Griechenland: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Trotz anhaltender Reformen Tsipras verspricht Griechen wieder steigenden Lebensstandard

Nach jahrelangen harten Sparmaßnahmen verkündet der griechische Ministerpräsident Tsipras frohe Botschaften: Löhne und Renten sollen steigen, Steuern sinken. Doch viele Griechen sind nicht so optimistisch wie ihr Regierungschef. Mehr

08.09.2018, 22:07 Uhr | Wirtschaft
Griechenland

Griechenland liegt im Südosten Europas und ist Mitglied der Europäischen Union. Für Mitteleuropäer ist Griechenland mit seinem mediterranen Klima, den zahlreichen Inseln und teilweise sehr gut erhaltenen antiken Sehenswürdigkeiten ein beliebtes Urlaubsziel. Der Tourismus stellt eine der Haupteinnahmequellen des Landes dar.

Die Geschichte von Griechenland
In der Antike galt Griechenland als "Wiege Europas", aus der große Errungenschaften wie die Demokratie, die frühe Mathematik und Astronomie, die Philosophie und erste medizinische Lehren hervorgingen. Auch die Olympischen Spiele hatten in Griechenland ihren Ursprung, und es waren griechische Autoren wie Homer, die die ersten großen literarischen Werke Europas verfassten. Im Mittelalter war Griechenland lange Zeit Teil des byzantinischen und später des Osmanischen Reiches, ehe 1830 der erste unabhängige griechische Staat gegründet wurde. Bis 1913 kamen sukzessive weitere Provinzen und Inseln hinzu. Die heutigen Landesgrenzen wurden 1923 im Vertrag von Lausanne festgelegt. Nach dem Zusammenbruch der Militärdiktatur 1974 entwickelte sich Griechenland zu einer modernen Demokratie und trat 1981 der EU bei.

Die griechische Krise
Der Beitritt Griechenlands zum Euro im Jahr 2000, umfangreiche von der EU geförderte Infrastrukturmaßnahmen und hohe Verwaltungskosten bei zugleich unverhältnismäßig niedrigen Steuereinnahmen führten zu einer enormen Auslandsverschuldung, die erst 2009 im Zuge der internationalen Wirtschaftskrise publik wurde. Die folgende Finanzkrise ließ die Arbeitslosigkeit extrem ansteigen, während zugleich der Binnenmarkt zusammenbrach. Allmählich zeigt das wirtschaftliche Klima in Griechenland erste Anzeichen einer Besserung.

Alle Artikel zu: Griechenland

   
Sortieren nach

Früherer Eurogruppenchef „Wir haben von der griechischen Bevölkerung zu viel verlangt“

Jeroen Dijsselbloem hat die Hilfsprogramme für Griechenland mit auf den Weg gebracht. Nachträglich ist er selbstkritisch – und warnt vor einer Behauptung. Mehr

02.09.2018, 10:53 Uhr | Wirtschaft

Yanis Varoufakis „Griechenland versinkt jeden Tag tiefer in einem schwarzen Loch“

Pünktlich zum Ende der Griechenland-Hilfen meldet sich der ehemalige griechische Finanzminister zu Wort. Er zeichnet ein düsteres Bild. Mehr

20.08.2018, 08:05 Uhr | Wirtschaft

Griechenland-Hilfen EU-Kommissar Moscovici kritisiert Eurogruppe

Das Hilfsprogramm für Griechenland ist offiziell beendet, die Kritik daran nicht. Jetzt meldet sich ein EU-Kommissar zu Wort und nennt den Prozess einen „demokratischen Skandal“. Mehr

18.08.2018, 15:31 Uhr | Wirtschaft

Euroland in der Krise Bernd Lucke: Die ernüchternde Bilanz der Griechenland-Rettung

Sind die Ziele, die man sich zu Beginn der finanziellen Rettungsaktion für Griechenland vor acht Jahren gesetzt hat, erreicht? Eher nicht. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Bernd Lucke

09.08.2018, 12:48 Uhr | Wirtschaft

Finale Kredittranche Ein letztes Mal Geld für Griechenland

Athen hat seine letzten Milliarden erhalten. Die Wirtschaft wächst, doch die Gesamtverschuldung bleibt immens. Mehr

06.08.2018, 18:41 Uhr | Wirtschaft

Haushaltsausschuss Bundestag genehmigt letzten Kredit für Athen

Der vorläufige Schlusspunkt ist gesetzt: Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat die letzten Griechenlandhilfen bewilligt. Dafür war eine Sondersitzung nötig – wegen der Mehrwertsteuer auf fünf Inseln. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

01.08.2018, 16:16 Uhr | Wirtschaft

Hilfsprogramm kurz vor Ende Griechenland ohne Illusionen

Mit dem Ende des dritten Hilfspakets für Griechenland endet im August ein Akt „beispielloser Solidarität“. Was mit gefälschten Zahlen begann, endet nun mit geschönten Prognosen. Die Zeche zahlen künftige Generationen. Mehr Von Philip Plickert

01.08.2018, 10:58 Uhr | Wirtschaft

FDP meutert gegen Zahlung Griechenland-Hilfe im „Schatten der Flüchtlingskrise“

Die letzte Tranche der Griechenland-Hilfen liegt vorläufig auf Eis – Athen habe Zusagen nicht erfüllt. Wie die F.A.Z. exklusiv erfuhr, will die FDP die Auszahlung nun ganz verhindern. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, Berlin

31.07.2018, 18:10 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Zins-Stundung für Griechenland kostet 34 Milliarden Euro

Ende Juni wurden neue Hilfen für Griechenland beschlossen. Das Finanzministerium hat die Kosten berechnet. Kritiker sehen die Hilfen als Schuldenschnitt. Mehr Von Philip Plickert

25.07.2018, 18:44 Uhr | Wirtschaft

Katastrophe nahe Athen Tragen die Gläubiger eine Mitschuld?

Kürzungen im Katastrophenschutz waren Teil des griechischen Austeritätspakets. Haben sie zur Brandkatastrophe beigetragen? Mehr Von Tobias Piller, Rom

25.07.2018, 17:33 Uhr | Wirtschaft

S&P Ratingagentur erhöht Ausblick für Griechenland auf „positiv“

Gute Nachrichten für Athen: Es besteht Hoffnung, dass die Bonität des Landes bald heraufgesetzt wird. Das liegt an der politischen Stabilität des Landes. Mehr

20.07.2018, 23:29 Uhr | Wirtschaft

335 Milliarden investiert Juncker feiert seinen Investitionsplan – trotz Kritik

Die Zahlen klingen beeindruckend: 750.000 Arbeitsplätze, 900 Projekte, knapp 1 Prozent zusätzliches Wachstum hat die EU-Investitionsoffensive gebracht. Dennoch sehen manche den „Juncker-Plan“ kritisch. Mehr Von Gustav Theile

18.07.2018, 17:10 Uhr | Wirtschaft

Target-Salden Deutschland sitzt auf einer Bombe

„Target“ – das war eigentlich ein technisches System zur Abwicklung von Zahlungen im Euroraum. Doch inzwischen hat Deutschland fast 1 Billion Euro zu viel eingezahlt. Geld, das nie wiederkommen könnte. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

07.07.2018, 19:11 Uhr | Wirtschaft

Griechenlandhilfe-Kommentar Hände hoch!

Der Bundestag hat die Auszahlung der letzten Tranche der Griechenland-Hilfen genehmigt. Doch das heißt noch nicht, dass wirklich alles gut wird. Mehr Von Manfred Schäfers

29.06.2018, 17:22 Uhr | Wirtschaft

Griechenland-Kommentar Augen zu und durch

Ist die griechische Krise überwunden? Vieles spricht dagegen, denn der Konkurs wird nur verschleppt. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

22.06.2018, 21:36 Uhr | Wirtschaft

Eurozone Griechenland bekommt weitere Milliarden zum Abschluss des Hilfsprogramms

Die Euro-Finanzminister haben sich auf die Bedingungen für ein Ende von Griechenlands Hilfsprogramm geeinigt. Die Regierung in Athen bekommt noch einmal viel Geld und muss Kredite später zurückzahlen als geplant. Mehr

22.06.2018, 06:26 Uhr | Wirtschaft

Staatsanleihen Deutschland macht Milliardengewinn mit Griechenlandhilfe

Die Bundesregierung will das Thema Griechenland-Hilfen beim heutigen Treffen der Euro-Finanzminister beenden. Doch Deutschland hat davon auch kräftig profitiert. Mehr

21.06.2018, 07:35 Uhr | Wirtschaft

Keine Kredite für Griechenland „Es ist Zeit, dass Griechenland auf eigenen Füßen steht“

Die Eurogruppe entscheidet über die Bedingungen für das Ende des Kredit- und Reformprogramms für Athen. Die Bundesregierung will den griechischen Dauerkonflikt beenden. Das hat vor allem einen Grund. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel und Tobias Piller, Athen

21.06.2018, 06:13 Uhr | Wirtschaft

War er Schuld an der Krise? Griechischer Chefstatistiker vor endgültiger Verurteilung

In Athen war längst klar, dass Andreas Georgiou als Sündenbock für die Griechenland-Krise benutzt werden soll. Jetzt droht ihm tatsächlich eine Gefängnisstrafe. Mehr

10.06.2018, 19:05 Uhr | Wirtschaft

Strukturfonds EU lenkt Geld nach Italien und Griechenland

Weniger Geld für Deutschland und Osteuropa – mehr für Italien, Griechenland und Spanien: Das hat die EU-Kommission vor. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

30.05.2018, 12:29 Uhr | Wirtschaft

Angst vor der nächsten Krise Italien bereitet den Griechen Sorge

Jahrelang war Griechenland das Sorgenkind des Euroraums. Jetzt, wo ein Ende der milliardenschweren Hilfen in Sicht ist, befürchtet das Land von Italien in die nächste Krise gestürzt zu werden. Mehr

29.05.2018, 12:56 Uhr | Wirtschaft

Hans-Werner Sinn Italien hat zehn Jahre nichts für Wettbewerbsfähigkeit getan

Der Aufstieg der radikalen Parteien in Italien geht auf die fehlgeleitete Euro-Rettungspolitik zurück – das meint der bekannte Ökonom und ehemalige Chef des Münchner Ifo-Instituts. Mehr Von Christian Siedenbiedel

21.05.2018, 19:23 Uhr | Wirtschaft

Griechischer Finanzminister Tsakalotos: „Es wird keine neue Kreditlinie geben“

Vom Sommer an soll Griechenland wieder auf eigenen Beinen stehen. Im Gespräch verspricht der Finanzminister, keine weiteren Kredite zu verlangen – und wünscht sich eigentlich nur eines. Mehr Von Tobias Piller, Rom

14.05.2018, 18:17 Uhr | Wirtschaft

ESM-Chef Regling „Griechenland wird Schulden voll zurückzahlen können“

Seit Jahren leidet Griechenland unter seiner Schuldenlast und kann sich nur dank zahlreicher Rettungsprogramme über Wasser halten. Glaubt man dem Chef des Euro-Rettungsschirmes, könnten diese Zeiten schon bald vorbei sein. Mehr

07.05.2018, 17:44 Uhr | Wirtschaft
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z