Panama Papers: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wahlen in Pakistan 30 Parteien, aber nur drei haben Siegchancen

Pakistan hat ein breites politisches Spektrum, knapp 30 Parteien nehmen an der Wahl an diesem Mittwoch teil. Chancen für den Sieg werden aber nur drei Parteien zugestanden. Wer sind die Köpfe dahinter? Mehr

25.07.2018, 09:41 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Panama Papers

1 2 3 ... 9  
   
Sortieren nach

Banknoten Wo das Bargeld am lautesten lacht

Bargeldloses Zahlen kommt immer mehr in Gebrauch, nicht zuletzt dank des Online-Shoppings. Doch wer nutzt Scheine und Münzen eigentlich am wenigsten? Manche Ergebnisse überraschen. Mehr Von Martin Hock

12.07.2018, 17:03 Uhr | Finanzen

Folge der Panama Papers Zehn Jahre Haft für Pakistans früheren Regierungschef

Nawaz Sharif soll teure Wohnungen im Ausland mit Staatsgeldern finanziert haben. Nun wurde der langjährige pakistanische Ministerpräsident wegen Korruption verurteilt – eine Entscheidung, die sich auf die anstehende Parlamentswahl auswirken könnte. Mehr

06.07.2018, 18:21 Uhr | Politik

Bürostadt Eschborn Das Steuerparadies wird generalüberholt

Die Büro-Hochhäuser in Eschborn haben ihren Glanz verloren. Investoren wollen die Stadt wieder lebenswerter machen. Will sie relevant bleiben, muss sie einen Wandel meistern. Mehr Von Inga Janović

20.06.2018, 20:27 Uhr | Rhein-Main

Gegen Widerstand von May Britische Steueroasen müssen ihre Geheimnisse lüften

Das britische Netz von Offshore-Finanzzentren gilt als das größte der Welt. Nun dürfen auch sie die Inhaber von Briefkastenfirmen nicht mehr verschweigen. Macht das der Korruption ein Ende? Mehr Von Marcus Theurer, London

02.05.2018, 19:26 Uhr | Wirtschaft

Ermordete Journalistin Ihre Botschaft könnt ihr nicht töten

Vor einem halben Jahr wurde Daphne Caruana Galizia auf Malta ermordet: Die Reporterin hatte dem Regierungschef Korruption vorgehalten. Die Hintermänner des Verbrechens sind weiter unbekannt. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

18.04.2018, 12:02 Uhr | Feuilleton

Kanzlei-Kommentar Abgestürzt

Die Panama-Papiere machten ein Netz von 200.000 Scheinunternehmen bekannt. Die dahinter stehende Kanzlei Mossack Fonseca ist in wenigen Tagen Geschichte – eine wichtige Lehre. Mehr Von Marcus Jung

16.03.2018, 14:51 Uhr | Wirtschaft

Enthüllungsjournalist Kuciak EU-Parlamentarier recherchieren in Slowakei zu Journalistenmord

Der Mord an dem Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak und seiner Verlobten hat die Slowakei in eine tiefe politische Krise gestürzt. War er mafiösen Kontakten slowakischer Politiker auf der Spur? Eine Delegation von EU-Abgeordneten will sich nun vor Ort selbst ein Bild machen. Mehr

08.03.2018, 11:38 Uhr | Politik

„Regelrecht lächerlich“? EU verkürzt schwarze Liste von Steueroasen

Im Dezember setzten die EU-Finanzminister 17 Länder auf eine schwarze Liste von Steueroasen. Schon die wurde als zu kurz kritisiert. Jetzt sollen noch einmal acht Länder verschwinden. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

16.01.2018, 17:49 Uhr | Wirtschaft

Das steht im Sondierungspapier Für jeden was dabei

Es war eine schwere Geburt, aber der erste entscheidende Schritt für die nächste große Koalition ist getan. Was sind die politischen Schwerpunkte und Themen der nächsten Kanzlerschaft von Angela Merkel? Ein Überblick. Mehr Von Thomas Holl

12.01.2018, 14:05 Uhr | Politik

Panama Stadt Razzia in der Kanzlei Mossack Fonseca

Die Kanzlei Mossack Fonseca in Panama Stadt ist von Ermittlern der Staatsanwaltschaft durchsucht worden. Die Kanzlei steht im Zentrum der Ermittlungen um die sogenannten Panama Papers. Mehr

08.01.2018, 05:13 Uhr | Wirtschaft

Video Weitere Untersuchungen bei Mossack Fonseca

Abermals haben Ermittler das Büro der Kanzlei Mossack Fonseca in Panama aufgesucht. Dort sollen Spuren eines Hacker-Angriffs sichergestellt werden. Im örtlichen Büro der Kanzlei in Peru waren hingegen die Steuerbehörden vorstellig. Mehr

08.01.2018, 05:08 Uhr | Wirtschaft

Panama-Affäre Diskussion um Steuer-Schlupflöcher

Mit Blick auf die Veröffentlichung der „Panama Papers“ stehen die deutschen Geldhäuser in keinem guten Licht da. Denn nach ersten Einblicken in die Struktur hinter den Briefkastenfirmen wird klar, dass viele Banken dabei geholfen haben, Geld ins Ausland zu bringen. Mehr

08.01.2018, 05:00 Uhr | Politik

Panama-Affäre Panama-Kanzlei Mossack Fonseca in El Salvador durchsucht

Im zentralamerikanischen El Salvador haben die Behörden die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca durchsucht, die im Mittelpunkt der Panama-Affäre um Hunderttausende Briefkastenfirmen steht. Dokumente und Computer seien in den Räumen der Kanzlei in San Salvador beschlagnahmt worden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Mehr

08.01.2018, 04:46 Uhr | Wirtschaft

Panama-Affäre Regierung in Island übersteht Misstrauensvotum

Ministerpräsidenten Gunnlaugsson stellte sein Amt am Mittwochabend wegen Verbindungen zu Briefkastenfirmen in Panama zur Verfügung. Im Herbst sollen Neuwahlen stattfinden. Mehr

08.01.2018, 04:46 Uhr | Politik

Offshore-Geschäfte „Panama Papers“ auch Thema bei China-Besuch Steinmeiers

Mindestens acht Verwandte von aktuellen oder ehemaligen Mitgliedern des Ständigen Ausschusses des Politbüros, Chinas mächtigstem Gremium, sollen in Offshore-Geschäfte verwickelt gewesen sein. Mehr

08.01.2018, 04:42 Uhr | Politik

Video „Panama Papers“: Die Journalisten hinter den Enthüllungen

Vor einem Jahr wurde zwei investigativen Journalisten der Süddeutschen Zeitung hochbrisantes Material zugespielt. Mittlerweile zieht der Skandal um die „Panama Papers“ und die enthüllten Briefkastenfirmen weite Kreise. Regierungschefs geraten zunehmend unter Druck, Prominente in Erklärungsnot. Mehr

08.01.2018, 04:39 Uhr | Gesellschaft

„Panama Papers“ Cameron räumt Beteiligung an Briefkastenfirma seines Vaters ein

Das Büro des britischen Premiers hatte nach der Enthüllung der „Panama Papers“ zunächst erklärt, Camerons Investitionen seien Privatsache. Gegen Vorwürfe wehrt sich auch Argentiniens Präsident Macri. Mehr

08.01.2018, 04:33 Uhr | Wirtschaft

Video Ein Whistleblower im Kampf gegen Steueroasen

Mit ihrer Hilfe haben Steuerbehörden weltweit Milliarden eingetrieben: Whistleblower, die Daten über dunkle Bankgeschäfte preisgeben. Für Finanzinstitute allerdings sind sie Verräter, die gegen das Bankgeheimnis verstoßen. Ein international bekannter Whistleblower ist Rudolf Elmer – früher selbst Banker, heute Kritiker der Branche. Mehr

08.01.2018, 04:15 Uhr | Wirtschaft

Hackerangriff um Panama Papers Mossack Fonseca stellt Strafanzeige

Die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca, die im Zentrum der Enthüllungen über Briefkastenfirmen in Panama steht, soll nach eigenen Angaben Opfer eines Hacker-Angriffs geworden sein. Die Firma hat deshalb eine Strafanzeige gestellt. Mehr

08.01.2018, 04:15 Uhr | Wirtschaft

Barack Obama „Steuerflucht ist ein gewaltiges globales Problem“

Der Präsident der Vereinigten Staaten, Barack Obama, hat das Phänomen der Steuerflucht nach den Enthüllungen um die „Panama Papers“ als ein „gewaltiges globales Problem“ bezeichnet. Die internationale Kooperation bei der Bekämpfung der Steuerflucht müsse verstärkt werden, forderte Obama am Dienstag. Mehr

08.01.2018, 04:13 Uhr | Wirtschaft

Enthüllung um „Panama Papers“ Islands Regierungschef tritt zurück

Nach Protesten zahlreicher Isländer ist der isländische Ministerpräsident Sigmundur Gunnlaugsson zurückgetreten. Er war im Zusammenhang mit der Enthüllung von Briefkastenfirmen in Panama in Bedrängnis geraten. Mehr

08.01.2018, 04:12 Uhr | Politik

Diskussion um Hilfsprogramm Merkel lehnt Schuldenschnitt für Griechenland weiter ab

Einen weiteren Schuldenschnitt für Griechenland lehnt Kanzlerin Angela Merkel ab. Nach einem Treffen mit den Chefs der weltweit fünf wichtigsten Wirtschafts-Institutionen äußerte sich die Kanzlerin zudem zu den sogenannten „Panama Papers“. Mehr

08.01.2018, 04:12 Uhr | Wirtschaft

Steuervermeidung Panama Papers rücken auch deutsche Banken ins Visier

Die sogenannten Panama Papers bestimmen weiterhin die Schlagzeilen. Die „Süddeutsche Zeitung“ und das Internationale Konsortium Investigativer Journalisten hatten rund 214.000 Firmen enthüllt, die die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca in Panama für Kunden auf der ganzen Welt gegründet hat. Der Zeitung zufolge sind darunter auch Tausende Deutsche. Mehr

08.01.2018, 04:07 Uhr | Wirtschaft

„Panama Papers“ Maas will Transparenzregister für Briefkastenfirmen

Nach den Enthüllungen der Panama Papers will Bundesjustizminister Heiko Maas das Geldwäschegesetz ergänzen und ein Transparenzregister für Briefkastenfirmen schaffen. Mehr

08.01.2018, 04:05 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z