Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Thema Herman Van Rompuy

1 2 3 ...  
   
Sortieren nach

Vor der Europawahl Van Rompuy verlangt mehr Einsatz gegen Euroskeptiker

Wenige Wochen vor der Europawahl fordert EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy von den „traditionellen“ Parteien, ihre „europäische Überzeugungen“ vehementer gegen Euroskeptiker zu verteidigen. Mehr

19.04.2014, 11:16 Uhr | Politik

EU-Afrika-Gipfel „Nicht immer nur die Probleme sehen“

Delegationen aus 28 EU-Staaten und 54 afrikanischen Ländern beraten über eine engere Zusammenarbeit. Kommissionspräsident Barroso beschwor beim EU-Afrika-Gipfel eine Partnerschaft auf Augenhöhe. Angela Merkel betonte die steigende Bedeutung Afrikas. Mehr

02.04.2014, 16:23 Uhr | Politik

Obama in Brüssel Endlich wieder engste Partner

Barack Obama trifft in Brüssel die Spitzen der EU. Die Partner, die sich in der NSA-Affäre entzweit hatten, erneuern die transatlantische Freundschaft. Mehr Von Nikolas Busse und Michael Stabenow, Brüssel

26.03.2014, 17:33 Uhr | Politik

EU-Gipfel Gelassen gegenüber dem fernen Grollen

Die EU beschließt trotz russischer Proteste den politischen Teil des Assoziierungsabkommens mit der Ukraine - und Kiew kommt gleich mit einer großen Bitte. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

21.03.2014, 15:51 Uhr | Politik

Krim-Krise Jazenjuk will Energielieferungen aus der EU

Der ukrainische Ministerpräsident fordert, dass Europa sein Land in Zukunft mit Energie versorgt - weil Russland seine Verträge verletze und den Gaspreis verdopple. Bislang ist aber nur der politische Teil eines neuen Pakts zwischen der EU und Kiew unterzeichnet. Mehr

21.03.2014, 09:54 Uhr | Politik

Vor dem EU-Gipfel Moskau lieber nicht reizen

Auf dem EU-Gipfel heute wird die Krim-Krise wieder viel Raum einnehmen. Scharfe Wirtschaftssanktionen gegen Russland sind nicht zu erwarten. Der EU-Russland-Gipfel aber wird wohl abgesagt. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

20.03.2014, 14:35 Uhr | Politik

Europäische Union Die Europa-Rettung

„Mehr“ Europa wäre manchmal nicht schlecht, „weniger“ Europa manchmal auch. Wie aber könnte eine „bessere“ Europäische Union aussehen? In den vergangenen Jahren wurden erste Konturen wirklich europäischer Innenpolitik sichtbar. Mehr Von Professor Dr. Ludger Kühnhardt

16.03.2014, 15:28 Uhr | Politik

Jean-Claude Juncker Mit Ironie zur Spitzenkandidatur

Der Luxemburger Politiker Jean-Claude Juncker ist leidenschaftlicher Europäer und seit Jahren für höchste EU-Ämter im Gespräch. Nun wird es für ihn ernst: Die Europäische Volkspartei hat ihn zum Spitzenkandidaten für die Europawahl gekürt. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

07.03.2014, 15:15 Uhr | Politik

Besuch in Brüssel EU ermahnt Erdogan

Ministerpräsident Erdogan will mit seinem Besuch in Brüssel den Beitrittsambitionen der Türkei deutlich machen. Doch die EU ermahnt den türkischen Ministerpräsidenten zu mehr Rechtsstaatlichkeit im Streit mit der Justiz. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

21.01.2014, 18:50 Uhr | Politik

Europa Wir Kinder Karls des Großen

Nichts hat Europa in den vergangenen Jahren so sehr gespalten wie das ständige Gerede von der europäischen Integration. Dabei hat nicht Eurozentrismus, sondern die Vielfalt den Kontinent nach vorne gebracht. Mehr Von Rainer Hank

04.01.2014, 18:07 Uhr | Wirtschaft

Van Rompuy unterstützt Rajoy „Unabhängiges Katalonien nicht in der EU“

Sollte sich die Provinz Katalonien von Spanien abspalten, werde es nicht automatisch Mitglied der EU. Das stellte Ratspräsident Van Rompuy in Madrid klar. Das geplante Referendum zur Unabhängigkeit hält die Zentralregierung für verfassungswidrig. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

13.12.2013, 16:06 Uhr | Politik

Krisenmanager und Strategieplaner Van Rompuy erhält Karlspreis 2014

Er hält die Europäische Union zusammen. Mit dieser Botschaft geht der Aachener Karlspreis im kommenden Jahr an den EU-Ratspräsidenten und stillen Arbeiter Herman Van Rompuy. Mehr

08.12.2013, 11:07 Uhr | Politik

Freihandelsabkommen angestrebt Chinesen wollen Wirtschaftsblock mit der EU

Werden jetzt gerade die Weichen für den größten Wirtschaftsverbund der Welt gestellt? Offenbar könnten Europa und China bald über ein Freihandelsabkommen verhandeln. Mehr Von Christian Geinitz, Peking

21.11.2013, 13:43 Uhr | Wirtschaft

Gipfeltreffen in Peking EU-Präsidenten vergessen in China die Menschenrechte

Doppelt so lang wie geplant sitzen die EU-Spitzenpolitiker Van Rompuy und Barroso mit Chinas Machthaber Xi Jinping zusammen. Eines der wichtigsten Themen aber sparen sie aus: die Menschenrechte. Mehr Von Christian Geinitz, Peking

21.11.2013, 07:03 Uhr | Politik

EU-Gipfel Merkel und Hollande sollen NSA-Affäre aufklären

Für die EU werden Bundeskanzlerin Merkel und der französische Präsident Hollande Gespräche mit Washington über die NSA-Spähaffäre führen. Das beschloss der EU-Gipfel in Brüssel. MErkel fordert zudem auch innereuropäisch ein Abkommen. Mehr

25.10.2013, 10:40 Uhr | Politik

EU-Gipfel Staatschefs einigen sich auf künftigen Finanzrahmen

Die EU-Staats- und Regierungschefs haben bei ihrem Gipfeltreffen in Brüssel letzte Hürden für den künftigen Finanzrahmen der Union überwunden. Bundeskanzlerin Merkel zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden. Mehr

28.06.2013, 07:07 Uhr | Politik

Hauptamtlicher Vorsitzender? Schwarz-Gelb streitet über Pläne für Eurogruppe

Die Koalition in Berlin streitet über die Bereitschaft der Bundeskanzlerin, die französische Forderung nach einem hauptamtlichen Vorsitzenden der Eurogruppe zu unterstützen. FDP-Fraktionschef Brüderle glaubt, ein neuer Posten löse keine Probleme. Mehr

31.05.2013, 20:27 Uhr | Politik

Was geschah beim Dinner? Die Nacht, die alles veränderte

In der Nacht zum 8. Mai 2010 begann das große Retten. Die Regierungschefs der Euroländer haben in einer dramatischen Sitzung die Regeln der Währungsunion über den Haufen geworfen. Eine Rekonstruktion. Mehr Von Hendrik Ankenbrand

08.05.2013, 11:21 Uhr | Wirtschaft

Finanzministertreffen in Dublin EU will stärker gegen Steuerflüchtlinge vorgehen

Die EU-Finanzminister haben weitere Initiativen zur Schließung von Steuerschlupflöchern auf den Weg gebracht. Steuerkommissar Semeta sagte, es gebe „erfreulichen Appetit“ der Mitgliedstaaten auf verschärfte Maßnahmen. Mehr Von Werner Mussler und Heike Schmoll

14.04.2013, 16:25 Uhr | Politik

Grüner Wahlkampf in Europa Hauptstadt der Unschuld

Katrin Göring-Eckardt rührt die Werbetrommel für Rot-Grün in Brüssel. Geht es nach ihr, wollen selbst konservative Politiker in Brüssel einen Regierungswechsel in Deutschland. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

11.04.2013, 20:41 Uhr | Politik

Jack Lew in Brüssel Amerika fordert Europa zu mehr Konjunkturstimuli auf

Angesichts der wirtschaftlichen Schwäche fordert Amerikas Finanzminister die Europäer auf, mehr für Beschäftigung zu tun. Und Spanien will weitere Befugnisse für die EZB. Mehr

08.04.2013, 16:36 Uhr | Wirtschaft

Syrien Widerstand in der EU gegen Waffenlieferungen an Rebellen

Großbritannien und Frankreich beißen mit ihrem Vorstoß zur Aufhebung des Waffenembargos gegen die syrischen Rebellen bei den EU-Partnern auf Granit. Kanzlerin Merkel warnte beim EU-Gipfel in Brüssel vor den Konsequenzen. Die Außenminister sollen weiter beraten. Mehr Von Nikolaus Busse, Brüssel

15.03.2013, 16:52 Uhr | Politik

EU-Finanzgipfel Wenn es für alle um (fast) alles geht

Selten sind sämtliche Staats- und Regierungschefs in einer EU-Debatte so engagiert wie in der um den künftigen Finanzrahmen. Deshalb war es die längste aller Gipfelnächte. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

08.02.2013, 17:10 Uhr | Politik

Beratungen über EU-Finanzen Cameron droht mit Scheitern des Gipfeltreffens

Bei den Beratungen über die künftigen EU-Finanzen verlangt der britische Premierminister David Cameron eine weitere Kürzung der Mittel, „sonst wird es kein Ergebnis geben“. Die Positionen liegen noch weit auseinander, sagt Bundeskanzlerin Merkel. Mehr Von Hendrick Kafsack und Nikolas Busse, Brüssel

07.02.2013, 17:47 Uhr | Wirtschaft

Wachwechsel in der Eurogruppe Die großen Fußstapfen des Jean-Claude Juncker

Der niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem ist der einzige Kandidat für die Nachfolge von Jean-Claude Juncker als Chef der Eurogruppe, der an diesem Montag neu gewählt wird. Dijsselbloems Berufung ist nicht unumstritten - die Reputation von Juncker muss sich der Niederländer erst noch erarbeiten. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

21.01.2013, 07:10 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ...  
Themenfinder
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z