Osteuropa: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Aktien aus Österreich In Wien regieren die Bullen

Österreichs Leintindex ATX profitiert vom Aufschwung in Osteuropa. Geschäfte an der Wiener Börse könnten also attraktiv sein. Oder birgt die neue Regierung ein Risiko? Mehr

13.12.2017, 13:03 Uhr | Finanzen

Alle Artikel zu: Osteuropa

1 2 3 ... 35 ... 70  
   
Sortieren nach

China investiert China weitet seinen Einfluss auf Osteuropa aus

Mit Milliardensummen umgarnt China die osteuropäischen Staaten und verspricht Investitionen in die Infrastruktur. Die restlichen EU-Mitglieder reagieren skeptisch. Mehr Von Christian Geinitz, Wien

28.11.2017, 05:46 Uhr | Wirtschaft

„Zehn Prozent aus Osteuropa“ Weniger bezahlbare Wohnungen, mehr Obdachlose

Im Winter steigt die Anzahl an Wohnungslosen vielerorts. Das stellt die Städte im Land vor Herausforderungen: Während in Frankfurt viele Obdachlose aus Osteuropa kommen, beschäftigt die Stadt Darmstadt vor allem die Situation obdachloser Frauen. Mehr

23.11.2017, 16:37 Uhr | Rhein-Main

Sitz der EU-Bankenaufsicht Frankfurt und Bonn schlägt die Stunde

Vor der Entscheidung über den Sitz der EU-Bankenaufsicht hat Frankfurt gute Chancen. Aber politische Deals könnten der Stadt zum Verhängnis werden. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

19.11.2017, 18:28 Uhr | Wirtschaft

Ungarn Orbán ruft „migrantenfreie Zone“ in Osteuropa aus

Der ungarische Regierungschef fordert Tschechien, Polen und die Slowakei zum Widerstand gegen die Flüchtlingspolitik der EU auf. Diese wolle mit einer mysteriösen Finanzmacht aus „Europa einen Mischkontinent machen“. Mehr

24.10.2017, 06:51 Uhr | Politik

Kampieren im Tiergarten Was lockt Obdachlose nach Berlin?

In der Hauptstadt kampieren Dutzende Menschen in Parks. Es sind Osteuropäer. Sie sind Schlimmeres gewohnt – das kriegen jedoch auch alle anderen zu spüren. Mehr Von Moritz Eichhorn

17.10.2017, 08:09 Uhr | Politik

A.P.C-Gründer Jean Touitou „Ich will die Menschen befreien“

Jean Touitou ist Gründer der Pariser Modemarke A.P.C. Im Interview spricht er über seine trotzkistische Vergangenheit, emanzipatorische Kleidung und politische Rückschritte in der Mode. Mehr Von Alfons Kaiser

14.10.2017, 15:58 Uhr | Stil

Kommentar Schulz redet die Pflege schlecht

Schulz’ Ankündigungen zur Altenpflege sind Zeichen seiner Verzweiflung, nicht seiner Kompetenz. Hätte er sich mit seinen Gesundheitsexperten abgesprochen, hätte er sich wohl kaum so geäußert. Mehr Von Andreas Mihm

20.09.2017, 09:46 Uhr | Wirtschaft

Interview mit Lambsdorff „Juncker ist auf Deutschland zugegangen“

EU-Kommissionspräsident Juncker hat die Zukunft Europas skizziert. Im Interview mit FAZ.NET erklärt der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff, warum Deutschland und die anderen EU-Staaten die Rede unterschiedlich auffassen. Mehr Von Yves Bellinghausen

14.09.2017, 07:09 Uhr | Politik

Nato und Russland Lauwarmer Krieg

Die Vernichtung nuklear bestückter Mittelstreckenraketen war ein Meilenstein im Tauwetter des Kalten Kriegs. Umso besorgter sehen nicht nur die Vereinigten Staaten neue Aufrüstungsgedanken in Russland. Mehr Von Oliver Kühn

01.09.2017, 15:50 Uhr | Politik

Österreich Hier gibt es zu viele Banken

Die Dichte an Geldinstituten ist in der Alpenrepublik so hoch wie in fast keinem anderen europäischen Land. Das kostet viel Geld. Doch bald könnte der Fortschritt bei der Digitalisierung helfen. Mehr Von Michaela Seiser, Wien

12.08.2017, 11:28 Uhr | Finanzen

Windflaute Das Netzgeschäft hält Innogy auf Kurs

Die aus Teilen von RWE entstandene Innogy will eigentlich eine Ökostrom-Gesellschaft sein. Eine Windflaute und wenig Regen sorgten aber zuletzt dafür, dass sie ihr Geld vornehmlich woanders verdiente. Mehr Von Helmut Bünder

11.08.2017, 13:58 Uhr | Wirtschaft

Geschichte Litauens Leiden macht uns nicht besser

Im Zuge des Holocaust haben die Nazis auch in Litauen Unsagbares getan. Eine Geschichtsreise durch Litauen, wo die Schrecken des zwanzigsten Jahrhunderts noch sehr präsent sind. Mehr Von Paul Ingendaay, Vilnius

19.07.2017, 14:25 Uhr | Feuilleton

Arbeitsmarkt In Osteuropa werden die Arbeitskräfte knapp

Hierzulande soll bis 2025 Vollbeschäftigung herrschen. In Tschechien ist das schon heute der Fall. Für die Menschen ist das gut - für die Wirtschaft weniger. Mehr Von Christian Geinitz, Wien

10.07.2017, 14:05 Uhr | Wirtschaft

Weimarer Verhältnisse? (6) Ordnung ohne Hüter

Die Rede von der „Wiederkehr des Kalten Krieges“ führt in die Irre. Richtig wäre ein Vergleich mit den Konstellationen der Zwischenkriegszeit. Die sind jedoch zu wenig geläufig. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Professor Dr. Herfried Münkler

04.07.2017, 17:38 Uhr | Politik

Raubkunst aus Osteuropa Nehmt mit, was ihr tragen könnt

Wehrmachtssoldaten plünderten an der Ostfront und nahmen nicht nur Kleidung und Nahrung, sondern auch „Souvenirs“ mit. Wie viel geraubtes Kulturgut aus Osteuropa befindet sich in deutschen Haushalten? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Corinna Kuhr-Korolev

04.07.2017, 15:47 Uhr | Feuilleton

Im Interview: Götz Aly „Überall in Europa gab es Antisemitismus“

In der Jüdischen Gemeinde hat Götz Aly sein Buch „Europa gegen die Juden. 1880–1945“ vorgestellt. Sozialneid, so seine Erkenntnis, war eines der wichtigsten Motive der Judenfeinde. Mehr Von Hand Riebsamen

28.06.2017, 14:21 Uhr | Rhein-Main

Kapitalanforderungen Mittel- und Osteuropa leiden unter Bankenregulierung

Die Kapitalanforderungen der Banken bremsen das Wachstum der Wirtschaft. Vor allem kleinen und mittleren Unternehmen bereitet das Schwierigkeiten. Mehr Von Michaela Seiser, Wien

09.06.2017, 18:44 Uhr | Finanzen

Obdachlose Arbeitsmigranten Ausgrenzen oder integrieren?

Das Roma-Lager im Frankfurter Gutleutviertel wurde geräumt. Wie man mit obdachlosen Arbeitsmigranten aus Osteuropa künftig umgehen soll, ist umstritten. Ein Runder Tisch in Frankfurt soll die konträren Positionen zusammenführen. Mehr Von Martin Ochmann, Frankfurt

03.06.2017, 19:38 Uhr | Rhein-Main

NS-Gräuel in Osteuropa Das schwierige Verhältnis zur Ukraine

In einem Antrag der Grünen soll Deutschland Verantwortung für NS-Gräuel in der Ukraine übernehmen. Darüber herrscht im Bundestag eigentlich Konsens. Warum wird der Antrag trotzdem abgelehnt werden? Mehr Von Reinhard Veser

14.05.2017, 20:09 Uhr | Politik

Rüstungsausgaben 2016 Amerika first — mit Abstand

Die Rüstungsausgaben sind 2016 weiter gestiegen. Spitzenreiter bleibt Amerika, Russland und Indien holen auf. Doch vor allem Lettland und Litauen nehmen Geld in die Hand. Mehr

24.04.2017, 04:50 Uhr | Politik

Expansion Wiener Börse wendet den Blick nach Westen

Nachdem die Ostexpansion gescheitert ist, will die Wiener Börse in der Heimat und im Westen wachsen. Doch ihr Vorstandsvorsitzender fühlt sich vom neuen Börsenrecht ausgebremst. Mehr Von Michaela Seiser und Christian Geinitz

21.04.2017, 10:28 Uhr | Finanzen

Flüchtlingskrise EU-Kommissarin spricht sich gegen Strafen für Osteuropa aus

Was tun mit den EU-Staaten, die keine Flüchtlinge aufnehmen? Deutschland und Österreich wollen ihnen die Mittel kürzen. Doch die zuständige EU-Regionalkommissarin erteilt derlei Plänen eine klare Absage. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

24.03.2017, 13:02 Uhr | Wirtschaft

Generalkonsulat in Frankfurt Drehscheibe für Amerikas Diplomaten und Agenten

Das amerikanische Generalkonsulat in Frankfurt spielt in den jüngsten Wikileaks-Enthüllungen eine zentrale Rolle. Das ist keine Überraschung. Für die Geheimdienste gehört der Standort zu den weltweit wichtigsten Washingtoner Vertretungen. Mehr Von Peter Badenhop

08.03.2017, 14:25 Uhr | Rhein-Main

Keynesianismus in Österreich Zweifelhafte Rezepte für die Wirtschaft

Der Plan A des Wiener Kanzlers Kern enthält zweifelhafte Rezepte: Der Staat soll die Wirtschaft beleben, indem er anderen EU-Bürgern die Arbeit verweigert und Schutzzölle einführt. Mehr Von Christian Geinitz, Wien

12.01.2017, 20:06 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 35 ... 70  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z