Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Thema Hans Heinrich Driftmann

1
   
Sortieren nach

Termine des Tages Wie finden die Deutschen die Rentenreform?

Das Instituts für Demoskopie Allensbach hat die Menschen hierzulande gefragt, wie sie zu den Regierungsplänen für das Rentensystem stehen. Fuchs Petrolub und Pfeiffer Vacuum laden zur Bilanzpressekonferenz. Mehr

20.03.2014, 06:24 Uhr | Wirtschaft

Nach deutschem Vorbild Seat beginnt duale Ausbildung in Spanien

Das krisengeschüttelte Spanien baut sein Ausbildungssystem um: Mit Hilfe aus Deutschland sollen junge Menschen früh praktische Erfahrung sammeln. Das VW-Tochterunternehmen Seat macht den Anfang. Mehr Von Britta Beeger, Jan Hauser und Sven Astheimer

05.09.2012, 20:08 Uhr | Wirtschaft

DIHK-Forderung Firmen verlangen rasch mehr Kita-Plätze

Nächstes Jahr haben Eltern einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz - doch dafür fehlen noch 160.000 Plätze. DIHK-Chef Driftmann fordert einen schnellen Ausbau. Mehr

05.08.2012, 14:27 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Griechen sollen langsamer sparen

Im Regierungschaos in Griechenland droht das Sparen unterzugehen - am Ende droht der Euro-Austritt. Aber jetzt häufen sich die Stimmen, die Griechenland stattdessen mehr Zeit einräumen wollen. Selbst ein wichtiger deutscher Wirtschaftsvertreter ist dabei. Mehr

15.05.2012, 10:14 Uhr | Wirtschaft

Sorgen über Fachkräftemangel Gesundheitsbranche will 70.000 neue Stellen schaffen

Nach einer Studie des DIHK wollen Pharmafirmen, Medizinprodukthersteller, Pflegeheime und Krankenhäuser in diesem Jahr 70 000 Arbeitsplätze schaffen. Außerdem planen sie deutlich höhere Investitionen, sagte DIHK-Präsident Driftmann der F.A.Z. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

10.04.2012, 07:00 Uhr | Wirtschaft

Bildung Wirtschaft verlangt mehr Horte an Grundschulen

Jede siebte Grundschule bietet keine Nachmittagsbetreuung an. Die Wirtschaft fordert ihren Ausbau. Sonst kommen berufstätige Eltern in die Bredouille. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

30.08.2011, 09:57 Uhr | Wirtschaft

Ausbildungsmarkt Lehrjahre sind Herrenjahre

Konnten die Firmen vor zehn Jahren noch aus dem Vollen schöpfen, müssen sie heute um den Nachwuchs kämpfen. Doppelte Abiturjahrgänge und das Ende der Wehrpflicht dämpfen die Folgen der Demographie. Doch die harten Zeiten kommen noch. Mehr Von Sven Astheimer und Henrike Roßbach

03.07.2011, 19:48 Uhr | Aktuell

Von der Regierung enttäuscht Wirtschaft wirft Merkel „Orientierungslosigkeit“ vor

Kanzlerin Merkel soll die Konjunktur nutzen und Weichen für Wachstum stellen: Sie soll „das Heft verantwortlichen Handelns wieder in die Hand nehmen“, sagt DIHK-Präsident Driftmann der F.A.Z. Auch die Unternehmen seien zum Subventionsabbau bereit. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

26.04.2011, 10:23 Uhr | Wirtschaft

Ökopartei Der grüne Ausstieg aus dem Biotop

Die Grünen stellen nicht nur Oberbürgermeister und den ersten Ministerpräsidenten, sie debattieren auch über einen eigenen Kanzlerkandidaten. Das verändert die Perspektive. Die Ökopartei will nicht nur „anti“ sein. Sie entdeckt die guten Seiten der Industrie. Mehr Von Ralph Bollmann

17.04.2011, 10:45 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur Industrie bleibt 2011 Wachstumsmotor

Mit einem Zuwachs von 5 Prozent wird die Industrie 2011 doppelt so stark zulegen wie die gesamte Wirtschaft. So jedenfalls schätzt es der DIHK aufgrund einer neuen Untersuchung ein, die der F.A.Z. vorliegt. Demnach sollen 70.000 neue Jobs in der Industrie entstehen. Mehr Von Andreas Mihm

27.12.2010, 09:45 Uhr | Wirtschaft

Kontroverse Äußerung DIHK-Chef will Sicherung der Handelswege durch Bundeswehr

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag hat die Bundeswehr offensiv zur Verteidigung deutscher Wirtschaftsinteressen im Ausland aufgefordert. DIHK-Präsident Driftmann sagte, die Sicherung der Handelswege, insbesondere nach Südostasien, sei Aufgabe der Bundeswehr. Mehr

29.08.2010, 13:47 Uhr | Wirtschaft

Mittelstand im Aufschwung Hunderttausend neue Arbeitsplätze

Fast ein Jobwunder, sagt DIHK-Präsident Driftmann: Er verspricht hunderttausend neue Arbeitsplätze in kleinen und mittleren Unternehmen. Doch er fürchtet Schwierigkeiten, neue Kredite und geeignete Mitarbeiter zu finden. Mehr

06.08.2010, 16:39 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Autobauer Alle gegen Opel

Sonst selten einer Meinung, sind sich die deutschen Automanager dieses Mal einig: Sie fordern das Ende der Staatshilfe für Opel. Den Niedergang des Rivalen aus Rüsselsheim betrachten sie mit einer Mischung aus Besorgnis und Häme. Mehr Von Christoph Ruhkamp

13.11.2009, 09:01 Uhr | Wirtschaft

Kündigungsschutz Wirtschaft sucht Spielraum für Neueinstellungen

Die Wirtschaft dringt bei der schwarz-gelben Koalition auf eine Flexibilisierung des Kündigungsschutzes und eine Senkung der Sozialbeiträge. Einer Umfrage des DIHK zufolge sind dies die wichtigsten Voraussetzungen, damit bei besserer Geschäftslage wieder neue Arbeitsplätze geschaffen werden könnten. Mehr Von Kerstin Schwenn

12.10.2009, 06:39 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: DIHK-Präsident Driftmann Steuersenkung und knappe Kasse kein Widerspruch

Was ist jetzt zu tun? Hans Heinrich Driftmann, der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, drängt auf die Entlastung der Leistungsträger. Außerdem müsse die Erbschaftsteuer dringend modifiziert werden. Mehr

28.09.2009, 10:31 Uhr | Wirtschaft

Staatliche Rettung Wirtschaftsweise warnen vor zweitem Fall Opel

Der Fall Arcandor bewegt ganz Deutschland. Jetzt schalten sich auch die Wirtschaftsweisen in die Debatte ein und warnen vor weiteren Staatshilfen: Die Politik solle die bei Opel eingeschlagene Strategie „keinesfalls fortsetzen“, heißt es einer Stellungnahme, die die Sachverständigen für die F.A.Z. verfasst haben. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

08.06.2009, 20:05 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaftskrise Sommer warnt vor „sozialen Unruhen“

Die Rezession erfasse nicht mehr nur „Randbereiche der Gesellschaft“, sagt DGB-Chef Michael Sommer und warnt vor „sozialen Unruhen“. Auch der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter, sieht den „sozialen Frieden in Gefahr“. Arbeitsminister Olaf Scholz beschwichtigt: „Deutschland ist ein funktionierender Sozialstaat“. Mehr

23.04.2009, 13:22 Uhr | Politik

Wirtschaft gegen SPD-Wahlprogramm „Krise nicht mit Steuererhöhungen bekämpfen“

Die deutsche Wirtschaft lehnt die Forderungen des SPD-Wahlprogramms fast durchweg ab. Besonders die Steuerpläne stoßen auf Kritik. Nötig sei eine steuerliche Entlastung der Leistungsträger, glaubt der BDI. Und auch der DIHK wendet sich gegen Steuererhöhungen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

19.04.2009, 16:13 Uhr | Wirtschaft

DIHK-Präsident Driftmann „Keiner muss ein Ferkel werden“

Der Jüngste Tag stehe nicht vor der Türe, sagt der neue DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann, doch „die Leute wollen selbst erleben, dass es besser wird.“ Im Gespräch mit der F.A.Z. macht sich der Chef der Haferflockenwerke Peter Kölln stark für die Idee des „ehrbaren Kaufmanns“. Mehr

30.03.2009, 14:29 Uhr | Wirtschaft
1
Themenfinder
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z