jahre alten Freundschaftsvertrag. Mehr

17.07.2018, 21:10 Uhr | Politik

Gute Quartalszahlen Goldman Sachs-Chef Blankfein verabschiedet sich mit Gewinnsprung

Man soll gehen, wenn’s am schönsten ist, dachte sich Goldman-Chef Blankfein. Er kündigte nach guten Zahlen seinen Rücktritt an. Sein Nachfolger arbeitet in seiner Freizeit als DJ. Mehr

17.07.2018, 16:15 Uhr | Finanzen
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z