Kohlendioxid: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Steigender Leistungsdruck Woran die Wachstumskritik krankt

Eine sich erwärmende Erde und steigender Leistungsdruck. Kritiker sehen die Ursache hierfür im „Wachstumszwang“ und sagen: So kann es nicht weitergehen. Kann es Wohlstand ohne Wachstum geben? Mehr

07.11.2018, 06:57 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Kohlendioxid

1 2 3 ... 15 ... 30  
   
Sortieren nach

Fahrbericht Mercedes 220d Kann denn Diesel Sünde sein?

Das Cabrio und der Diesel haben einen schweren Stand. Offen fahren wird nicht mehr so sehr goutiert, und der Diesel wird trotz aller Vorteile totgeredet. Beides kombiniert, kann aber einiges Vergnügen bereiten. Mehr Von Boris Schmidt

31.10.2018, 16:21 Uhr | Technik-Motor

CO2-Grenzwerte für Autos Ein umweltökonomisches Desaster

CO2-Grenzwerte für Autos sind kein taugliches Instrument einer effizienten Klimapolitik – aber bescheren den Autofahrern erhebliche Kosten. Die EU verrennt sich in einem Irrweg. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Alexander Eisenkopf

29.10.2018, 17:38 Uhr | Wirtschaft

Klimaphilosoph im Interview Im Prinzip ist die globale Energiewende machbar

Der Klimawandel trifft vor allem Entwicklungsländer. Müssen sie deshalb auf Entwicklungschancen verzichten, und Industriestaaten auf Konsum und Wirtschaftswachstum? Klimaphilosoph Darrel Moellendorf gibt Antworten. Mehr Von Thomas Thiel

24.10.2018, 19:54 Uhr | Feuilleton

Ende der Kohlekraftwerke Abbau im Osten

Die Vorstellung von Greenpeace, Deutschland könnte sich schon 2030 von der Kohle verabschieden, ist bizarr. Bei einem Ausstieg trifft der Arbeitsplatzverlust den ohnehin geschwächten Osten besonders hart. Ein Kommentar. Mehr Von Andreas Mihm

24.10.2018, 12:23 Uhr | Wirtschaft

Energiewende und Bauen Gefällte Bäume gegen den Klimawandel

Ein Mittel gegen den Klimawandel könnte sein, mehr Bäume zu fällen und ihr Holz zu nutzen. Dank moderner Technik kann man daraus heutzutage sogar Hochhäuser errichten. Mehr Von Piotr Heller

23.10.2018, 11:24 Uhr | Wissen

Energiewende Ostdeutsche Länder fordern 60 Milliarden Euro für den Kohleausstieg

Der Bund will zügig raus aus der Kohle. Die ostdeutschen Länder sagen: Kein Problem – aber frühestens Mitte der 2040er Jahre und wenn der Preis stimmt. Mehr Von Andreas Mihm

20.10.2018, 10:36 Uhr | Wirtschaft

„Feldzug“ gegen das Auto VW-Chef warnt vor dem Abstieg der deutschen Autobranche

Handelsstreit, Brexit, neue Abgastestverfahren – Herbert Diess warnt mit dramatischen Worten vor Gefahren für Deutschlands wichtigste Industrie. Er zieht historische Beispiele heran. Mehr Von Carsten Germis, Hamburg

16.10.2018, 10:45 Uhr | Wirtschaft

Klimaschutz im Alltag Der große Klima-Knigge

Die Angst geht um: Wenn nicht jeder was fürs Klima tut, wird die Erde zur Wüste. Wie lässt sich Kohlendioxid im Alltag vermeiden? Sieben einfache Punkte muss man dazu beachten. Mehr Von Sebastian Balzter und Anna Steiner

14.10.2018, 14:50 Uhr | Wirtschaft

Schlusslicht Neues aus der Anstalt

Ein Dieselfahrverbot in Berlin, das CO2-Minderungsziel von 35 Prozent und eine Hybridempfehlung. Die Woche hatte es wieder in sich. Mehr Von Holger Appel

14.10.2018, 08:02 Uhr | Technik-Motor

RWE-Chef im Gespräch „Der Hambacher Forst muss so oder so weg“

RWE-Chef Rolf Martin Schmitz vermisst einen konkreten Plan für den Braunkohleausstieg. Im F.A.Z.-Gespräch erklärt er, was der Rodungsstopp für den Strompreis bedeuten kann. Mehr Von Helmut Bünder, Reiner Burger und Brigitte Koch

12.10.2018, 17:37 Uhr | Wirtschaft

Messverfahren Vecto Jetzt sind die Lastwagen dran

Wie viel Kraftstoff verbraucht ein Nutzfahrzeug? Das Messverfahren Vecto wird 2019 Pflicht und soll helfen, den Ausstoß von CO2 zu senken. Mehr Von Hans-Jürgen Wildhage

12.10.2018, 16:13 Uhr | Technik-Motor

FAZ.NET-Sprinter Wenn Spitzel aus Urlaubern Häftlinge machen

Ein Deutscher wird während seines Türkei-Urlaubs festgenommen. Der Vorwurf: Präsidentenbeleidigung auf Facebook. An diesem Donnerstag beginnt sein Prozess. Was heute sonst noch wichtig ist? Steht hier im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Sebastian Eder

11.10.2018, 06:25 Uhr | Aktuell

EU-Kompromisses zu CO2-Ausstoß Scheuer kritisiert Ministerkollegin Schulze

Verkehrsminister Scheuer wirft Umweltministerin Schulze vor, beim EU-Kompromiss zum CO2-Ausstoß von Autos nur halbherzig verhandelt zu haben. Die Bundesregierung wollte die Emissionen weniger stark senken. Mehr

11.10.2018, 04:34 Uhr | Wirtschaft

Reaktionen auf CO2-Kompromiss VW sieht 100.000 Arbeitsplätze in Gefahr

Die Autondustrie könne schneller abstürzen, als das den Deutschen lieb sei, warnt der VW-Chef vor den CO2-Grenzwerten. Das EU-Parlament willl dagegen noch viel strengere Grenzwerte durchsetzen. Mehr Von Gustav Theile

10.10.2018, 19:04 Uhr | Wirtschaft

Heizarten im Vergleich Heizen mit Öl wieder teurer als mit Gas

Keiner weiß, wie kalt es bis Dezember wird. Aber Experten meinen, der warme Jahresbeginn und der bislang milde Herbst könnten das Heizen 2018 für die meisten günstiger machen. Jedoch nicht für alle. Mehr

10.10.2018, 11:03 Uhr | Finanzen

Vor Verhandlungen im Parlament EU-Staaten beschließen schärfere CO2-Grenzwerte für Autos

Nach stundenlangem Ringen haben die EU-Umweltminister einen Kompromiss bei der Senkung des CO2-Ausstoßes für Autos und Lieferwagen erzielt. Nicht alle sind mit dem Ergebnis zufrieden. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

10.10.2018, 07:17 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET-Sprinter Stinker, Stammtische und Spione

Berlin droht ein Handwerkermangel, der CSU eine historische Schlappe und Regimekritiker in Russland müssen seit jeher mit dem Schlimmsten rechnen – bis jetzt. Was sonst noch wichtig wird, lesen Sie im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Sven Astheimer

10.10.2018, 06:40 Uhr | Aktuell

Regierung verliert vor Gericht Niederlande werden zu Klimaschutz gezwungen

Die niederländische Regierung verletzt die Fürsorgepflicht, urteilt ein Gericht und folgt einer vorherigen Instanz. Die siegreichen Umweltschützer fordern ein Ende des Kohlestroms und strengere Tempolimits. Mehr

09.10.2018, 14:36 Uhr | Wirtschaft

EU-Länder beraten in Luxemburg Deutschland bremst bei CO2-Grenzwerten für Autos

Das EU-Parlament will eine Verschärfung der CO2-Grenzwerte um 40 Prozent bis 2030. EU-Kommission und Bundesregierung finden, 30 Prozent reichen. Ministerin Schulze bedauert die deutsche Zurückhaltung. Mehr

09.10.2018, 12:30 Uhr | Wirtschaft

Automesse in Paris Autosalon im Zeichen der Elektroantriebe

Auf der großen Automesse in Paris gilt das Ende des Diesels als ausgemacht. Die Modellpalette von Elektrowagen soll rapide erweitert werden. Und die Chefs streiten schon um die Marktführerschaft. Mehr Von Christian Schubert, Paris

04.10.2018, 17:43 Uhr | Wirtschaft

Kohlendioxid-Ausstoß EU-Parlament verlangt schärfere CO2-Werte für Autos

Das Europaparlament fordert, dass Neuwagen bis zum Jahr 2030 im Schnitt 40 Prozent weniger CO2 ausstoßen. Das ist deutlich mehr, als die EU-Kommission bisher verlangt. Dänemark geht sogar noch einen Schritt weiter. Mehr

03.10.2018, 13:27 Uhr | Wirtschaft

Fragen und Antworten Was die Dieseleinigung für Autofahrer bedeutet

Bewahrt die groß verkündete Einigung der Koalition Dieselfahrer vor Fahrverboten? Ein Blick auf die Pläne im Detail. Mehr Von Bastian Benrath

02.10.2018, 16:41 Uhr | Wirtschaft

Gespräch zum 1,5-Grad-Bericht „Klimaschutz ist kein Wunschkonzert“

Der Weltklimarat ringt in dieser Woche mit den Regierungen um die Begrenzung der globalen Erwärmung. 1,5 Grad statt zwei – geht das? Vier prominente Klimaforscher nehmen im F.A.Z.-Gespräch Stellung und meinen: Mission impossible! Mehr Von Joachim Müller-Jung und Christian Schwägerl

01.10.2018, 20:33 Uhr | Wissen

Mayers Weltwirtschaft Achtung, Ökokratie!

Die Politik diktiert uns den Umweltschutz. Wie sehr sie damit die Freiheit beschneidet, zeigen die Fahrverbote für ältere Dieselautos. Mehr Von Thomas Mayer

30.09.2018, 18:45 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 15 ... 30  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z