Institut der deutschen Wirtschaft: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Kurse für Mitarbeiter 34 Milliarden für Weiterbildung

17 Stunden bildet sich jeder Arbeitnehmer in Deutschland im Schnitt je Jahr weiter, wie aus einer neuen Umfrage hervorgeht. Im Zentrum steht die Digitalisierung - und das gleich in zweierlei Hinsicht. Mehr

05.12.2017, 13:28 Uhr | Beruf-Chance

Alle Artikel zu: Institut der deutschen Wirtschaft

1 2 3 ... 7 ... 15  
   
Sortieren nach

Studie Brexit bremst britische Konjunktur rapide ab

Schon jetzt leide die britische Wirtschaft unter dem geplanten Brexit, warnen Ökonomen des IW Köln in einem neuen Bericht. Der Trend dürfte sich fortsetzen. Mehr

25.11.2017, 05:52 Uhr | Wirtschaft

Standort-Studie München, Ingolstadt und Darmstadt liegen vorn

Wo ist die Wirtschaftskraft am höchsten, welche Stadt ist die dynamischste und digitalste? Ein aktuelles Städteranking liefert Antworten. Mehr

23.11.2017, 10:41 Uhr | Wirtschaft

Teuer und ineffizient Künftige Energiepolitik jagt Ökonomen Angst ein

Die Jamaika-Verhandlungen sind zäh. Und was kommt am Ende heraus? Ökonomen haben da ein paar Ideen: mehr Investitionen in Digitales und Bildung. Und sie fürchten feste Ausstiegsdaten in der Energiepolitik. Mehr Von Maja Brankovic und Philip Plickert

17.11.2017, 14:56 Uhr | Wirtschaft

MINT-Berufe Ausländer lindern Fachkräftemangel

Der deutschen Wirtschaft fehlen so viele Fachkräfte in den naturwissenschaftlichen und technischen Bereichen wie noch nie. Die starke Zuwanderung verhindert eine noch größere Lücke. Mehr

16.11.2017, 12:17 Uhr | Wirtschaft

Gerechtigkeitsdebatte Die Tricks und Tücken der Sozialstatistik

Armutsquote, Lohnverteilung, Ungleichheit: Gerechtigkeitsdebatten werden mit Hilfe von Statistiken geführt. Eine Studie zeigt, wie wacklig die Zahlenwerke sind. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

12.11.2017, 21:08 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Deutsche Industrie setzt Energie besonders sparsam ein

Die deutsche Industrie gehört zu den effizientesten der Welt. Das ergab eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft. Forscher warnen nun vor Belastungen durch neue Vorgaben. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

17.10.2017, 11:32 Uhr | Wirtschaft

Harte Zeiten für Studenten Die Uni-Städte werden immer teurer

Für Studenten ist es keine gute Nachricht: In den Universitätsstädten verschärft sich die Lage am Wohnungsmarkt. Die Studentenapartments neuen Typs schaffen keine Abhilfe – im Gegenteil. Mehr Von Birgit Ochs

16.10.2017, 11:08 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaftsleistung Berlin zieht Deutschland nach unten

Viele europäische Hauptstädte spielen wirtschaftlich eine herausragende Rolle und ziehen die Wirtschaftsleistung pro Kopf nach oben. Anders in Deutschland. Mehr

11.10.2017, 09:12 Uhr | Wirtschaft

Einkommen steigen deutlich Reallöhne ziehen seit Finanzkrise an

Beschäftigte profitieren laut einer Studie seit 2008 von stetigen Lohnzuwächsen. Unter dem Strich bleibt demnach ein deutliches Plus. Mehr

10.10.2017, 06:45 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: „Hart aber fair“ Der schockierende Alltag in deutschen Pflegeheimen

Überfordertes Personal und vernachlässigte Patienten: Bei Plasberg berichteten Profis und Betroffene aus deutschen Pflegeheimen. Die Meinungen darüber, wie die Qualität verbessert werden kann, gehen weit auseinander. Mehr Von Hans Hütt

10.10.2017, 03:10 Uhr | Feuilleton

Deutschlands Demografie Bevölkerung wächst auf 83 Millionen bis 2035

In den kommenden Jahrzehnten wird die Einwohnerzahl in Deutschland laut einer Studie um rund eine Million steigen. Forscher sehen dafür zwei Gründe. Mehr

03.10.2017, 03:21 Uhr | Gesellschaft

Deutsche Einheit Der große Graben zwischen Ost und West

Nicht nur politisch ist Deutschland gespalten: Wirtschaftlich hinkt der Osten weit hinterher. Schließt sich der Riss überhaupt irgendwann? Mehr Von Maja Brankovic

02.10.2017, 20:03 Uhr | Wirtschaft

Vor allem in Großstädten Mieten für Studentenbuden stark gestiegen

Studierende in Deutschland müssen immer mehr Miete zahlen, belegt ein Gutachten des Instituts der deutschen Wirtschaft – in manchen Städten um bis zu 70 Prozent. Das liegt aber nicht nur an knappen Wohnungen. Mehr

02.10.2017, 07:05 Uhr | Wirtschaft

Umstrittene Absage Keine „Rente mit 70“ – geht das überhaupt?

Angela Merkel hat mit ihrem kategorischen Nein zur „Rente mit 70“ viele erstaunt. Selbst enge Vertraute der Kanzlerin müssen sich vor den Kopf gestoßen fühlen. Die Kritik folgt prompt. Mehr

05.09.2017, 07:49 Uhr | Wirtschaft

Probleme der Gewerkschaften Der Organisationsgrad der Arbeitnehmer sinkt

IG Metall, Verdi & Co. ringen mit Strukturproblemen – aber nicht nur sie. Gewerkschaften in anderen Ländern geht es ähnlich. Es gibt aber auch Ausnahmen, wie ein europäischer Vergleich zeigt. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

02.09.2017, 13:17 Uhr | Wirtschaft

Bauen mit Hindernissen Wenn Wohnen zum Luxus wird

Die Mieten und Kaufpreise von Wohnungen in den großen Städten steigen wie verrückt. Denn es wird viel zu wenig gebaut. Das müsste nicht so sein. Mehr Von Nadine Oberhuber

31.08.2017, 12:44 Uhr | Wirtschaft

Autonomes Fahren Bosch hält die meisten Patente für Roboterautos – bislang

Beinahe 1000 Ideen für selbstfahrende Autos hat Bosch schon patentierten lassen. Das sind dreimal mehr als ein berühmter amerikanischer Technik-Konzern. Dennoch warnt ein Experte. Mehr

28.08.2017, 07:55 Uhr | Wirtschaft

Verkehr Deutsche Firmen bei Patenten zum autonomen Fahren vorn

Etwa die Hälfte aller Patente für autonomes Fahren entfallen auf deutsche Unternehmen. Apple und Tesla spielen einer Studie zufolge kaum eine Rolle. Mehr

26.08.2017, 05:01 Uhr | Wirtschaft

Bauboom Forscher sehen drei Risiken für den Immobilienmarkt

Seit Jahren gibt es Sorgen über den deutschen Häusermarkt. Das Institut der deutschen Wirtschaft äußert seine Bedenken nun in einer neuen Studie. Mehr

21.08.2017, 08:12 Uhr | Wirtschaft

Fehlendes Geld Die Bildungsrepublik Deutschland verfehlt ihre Ziele

Eigentlich wollen Bund und Länder einen ordentlichen Teil der Wirtschaftsleistung in die Bildung stecken. Trotzdem fehlen zwölf Milliarden Euro – im Jahr. Jetzt fordern selbst arbeitgebernahe Organisationen endlich Taten. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

15.08.2017, 11:38 Uhr | Wirtschaft

Pure Verschwendung? Neun von zehn jüngeren Deutschen werfen Essen weg

Ein Drittel der Menschen, die vor 1945 geboren wurden, wirft nach eigenen Angaben Lebensmittel nie in den Müll. Ganz anders ist das bei jüngeren Generationen. Mehr

14.08.2017, 16:50 Uhr | Gesellschaft

Lebensgefühle So gerecht finden die Deutschen Deutschland

Neue Studien zeigen: Immer mehr Bürger finden, dass es ihnen gut geht. Bei besser situierten Bürgern sieht das aber anders aus. Wie ungerecht ist Deutschland? Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

09.08.2017, 20:05 Uhr | Wirtschaft

Steuerkonzepte von CDU und SPD Wer hilft der Mittelschicht?

Seit der Finanzkrise vor sieben Jahren werden Familien und Paare aus der Mittelschicht steuerlich am höchsten belastet. SPD und Union wollen das nun ändern. Rechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft bezweifeln das jedoch. Mehr Von Dyrk Scherff

19.07.2017, 12:17 Uhr | Finanzen

IW-Studie Mehr Mütter nehmen Elternzeit – und gehen früher wieder arbeiten

Deutlich mehr Mütter gehen in Elternzeit als vor zehn Jahren. Sie kehren auch früher in den Arbeitsmarkt zurück. Arbeitgeber und Gewerkschaften sehen aber weiter Probleme. Mehr

23.06.2017, 10:02 Uhr | Beruf-Chance
1 2 3 ... 7 ... 15  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z