HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Institut der deutschen Wirtschaft

Neue Wohnungen Warum Bauwut allein nicht reicht

Es wird gebaut wie verrückt, doch viele Wohnungen entstehen fern der Ballungszentren. Das muss nicht sein. Ein paar Ideen, wie der Boom in die Metropolen kommt. Mehr

28.03.2017, 11:00 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: Institut der deutschen Wirtschaft
1 2 3 ... 7 ... 14  
   
Sortieren nach

Armutsdebatte Jeder dritte Geringverdiener steigt zügig auf

Gibt es in Deutschland eine verfestigte Armut? Für viele Betroffene gilt das eher nicht, zeigen neue Daten. Einige aber stecken seit 2005 im Hartz-IV-System fest. Mehr Von Dietrich Creutzburg

27.03.2017, 09:31 Uhr | Wirtschaft

Kaufen statt Miete Lohnen sich die eigenen vier Wände?

Wohnung kaufen oder weiter zur Miete: Das ist keine leichte Frage. Vor allem in Metropolen sind die Preise rasant gestiegen. Eine neue Studie gibt Aufschluss. Mehr Von Markus Frühauf

20.03.2017, 20:09 Uhr | Finanzen

Kommentar Die Idealisten der AfD

Nicht nur Abgehängte wählen die AfD. Viele sind von den Ideen der Partei überzeugt. Wer der AfD Wähler abjagen will, muss sich dessen bewusst sein. Mehr Von Justus Bender

19.03.2017, 19:46 Uhr | Politik

IW-Studie AfD-Anhänger gehören zur Mitte der Gesellschaft

Die AfD ist keineswegs ein Sammelbecken der Abgehängten. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft, die der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vorliegt. Mehr

18.03.2017, 16:19 Uhr | Wirtschaft

Wenige Frauen in der IT Her mit den weiblichen Nerds!

Die Unternehmen suchen händeringend Programmierer und tun viel, um Frauen in die IT zu locken. Ohne viel Erfolg. Alles also nur Lippenbekenntnisse? Oder liegt es an Schulen und Unis? Mehr Von Lisa Hänel

16.03.2017, 09:00 Uhr | Beruf-Chance

Innenstädte Kampf um die Straße

Verstopfte Straßen, chronischer Parkplatzmangel, Gedrängel überall: Deutschlands Innenstädte sind überlastet, der Frust ist nicht nur bei Autofahrern groß. Welchen Ausweg gibt es? Mehr Von Britta Beeger und Martin Gropp

12.03.2017, 11:34 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET-Prognosebörse Werden Sie zum Orakel!

Zeigen Sie, wie gut Sie Ereignisse in Politik und Wirtschaft vorhersagen können und handeln Sie Ihre Erwartungen! Auf die besten Händler in unserem FAZ.NET-Orakel warten Preise im Gesamtwert von mehr als 10.000 Euro. Mehr

02.03.2017, 10:33 Uhr | Finanzen

Fachkräftemangel Weibliche Vorbilder gesucht

Eine Studie zeigt: Je älter Mädchen werden, desto geringer ist ihr Interesse an Naturwissenschaft und Informatik. Zwei Ansätze sollen dagegen helfen. Mehr Von Lisa Becker

13.02.2017, 16:47 Uhr | Beruf-Chance

IW-Studie Wohnungsbau am Bedarf vorbei

In Berlin und Stuttgart wurde im vergangenen Jahr nur jede vierte benötigte Wohnung gebaut, heißt es in einer neuen Studie. Und wenn Wohnungen gebaut werden, dann offenbar oftmals die falschen. Mehr

07.02.2017, 13:21 Uhr | Wirtschaft

Demographischer Wandel Deutschland schrumpft nicht mehr

Die Regierung geht davon aus, dass mehr Einwanderer und Kinder die Bevölkerungszahl stabilisieren. Ein großes Risiko bleibt aber bestehen. Mehr Von Sven Astheimer

01.02.2017, 17:49 Uhr | Wirtschaft

Wohnungsmarkt Wer zahlt den Makler?

Seit Juni 2015 gilt das Bestellerprinzip für die Mietwohnungssuche. Die SPD will das jetzt ausweiten. Auch das Forschungsinstitut IW hält viel davon. Mehr Von Michael Psotta und Christian Siedenbiedel

20.01.2017, 12:39 Uhr | Finanzen

Brexit Großbritannien hat weniger Druckmittel in den Verhandlungen

Deutsche Manager sehen den EU-Austritt ziemlich gelassen im Hinblick auf ihr eigenes Geschäft, zeigt eine große Umfrage. Das hat eine brisante politische Konsequenz - für London. Mehr

11.01.2017, 12:07 Uhr | Wirtschaft

Bevölkerung Abwanderung aus Ostdeutschland auf Rekordtief

Die neuen Bundesländer haben wirtschaftlich aufgeholt. Immer weniger Menschen wandern in die westdeutschen Bundesländer ab. Viele Landkreise verlieren trotzdem weiter an Bewohnern. Mehr

06.01.2017, 09:52 Uhr | Politik

Studie Deutschland fehlen 228.000 Betreuungsplätze für Kleinkinder

Trotz Rechtsanspruch können weiterhin viele Eltern keinen Kita-Platz für ihre Kinder bekommen. In einer Stadt im Norden ist die Lücke besonders groß. Mehr

30.12.2016, 06:13 Uhr | Politik

IW-Umfrage unter Verbänden Wirtschaft erwartet schwaches Wachstum für 2017

Optimismus sieht anders aus: Die deutsche Wirtschaft erwartet ein durchwachsenes Jahr 2017. Einige Branchen sind besonders pessimistisch. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

27.12.2016, 19:04 Uhr | Wirtschaft

Mut zum Eigenheim Keine Angst vorm Spießerdasein!

Deutschland, einig Mieterland, daran hat sich nichts geändert. Doch vieles spricht für den Hauskauf. Wer Eigentum wagt, gewinnt - meistens. Mehr Von Judith Lembke

10.12.2016, 17:16 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Arbeitnehmer Nur jeder Siebte ist in der Gewerkschaft

Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern sind in Deutschland nur wenige Arbeitnehmer gewerkschaftlich organisiert. Ein Grund dafür ist die häufige Trittbrettfahrerei. Mehr

30.11.2016, 07:39 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Scheu vorm Eigentum

Deutschland ist und bleibt ein Mieterland. Das liegt wohl auch daran, dass das Geld lieber in teure Reisen fließt, statt in die Vermögensbildung fürs Alter. Mehr Von Michael Psotta

28.11.2016, 20:08 Uhr | Wirtschaft

Studie des IW Köln Wohneigentümer leben günstiger als Mieter

Eigentum lohnt sich, zumindest laut einer neuen Studie des IW Köln. Wer zur Miete wohnt, kommt demnach teurer weg. Das dürfte auch langfristig so bleiben – und zwar in ganz Deutschland. Mehr Von Michael Psotta

28.11.2016, 20:00 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsmarkt Dem Staat gehen die Ingenieure aus

Behelfsbrücken bleiben stehen, Gebäude erstmal unsaniert: Jetzt wirkt sich der seit Jahren beklagte Ingenieurmangel aus: Zwar finden Privatunternehmen noch genug Ingenieure, aber im öffentlichen Dienst sieht es düster aus. Mehr

05.11.2016, 11:00 Uhr | Beruf-Chance

Betriebsräte Mitbestimmung geht auch digital

Betriebsräte sind in Zukunftsbranchen gut vertreten. Das zeigt eine Untersuchung des arbeitgebernahen Instituts der Deutschen Wirtschaft. Und wie ist es umgekehrt? Bremsen Betriebsräte die Digitalisierung? Mehr Von Dietrich Creutzburg

04.11.2016, 12:51 Uhr | Beruf-Chance

Kommentar Das Preisschild der Energiewende

Mit dem Anteil der Erneuerbaren Energien steigen auch die Ökostromkosten. Die Bundesregierung redet das Problem klein. Das kann fatale Folgen haben. Mehr Von Andreas Mihm

04.11.2016, 11:58 Uhr | Wirtschaft

IW-Empfehlungen Ökonomen warnen EU vor Brexit-Kompromissen

Wie soll Deutschland sich in der Brexit-Debatte positionieren? Das Institut der deutschen Wirtschaft empfiehlt eine harte Verhandlungslinie. Mehr Von Marcus Theurer, London

11.10.2016, 08:44 Uhr | Wirtschaft

Mancherorts um ein Drittel Studentische Mieten rasant gestiegen

Die Mieten steigen überall, aber studentisches Wohnen verteuert sich überdurchschnittlich stark. Denn Studenten konkurrieren mit Senioren und Berufsanfängern um Singlewohnungen, haben aber weniger Einkommen. Wo sich die Studentenbuden am stärksten verteuern. Mehr

04.10.2016, 11:28 Uhr | Beruf-Chance
1 2 3 ... 7 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Großbritannien verlässt die EU Der harte Brexit wird zum Drahtseilakt

Die Regierung ihrer Majestät hat die Unterlagen für den Austritt aus der EU eingereicht. Wirtschaftsvertreter fordern „maximale Schadensbegrenzung“. Die Bundesregierung will vor allem zwei Punkte im Blick behalten. Mehr Von Manfred Schäfers 4