Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema IWF

Zhou Xiaochuan Chinas Notenbankchef warnt vor Einbruch an Finanzmärkten

In China läuft das wichtige Treffen der Kommunistischen Partei. Am Rande spricht der renommierte Zentralbankchef des Landes eine brisante Warnung aus. Das ist nicht die einzige Sorge, die gerade die Runde macht. Mehr

19.10.2017, 17:48 Uhr | Finanzen
Alle Artikel zu: IWF
   
Sortieren nach

Überschuldungskrise Wie Griechenland den Euro rettete

Geheimtreffen in einer Aushilfsküche, Kurse im freien Fall, größte Nervosität: Wie Athen die europäische Gemeinschaftswährung rettete und welche Rolle Wolfgang Schäuble dabei spielte, beschreibt der frühere griechische Finanzminister Papakonstantinou in einem beachtenswerten Buch. Mehr Von Michael Martens, Athen

19.10.2017, 13:29 Uhr | Politik

Donald mag Alexis Trump und Tsipras überschütten einander mit Lob

Bei ihrem Treffen in Washington sind Alexis Tsipras und Donald Trump voll des Lobes füreinander. An einer Stelle kühlt die Stimmung dann aber ab. Mehr

17.10.2017, 21:45 Uhr | Politik

Kommentar zur Weltwirtschaft Runter mit den Schulden

Die Wirtschaft befindet sich im Aufwind. Der Internationale Währungsfonds rät, nun die Staatshaushalte in Ordnung zu bringen. Recht hat er! Mehr Von Manfred Schäfers, Washington

16.10.2017, 11:55 Uhr | Wirtschaft

Mögliche Abspaltung Flucht aus Katalonien

Barcelona weicht der Frage nach der Unabhängigkeit vorerst aus. Viele Unternehmen haben jedoch längst die Weichen gestellt. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Barcelona

16.10.2017, 08:42 Uhr | Wirtschaft

Kreditkrise möglich Chinas Zentralbank warnt vor Schulden

Besonders Unternehmen hätten zu viele Kredite aufgenommen, sagt Chinas Zentralbankgouverneur Zhou Xiaochuan. Was bedeutet das für chinesische Investoren wie Deutsche-Bank-Aktionär HNA? Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

16.10.2017, 07:21 Uhr | Wirtschaft

Währungsfonds warnt Reiche immer reicher

Zu viel Ungleichheit schadet dem Wirtschaftswachstum - der Internationale Währungsfonds präsentiert eine hochbrisante These, die mit seiner Tradition kollidiert. Besonders ein wichtiges Land haben seine Fachleute im Visier. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

15.10.2017, 10:48 Uhr | Wirtschaft

Wegen Ineffizienz Vereinigte Staaten lehnen mehr Geld für die Weltbank ab

Die amerikanische Regierung widerspricht dem Wunsch der Weltbank nach einem höheren Etat. Finanzminister Steven Mnuchin weist die Forderung mit Verweis auf eine ineffiziente Arbeitsweise zurück Mehr

14.10.2017, 21:03 Uhr | Politik

Klaus Regling erklärt So könnte der Euro-Rettungsschirm mächtiger werden

Der Euro-Rettungsschirm ESM soll stärker werden, wünscht sich zum Beispiel Deutschland. Wie das geht und was das heißt, sagt sein Chef. Und auch, was das für die EU-Kommission bedeuten würde. Mehr

14.10.2017, 14:20 Uhr | Wirtschaft

Isch over „Er ist ein Felsen gewesen, ein Gigant“

Wolfgang Schäuble hat nur noch wenige Stunden im Amt des Finanzministers. Während seiner Schlussrunde arbeitet er dennoch, als hätte er noch Jahre vor sich. Und bekommt gewaltige Komplimente. Mehr Von Manfred Schäfers, Washington

14.10.2017, 12:30 Uhr | Wirtschaft

IWF-Tagung Schäuble mahnt noch ein letztes Mal zu Reformen

Finanzminister Wolfgang Schäuble verabschiedet sich in Washington mit ein paar letzten Mahnungen. Und Bundesbankpräsident Jens Weidmann plädiert für eine weniger expansive Geldpolitik. Mehr

13.10.2017, 17:45 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Der geschmeidige Währungsfonds

Mit der Aufarbeitung der Finanzkrise sind alte Gewissheiten über Bord gegangen: Der Internationale Währungsfonds erobert in jüngerer Zeit neue Politikfelder. Mehr Von Winand von Petersdorff

13.10.2017, 17:28 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Unabsehbare Spätfolgen der Ära Schäuble

Wolfgang Schäuble hat seinen letzten Auftritt bei der IWF-Tagung. Wie bedauerlich ist sein Abschied? Er beschwor mit Inbrunst, die europäischen Gesetze einzuhalten - nur um sie dann aufzuweichen. Mehr Von Heike Göbel

12.10.2017, 13:16 Uhr | Wirtschaft

Bericht des IWF So hoch sind viele Länder verschuldet

Nicht nur Griechenland hat einen Schuldenberg angehäuft, warnt der Internationale Währungsfonds. Und sieht neue finanzielle Exzesse in einigen Staaten. Mehr

11.10.2017, 15:42 Uhr | Wirtschaft

Für den Krisenfall So will die EU ein europäisches Einlagensystem durchsetzen

Hierzulande ist die Idee einer europäischen Sicherung für Sparguthaben unbeliebt. Banken fürchten, dass mit ihrem Geld Ausfälle in Krisenländern finanziert würden. Doch die EU-Kommission macht Druck. Mehr

11.10.2017, 14:48 Uhr | Wirtschaft

Hausgemachte Schwäche Ökonomen sorgen sich um Indiens Wachstumsrate

Zwei Reformen lasten auf dem Land: Die eine ging in die falsche Richtung, die andere wurde schwach umgesetzt. Die Regierung bleibt weit hinter ihren selbstgesteckten Zielen zurück. Mehr Von Christoph Hein, Perth

11.10.2017, 07:02 Uhr | Wirtschaft

Internationaler Währungsfonds Der Weltwirtschaft geht’s gut, aber Reformen müssen her

Der Internationale Währungsfonds schätzt die Aussichten für das Wachstum rosiger ein als noch im Juli. Anders als in der Vergangenheit mahnt der Fonds nun Strukturreformen an. Mehr

10.10.2017, 15:47 Uhr | Wirtschaft

Der Tag Ruft Katalonien heute die Unabhängigkeit aus?

Kataloniens Ministerpräsident wendet sich in Barcelona ans Parlament. Der IWF veröffenticht seinen Weltwirtschaftsbericht. Die EU-Finanzminister beraten über die Besteuerung von Apple und Co. Der BGH verhandelt über die Entschädigung für verspäteten Ersatzflug. Mehr

10.10.2017, 07:01 Uhr | Wirtschaft

Bob-Haarschnitt Short story

Der politische Bob ist mehr als ein Trend-Haarschnitt. Frauen wie Angela Merkel, Theresa May und Christine Lagarde tragen ihn seit Jahren. Wie wurde er zur Frisur unserer Zeit? Mehr Von Jennifer Wiebking

07.10.2017, 22:03 Uhr | Stil

Katalonien-Krise Spanien fürchtet eine wirtschaftliche „Katastrophe“

Madrid hat am Freitag ein Dekret beschlossen, dass es Unternehmen leichter macht, ihren Firmensitz aus Katalonien in andere Regionen zu verlegen. Und der IWF schickt eine Warnung nach Spanien. Mehr

06.10.2017, 17:37 Uhr | Politik

Französische Politikerinnen Denn sie wissen, was ihnen steht

In keinem Land der Welt sind die Spitzenpolitikerinnen so verblüffend gut gekleidet wie in Frankreich. Was machen sie richtig? Mehr Von Jennifer Wiebking

30.09.2017, 11:34 Uhr | Stil

Geldpolitik der Zukunft Wenn der Notenbankchef nur noch den Computer poliert

Schlaue Computerprogramme wälzen ganze Industrien um. Die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, hat sich Gedanken gemacht, wie Geldpolitik in der Zukunft aussehen könnte. Mit einer dramatischen Spekulation. Mehr Von Alexander Armbruster

30.09.2017, 10:32 Uhr | Wirtschaft

Gastbeitrag Deutschland sollte mehr Risikoteilung akzeptieren

Die Wirtschaft in Europa wächst wieder. Reformen im Bereich der Bankenunion wurden eingeleitet. Dennoch herrscht Sorge, dass der Euroraum großen Risiken ausgesetzt ist. Ein Aufruf von deutschen und französischen Ökonomen. Mehr

27.09.2017, 14:57 Uhr | Wirtschaft

Gastbeitrag Besser als das Arbeitslosengeld

Offene Märkte und technologischer Fortschritt steigern den Wohlstand einer Nation. Doch profitiert nicht jeder von mehr Freihandel, Digitalisierung, Robotern. Was die Politik tun sollte. Mehr Von Jens Südekum

23.09.2017, 21:59 Uhr | Wirtschaft

Bonität gesenkt China: Rating-Agenturen verstehen uns nicht

Aus Sorge vor Chinas rasant wachsendem Schuldenberg hat nun auch Standard & Poor’s seine Bonitätsnote für das Land gesenkt. Kurz vor dem wichtigsten politischen Treffen seit fünf Jahren schmeckt dies der Führung überhaupt nicht. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

22.09.2017, 07:19 Uhr | Wirtschaft
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z