Panama Papers: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

„Regelrecht lächerlich“? EU verkürzt schwarze Liste von Steueroasen

Im Dezember setzten die EU-Finanzminister 17 Länder auf eine schwarze Liste von Steueroasen. Schon die wurde als zu kurz kritisiert. Jetzt sollen noch einmal acht Länder verschwinden. Mehr

16.01.2018, 16:49 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Panama Papers

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Das steht im Sondierungspapier Für jeden was dabei

Es war eine schwere Geburt, aber der erste entscheidende Schritt für die nächste große Koalition ist getan. Was sind die politischen Schwerpunkte und Themen der nächsten Kanzlerschaft von Angela Merkel? Ein Überblick. Mehr Von Thomas Holl

12.01.2018, 14:05 Uhr | Politik

Panama Stadt Razzia in der Kanzlei Mossack Fonseca

Die Kanzlei Mossack Fonseca in Panama Stadt ist von Ermittlern der Staatsanwaltschaft durchsucht worden. Die Kanzlei steht im Zentrum der Ermittlungen um die sogenannten Panama Papers. Mehr

08.01.2018, 04:13 Uhr | Wirtschaft

Panama-Affäre Diskussion um Steuer-Schlupflöcher

Mit Blick auf die Veröffentlichung der „Panama Papers“ stehen die deutschen Geldhäuser in keinem guten Licht da. Denn nach ersten Einblicken in die Struktur hinter den Briefkastenfirmen wird klar, dass viele Banken dabei geholfen haben, Geld ins Ausland zu bringen. Mehr

08.01.2018, 04:00 Uhr | Politik

Panama-Affäre Regierung in Island übersteht Misstrauensvotum

Ministerpräsidenten Gunnlaugsson stellte sein Amt am Mittwochabend wegen Verbindungen zu Briefkastenfirmen in Panama zur Verfügung. Im Herbst sollen Neuwahlen stattfinden. Mehr

08.01.2018, 03:46 Uhr | Politik

Offshore-Geschäfte „Panama Papers“ auch Thema bei China-Besuch Steinmeiers

Mindestens acht Verwandte von aktuellen oder ehemaligen Mitgliedern des Ständigen Ausschusses des Politbüros, Chinas mächtigstem Gremium, sollen in Offshore-Geschäfte verwickelt gewesen sein. Mehr

08.01.2018, 03:42 Uhr | Politik

Video „Panama Papers“: Die Journalisten hinter den Enthüllungen

Vor einem Jahr wurde zwei investigativen Journalisten der Süddeutschen Zeitung hochbrisantes Material zugespielt. Mittlerweile zieht der Skandal um die „Panama Papers“ und die enthüllten Briefkastenfirmen weite Kreise. Regierungschefs geraten zunehmend unter Druck, Prominente in Erklärungsnot. Mehr

08.01.2018, 03:39 Uhr | Gesellschaft

„Panama Papers“ Cameron räumt Beteiligung an Briefkastenfirma seines Vaters ein

Das Büro des britischen Premiers hatte nach der Enthüllung der „Panama Papers“ zunächst erklärt, Camerons Investitionen seien Privatsache. Gegen Vorwürfe wehrt sich auch Argentiniens Präsident Macri. Mehr

08.01.2018, 03:33 Uhr | Wirtschaft

Hackerangriff um Panama Papers Mossack Fonseca stellt Strafanzeige

Die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca, die im Zentrum der Enthüllungen über Briefkastenfirmen in Panama steht, soll nach eigenen Angaben Opfer eines Hacker-Angriffs geworden sein. Die Firma hat deshalb eine Strafanzeige gestellt. Mehr

08.01.2018, 03:15 Uhr | Wirtschaft

Barack Obama „Steuerflucht ist ein gewaltiges globales Problem“

Der Präsident der Vereinigten Staaten, Barack Obama, hat das Phänomen der Steuerflucht nach den Enthüllungen um die „Panama Papers“ als ein „gewaltiges globales Problem“ bezeichnet. Die internationale Kooperation bei der Bekämpfung der Steuerflucht müsse verstärkt werden, forderte Obama am Dienstag. Mehr

08.01.2018, 03:13 Uhr | Wirtschaft

Enthüllung um „Panama Papers“ Islands Regierungschef tritt zurück

Nach Protesten zahlreicher Isländer ist der isländische Ministerpräsident Sigmundur Gunnlaugsson zurückgetreten. Er war im Zusammenhang mit der Enthüllung von Briefkastenfirmen in Panama in Bedrängnis geraten. Mehr

08.01.2018, 03:12 Uhr | Politik

Diskussion um Hilfsprogramm Merkel lehnt Schuldenschnitt für Griechenland weiter ab

Einen weiteren Schuldenschnitt für Griechenland lehnt Kanzlerin Angela Merkel ab. Nach einem Treffen mit den Chefs der weltweit fünf wichtigsten Wirtschafts-Institutionen äußerte sich die Kanzlerin zudem zu den sogenannten „Panama Papers“. Mehr

08.01.2018, 03:12 Uhr | Wirtschaft

Steuervermeidung Panama Papers rücken auch deutsche Banken ins Visier

Die sogenannten Panama Papers bestimmen weiterhin die Schlagzeilen. Die „Süddeutsche Zeitung“ und das Internationale Konsortium Investigativer Journalisten hatten rund 214.000 Firmen enthüllt, die die Anwaltskanzlei Mossack Fonseca in Panama für Kunden auf der ganzen Welt gegründet hat. Der Zeitung zufolge sind darunter auch Tausende Deutsche. Mehr

08.01.2018, 03:07 Uhr | Wirtschaft

„Panama Papers“ Maas will Transparenzregister für Briefkastenfirmen

Nach den Enthüllungen der Panama Papers will Bundesjustizminister Heiko Maas das Geldwäschegesetz ergänzen und ein Transparenzregister für Briefkastenfirmen schaffen. Mehr

08.01.2018, 03:05 Uhr | Wirtschaft

Video Panamas Präsident äußert sich zu „Panama Papers“

Die Enthüllungen über Briefkastenfirmen in Panama werden weltweit zu einem Fall für die Justizbehörden. Nach Australien, Frankreich, Spanien und den Niederlanden leitete auch das mittelamerikanische Land selbst Ermittlungen ein. Präsident Juan Carlos Varela betonte die Bereitschaft zur Zusammenarbeit seines Landes mit Regierungen und Ermittlern aus aller Welt. Mehr

08.01.2018, 03:04 Uhr | Wirtschaft

Video „Panama Papers“: Isländer fordern Rücktritt des Ministerpräsidenten

Zehntausende Isländer fordern den Rücktritt des isländischen Regierungschefs Sigmundur Gunnlaugsson. Die isländische Opposition hat einen Misstrauensantrag gegen ihn gestellt. Gunnlaugsson wird vorgeworfen, mehrere Millionen Euro in einer Briefkastenfirma versteckt zu haben. Mehr

08.01.2018, 03:03 Uhr | Wirtschaft

„Panama Papers“ Enthüllungen über weltweiten Finanzskandal

Ein internationales Recherchenetzwerk hat einen beispiellosen Finanzskandal globalen Ausmaßes enthüllt. Spitzenpolitiker, Weltstars, Sportfunktionäre und Firmen haben demnach über eine Anwaltskanzlei in Panama offenbar Milliardensummen am Fiskus vorbeigeschleust. Mehr

08.01.2018, 02:54 Uhr | Wirtschaft

Panama Papers Enthüllung über Briefkastenfirmen setzt Politiker unter Druck

Mit der Veröffentlichung umfangreicher Daten über Inhaber von Briefkastenfirmen geraten mehrere amtierende Staats- und Regierungschefs unter Druck. Die verantwortliche Finanzkanzlei Mossack Fonseca mit Sitz in Panama-Stadt nannte die Veröffentlichung ihrer Kunden-Daten illegal. Mehr

08.01.2018, 02:49 Uhr | Wirtschaft

Steuerflucht EU beschließt „Schwarze Liste“ mit 17 Steueroasen

Die Europäische Union stellt 17 Länder an den Pranger, die weltweit als Steueroasen gelten. Darunter sind auch Länder, die man nicht erwarten würde. Mehr

05.12.2017, 14:26 Uhr | Wirtschaft

Auf Malta Acht Verdächtige nach Mord an Journalistin festgenommen

Garuana Galizia hatte mehrere Korruptionsaffären aufgedeckt und auch zu Vorwürfen recherchiert, die sich gegen den maltesischen Regierungschef richteten. Dann wurde sie ermordet. Jetzt meldet der Regierungschef acht Festnahmen. Mehr

04.12.2017, 10:49 Uhr | Gesellschaft

Kommentar Fluch der Karibik

Wo früher Piraten waren, stößt man heute auf besonders viele Steuerflüchtlinge. Aber ob ein englischer Rennfahrer mit Hilfe der Isle of Man Steuern auf seinen Privatjet vermeidet, kann den Deutschen eigentlich egal sein. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

13.11.2017, 14:53 Uhr | Wirtschaft

Paradise Papers Legal, illegal, ganz egal

Die „Paradise Papers“ enthüllen, wo die Gewinne der Konzerne stecken. Höchste Zeit, grundsätzlich zu werden: Warum zahlen Unternehmen überhaupt Steuern? Mehr Von Rainer Hank

12.11.2017, 10:46 Uhr | Wirtschaft

Steuerhinterziehung Was hat sich seit den „Panama Papers“ getan?

Vor den „Paradies Papers“ deckten schon die „Panama Papers“ Steuertricksereien auf. Viele sind nun der Meinung, es habe sich seitdem gar nichts geändert. Doch stimmt das wirklich? Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

08.11.2017, 13:14 Uhr | Wirtschaft

„Paradise Papers“ Auch Geld der Queen in Steueroase angelegt

Nach den „Panama Papers“ sind neue Datensätze zu Steuerenthüllungen veröffentlicht worden. In den knapp 13 Millionen Dokumenten werden auch das englische Königshaus, hochrangige Politiker und Banken genannt. Sie alle sollen Geld in Steueroasen angelegt haben. Mehr

08.11.2017, 09:06 Uhr | Finanzen

FAZ.NET-Countdown Schwampeln und Strampeln

Egal, ob es um die Jamaika-Verhandlungen, die fortschreitende Digitalisierung oder das neue WM-Trikot geht – auf die eine oder andere Weise ist alles umstritten. Mehr Von Lorenz Hemicker

07.11.2017, 10:32 Uhr | Politik
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z