Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Thema Guillaume de Posch

1
   
Sortieren nach

Fernsehsender Schwacher Werbemarkt macht RTL zu schaffen

Nach einem guten ersten Quartal blickt die Sendergruppe vorsichtig nach vorn. Vor allem im Ausland sind die Werbemärkte schwach. Das Mutterhaus Bertelsmann profitiert von einmaligen Sondereffekten. Mehr Von Johannes Ritter

16.05.2013, 17:10 Uhr | Wirtschaft

Interview mit den Chefs von RTL „Youtube macht uns keine Angst“

Der Sender RTL ist Marktführer, verliert aber Zuschauer. Die beiden Co-Vorsitzenden der RTL Group glauben dennoch an die Zukunft des Fernsehens im Internetzeitalter. Denn auch Youtube braucht bewegte Bilder - von RTL. Mehr

17.12.2012, 09:54 Uhr | Wirtschaft

Pro Sieben Sat. 1 Media Group Wenn der Chef die Löffel lieber selbst biegt

Pro Sieben Sat.1 schickt den für die deutschen Sender zuständigen Vorstand in die Wüste. Man trennt sich angeblich im Einvernehmen. Was der Schritt zu bedeuten hat, darüber darf man rätseln. Mehr Von Michael Hanfeld

22.02.2012, 16:29 Uhr | Feuilleton

Guillaume de Posch RTL holt ehemaligen Rivalen an Bord

Guillaume de Posch war früher Chef von ProSiebenSat1. Jetzt hat ihn RTL in den Vorstand berufen. Mehr Von Johannes Ritter und Henning Peitsmeier

20.12.2011, 17:44 Uhr | Wirtschaft

Pro Sieben Sat.1 Pharmamanager führt Fernsehsender

Der Fernsehkonzern Pro Sieben Sat.1 bekommt einen neuen Chef: Thomas Ebeling ist ein völlig unbeschriebenes Blatt im Mediengeschäft. Er hat bei Reemtsma, bei Pepsi Cola und zuletzt beim Pharmakonzern Novartis Karriere gemacht. Mehr

10.12.2008, 11:20 Uhr | Wirtschaft

Pro Sieben Sat.1 Der Job, den niemand haben wollte

Thomas Ebeling folgt Guillaume de Posch als Vorstandsvorsitzender von Pro Sieben Sat.1. Auf das Rezept des gelernten Pharmamanagers darf man gespannt sein. Er tritt an das Lager eines Patienten, den es vor Fieberschüben schüttelt. Mehr Von Michael Hanfeld

09.12.2008, 20:53 Uhr | Feuilleton

Modeltrainer mit neuer Aufgabe Hilf dir selbst, sonst hilft dir Bruce

Modeltrainer Bruce Darnell hat den Flop seiner Styling-Show besser verkraftet als die ARD. Nun hilft er Dieter Bohlen bei der Talentsuche auf RTL. Mehr Von Sascha Lehnartz

20.10.2008, 12:18 Uhr | Gesellschaft

Pro7-Programm Der Bob Geldof des Fernsehens

Der private Fernsehsender möchte Boris Becker eine neue Gesprächsreihe geben und dem Zuschauer eine zweite Chance. Nur den eigenen Hofnarr Christoph Maria Herbst hat man noch nicht unter Kontrolle. Mehr Von Michael Seewald

25.07.2008, 10:53 Uhr | Feuilleton

ProSiebenSat.1 Guillaume de Posch räumt seinen Posten

Seit vier Jahren führt Guillaume de Posch die Sendergruppe ProSiebenSat.1. Jetzt kündigte er überraschend an, den Konzern Ende 2008 auf eigenen Wunsch zu verlassen. Zuletzt waren die Werbeeinnahmen der Sendergruppe deutlich eingebrochen. Mehr

17.06.2008, 15:09 Uhr | Wirtschaft

Pro Sieben Sat.1 Das Trauerspiel

Pro Sieben Sat.1 steckt in der Krise. Der Fernsehkonzern ächzt vor allem unter wegbrechenden Werbeeinnahmen, Milliardenschulden und auch unter immer neuen Sparrunden. Die Tage von Sender-Chef Posch scheinen gezählt. Mehr Von Marcus Theurer

02.05.2008, 09:18 Uhr | Wirtschaft

Medien Weiterer Rückschlag für Aktionäre von ProSiebenSat.1

Mit massiven Kursverlusten reagiert die Aktie von ProSiebenSat.1 auf einen stagnierenden Umsatz und einen fallenden Gewinn im ersten Quartal. Das Management gibt sich optimistisch, den Gewinn im Gesamtjahr zu steigern. Das will nicht viel heißen. Mehr

25.04.2008, 12:13 Uhr | Finanzen

Medienschau ThyssenKrupp bekräftigt Prognose nach Gewinneinbruch im Quartal

Applied Materials mit Gewinn- und Umsatzeinbußen im Quartal CNBC - Anleiheversicherer Ambac lehnte Buffett-Angebot ab Leichter Gewinnrückgang beim heiß umworbenenen Bergbaukonzern Rio Tinto ArcelorMittal mit Gewinnplus in 2007 - Weiteres Wachstum erwartet Rhön-Klinikum erfüllt Prognose und bekräftigt Ausblick Solarworld verkauft zusätzliche Solarwafer für 500 Millionen Euro Patrizia Immobilien holt Ex-Karstadt-Vorstand als Finanzchef ABB profitiert von Sondereffekten - Aktienrückkaufprogramm Affinerie startet mit Gewinnsprung ins erste Geschäftsquartal Comdirect sieht Eigenkapitalrendite vor Steuern 2010 bei mindestens 25 Prozent Broker Comdirect fährt Rekordergebnis ein - Höhere Dividende Samsung will Marktanteil bei Handys 2008 auf 20 Prozent steigern AXA kauft drittgrößten mexikanischen Versicherer ING Seguros Regierung will IKB-Pleite abwenden - Krisensitzung Presse: Konzernumbau bei RWE stößt auf massiven Widerstand der Belegschaft Verkauf von ProSiebenSat.1 Produktion verzögert sich Dexias amerikanischer Anleiheversicherer FSA 2007 mit roten Zahlen Presse/Entwurf zu Bahnprivatisierung: Keine Risiken - Geld für Bund und DBAuslastung bei Iberia sinkt im Januar leicht Thales steigert Umsatz vor allem dank Zukäufen im vierten Quartal Prozess um T-Online-Wiedereingliederung: Kläger hoffen auf Milliarde IPO: Julius Bär plant Platzierung von Julius Baer Americas - SEC-Antrag Struck will Schuldenregeln mit AusnahmenPressemeldungen DEUTSCHE BAHN - BAYERNLB - IKB - TÜV - PROSIEBENSAT.1 - WACKER CONSTRUCTION - BRIDGESTONE - RTL 2 - INFINEONSCHULDEN - STEUERN - KREDITE - FINANZINVESTOREN - RUNDFUNK Mehr

13.02.2008, 06:55 Uhr | Finanzen

Pro-Sieben-Sat.1-Chef Internet-Riesen könnten Fernsehsender übernehmen

Google und Yahoo könnten nach europäischen Fernsehsendern greifen - das glaubt Pro-Sieben-Sat.1-Chef Guillaume de Posch. Für eine Übernahme aus Amerika gibt es derzeit zwar keine Hinweise. Dafür nimmt der Springer-Verlag einen neuen Anlauf zur Übernahme der Sendergruppe. Mehr Von Johannes Ritter

16.10.2007, 19:26 Uhr | Wirtschaft

Fernsehen Nachrichtenschluss bei n-tv und N24?

Mit der Schließung von n-tv und N24 drohen die Senderchefs von RTL und Pro SiebenSat.1. Die Privaten sehen die Existenz ihrer Nachrichtensender durch die digitalen Expansionspläne von ARD und ZDF bedroht. Mehr

22.08.2007, 16:43 Uhr | Feuilleton

Geheimnisse des Privatfernsehens Die Zicken der Neldel und andere Sorgen

Bis Ende 2006 war Roger Schawinski Sat.1-Chef. Nun blickt er in seinem Buch „Die TV-Falle“ zurück. Dort plaudert der Schweizer die Geheimnisse der Privatsender aus, die mancher sicher gerne unter der Decke gehalten hätte. Die Liste der Getroffenen liest sich wie ein „Who is who“ des Fernsehens. Mehr Von Michael Hanfeld

20.08.2007, 08:06 Uhr | Feuilleton

Die Zicken der Neldel und andere Sorgen Die Zicken der Neldel und andere Sorgen

Die Liste der Getroffenen ist, wenn man das Buch gelesen hat, noch länger, als man sich beim ersten Aufschlagen denkt: Alexandra Neldel, Ottfried Fischer, Anke Engelke, Guillaume de Posch, Stefan Aust, Alexander Kluge, Kurt Beck, der öffentlich-rechtliche Rundfunk mit Mann und Maus, diverse Produzenten und Regisseure, Haim Saban, Harald Schmidt. Mehr

19.08.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton

Pro-Sieben-Sat.1-Chef de Posch „Der Zuschauer soll entscheiden“

Der Vorstandsvorsitzende des Fernsehkonzerns hat in einem Interview mit der F.A.S. die umstrittene Übertragung der Tour de France sowie die Kürzung von Nachrichtensendungen verteidigt. „Wir wollen 25 bis 30 Prozent Rendite“, sagte er. Mehr

21.07.2007, 16:47 Uhr | Wirtschaft

Fernsehkonzern Pro Sieben Sat.1 baut 180 Stellen ab

Pro Sieben Sat.1 tritt auf die Kostenbremse und streicht 180 Jobs. Das teilte Vorstandschef Guillaume de Posch bei der Hauptversammlung des Konzerns mit. Für die Boulevardmagazine von Sat.1 fiel schon am Abend zuvor die letzte Klappe. Mehr

17.07.2007, 12:09 Uhr | Feuilleton

Sparmaßnahmen Pro Sieben Sat.1 droht Ärger

Pro Sieben Sat.1 drohen Sanktionen wegen des Sparkurses. Die Landesmedienanstalt will prüfen, ob Sat.1 noch als Vollprogramm gelte, wenn die Eigentümer bei den Nachrichten sparen, erfuhr die F.A.Z. Nun verlautete auch noch, dass der Verlust von 180 Arbeitsplätzen bei Sat.1 droht. Mehr Von Marcus Theurer

16.07.2007, 17:51 Uhr | Wirtschaft

Fernsehkonzerne ProSiebenSat.1 wird die Nummer zwei in Europa

Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 übernimmt wie erwartet die europäische Sendergruppe SBS Broadcasting vollständig. Der Kaufpreis beläuft sich auf 3,3 Milliarden Euro. Damit entsteht der zweitgrößte Fernsehkonzern Europas nach der RTL. Mehr

27.06.2007, 10:32 Uhr | Wirtschaft

Internet Zweikampf an der Spitze

T-Online gegen United Internet - der Zweikampf um die Spitze im deutschen Internet gewinnt an Spannung. Unter den Verfolgern kann nur Yahoo zulegen. Mehr Von Holger Schmidt

31.07.2006, 10:45 Uhr | Wirtschaft

Zerschlagung abgewendet Erleichterung bei Pro Sieben Sat.1

„Das ist ein sehr schöner Tag für uns“, hieß es am Montag unter Mirarbeitern der Fernsehkonzerns Pro Sieben Sat.1. Die drohende Zerschlagung ist abgewendet. Mehr

16.01.2006, 15:32 Uhr | Wirtschaft

Was wird aus Pro Sieben? Guillaume de Posch: „Bewahren Sie Ruhe!“

Springer bietet an, Pro Sieben zu verkaufen, um das Kartellamt für die Fusion mit Pro Sieben Sat.1 zu gewinnen. Doch was folgt daraus für die Sender? Was Springer nützt, sorgt dort für Tumult. Senderchef de Posch mahnt zur Gelassenheit. Mehr Von Michael Hanfeld

13.01.2006, 08:48 Uhr | Feuilleton

Medien Zukunft von Pro Sieben Sat.1 offen

Pro Sieben Sat.1 hat sich überrascht von dem Verkaufsangebot des Axel Springer Verlags gezeigt. Beteiligte verweisen auf die Synergien innerhalb der Sendergruppe, die gegen eine Aufspaltung sprächen. Der Fernsehkonzern wehrt sich. Mehr

12.01.2006, 14:44 Uhr | Wirtschaft

Fernsehen Pro-Sieben-Geschäftsführer Jocic muß gehen

Der Fernsehsender Pro Sieben trennt sich von seinem Geschäftsführer Dejan Jocic - wegen „unterschiedlicher Auffassungen“. Der Nachfolger kommt aus der Senderfamilie: Andreas Bartl von Kabel 1. Mehr

08.12.2005, 14:09 Uhr | Feuilleton
1
Themenfinder
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z