Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Thema Griechenland

Griechenland liegt im Südosten Europas und ist Mitglied der Europäischen Union. Für Mitteleuropäer ist Griechenland mit seinem mediterranen Klima, den zahlreichen Inseln und teilweise sehr gut erhaltenen antiken Sehenswürdigkeiten ein beliebtes Urlaubsziel. Der Tourismus stellt eine der Haupteinnahmequellen des Landes dar.

Die Geschichte von Griechenland
In der Antike galt Griechenland als "Wiege Europas", aus der große Errungenschaften wie die Demokratie, die frühe Mathematik und Astronomie, die Philosophie und erste medizinische Lehren hervorgingen. Auch die Olympischen Spiele hatten in Griechenland ihren Ursprung, und es waren griechische Autoren wie Homer, die die ersten großen literarischen Werke Europas verfassten. Im Mittelalter war Griechenland lange Zeit Teil des byzantinischen und später des Osmanischen Reiches, ehe 1830 der erste unabhängige griechische Staat gegründet wurde. Bis 1913 kamen sukzessive weitere Provinzen und Inseln hinzu. Die heutigen Landesgrenzen wurden 1923 im Vertrag von Lausanne festgelegt. Nach dem Zusammenbruch der Militärdiktatur 1974 entwickelte sich Griechenland zu einer modernen Demokratie und trat 1981 der EU bei.

Die griechische Krise
Der Beitritt Griechenlands zum Euro im Jahr 2000, umfangreiche von der EU geförderte Infrastrukturmaßnahmen und hohe Verwaltungskosten bei zugleich unverhältnismäßig niedrigen Steuereinnahmen führten zu einer enormen Auslandsverschuldung, die erst 2009 im Zuge der internationalen Wirtschaftskrise publik wurde. Die folgende Finanzkrise ließ die Arbeitslosigkeit extrem ansteigen, während zugleich der Binnenmarkt zusammenbrach. Allmählich zeigt das wirtschaftliche Klima in Griechenland erste Anzeichen einer Besserung.

1 2 3 ... 94  
   
Sortieren nach

Zur WM in Brasilien Die Vuvuzela bekommt einen Nachfolger

Vor vier Jahren haben sie die Vuvuzela nach Deutschland gebracht. Nun wollen die drei Geschäftsleute aus Monheim wieder für Fußball-Stimmung sorgen und bereiten den nächsten Krachmacher vor. Mehr Von Christine Scharrenbroch, Monheim

16.04.2014, 10:40 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Der IWF braucht nicht mehr Geld

Der Internationale Währungsfonds soll mehr Geld bekommen. Dabei hat er in der Finanzkrise gezeigt, dass er es nicht verantwortungsvoll einsetzt. Mehr Von Patrick Welter, Washington

13.04.2014, 20:49 Uhr | Wirtschaft

Geldpolitik Draghi will weiteren Euro-Anstieg bekämpfen

Der EZB-Chef will die europäische Währung nicht noch teurer werden lassen. Sollte sie weiter aufwerten, würde die Notenbank Gegenmaßnahmen treffen. Mehr

13.04.2014, 07:05 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Verfrühte Freude

Was in Griechenland passiert, ist kein Zeichen für das Ende der Eurokrise. Mehr

12.04.2014, 16:29 Uhr | Wirtschaft

Merkel in Athen Die griechische Wette

So viel Zuversicht war selten: Griechenlands Rückkehr an den Kapitalmarkt zum Besuch der Bundeskanzlerin wird als Wendepunkt gefeiert. In der Überwindung der Euro-Krise ist nun Halbzeit. Mehr Von Holger Steltzner

11.04.2014, 17:07 Uhr | Wirtschaft

Besuch in Athen Merkel lobt „Aufbruchstimmung“ in Griechenland

Die Kanzlerin spricht in Athen mit jungen Unternehmern und dem griechischen Ministerpräsidenten. Und erklärt, dass die Förderbank für kleine Unternehmen voran kommt. Mehr

11.04.2014, 16:14 Uhr | Wirtschaft

Studie Griechenlands Kreditwürdigkeit bleibt schlecht

Gerade hat sich Griechenland am Kapitalmarkt erstmals seit vier Jahren über eine Staatsanleihe Geld geliehen. Ein Zeichen für Kreditwürdigkeit ist das nicht, analysieren Freiburger Forscher. Mehr Von Heike Göbel

11.04.2014, 16:07 Uhr | Wirtschaft

Euro-Krise Portugal muss sich jetzt entscheiden

Vor drei Jahren bat Portugal um finanzielle Hilfe. Nun muss sich das Land entscheiden: Soll es den Schritt in die Unabhängigkeit wagen? Oder vorsorglich einen neuen Kredit aufnehmen? Mehr Von Leo Wieland, Lissabon

11.04.2014, 12:30 Uhr | Wirtschaft

Merkel-Besuch in Athen Sechs Gründe, warum Griechenland hoffen kann

Merkels Besuch in Athen soll unter neuen Vorzeichen stattfinden: Aus Sicht der griechischen Regierung kommt sie dieses Mal nicht als Kontrolleurin, sondern als Zeugin der erfolgreichen Wende. FAZ.NET erklärt, warum es dafür tatsächlich zaghafte Anzeichen gibt. Mehr Von Tobias Piller

11.04.2014, 08:55 Uhr | Wirtschaft

Besuch in Athen Merkel will Griechenland das Sparen schmackhaft machen

Nach der Rückkehr Griechenlands an die Kapitalmärkte zeigen sich Geldgeber und die griechische Regierung erleichtert. Kanzlerin Merkel will das Land bei einem Besuch in Athen nun in seinem Sparkurs bestärken. Mehr

11.04.2014, 08:20 Uhr | Wirtschaft

Rückblick Die Chronik der griechischen Krise

Griechenlands Schuldenmisere hält Europa seit Jahren in Atem. Bis zur nun laufenden Rückkehr an die Märkte hat das Land zwei Rettungsprogramme und einen Schuldenschnitt hinter sich. Mehr

09.04.2014, 17:27 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Athen hat zu viel Geld

Die Anleger reißen sich um die neue Anleihe Griechenlands. Sie vertrauen darauf, dass Athen im Zweifel wieder von der Europäischen Zentralbank rausgehauen wird. Mehr Von Holger Steltzner

09.04.2014, 17:06 Uhr | Wirtschaft

Bernd Lucke AfD-Chef: Der Mindestlohn schadet Deutschland

Die Euro-Gegner der AfD wollen wieder mit ihrem Kernthema punkten: Die Südländer sollen raus aus dem Euro, die Lage in Griechenland sei viel schlimmer als zugegeben. Parteichef Lucke macht Kanzlerin Merkel schwere Vorwürfe. Mehr

09.04.2014, 15:00 Uhr | Wirtschaft

Bankenabwicklung Politische Banken

Strengere Regeln für Banken sind notwendig, aber eine Überforderung wäre schädlich. Das Bankgeschäft ist zwar zu einem großen Teil Staatssache, doch die Finanzhäuser müssen selbst für mehr Sicherheit sorgen. Mehr Von Markus Frühauf

09.04.2014, 05:25 Uhr | Wirtschaft

Rückkehr an Kapitalmarkt Deutsche Bank soll Griechen-Anleihe platzieren

Die mit Spannung erwartete Rückkehr Griechenlands an die Finanzmärkte soll laut einem Medienbericht unter anderem von der Deutschen Bank betreut werden. Mehr

08.04.2014, 09:25 Uhr | Wirtschaft

Haushaltsüberschuss Rechnet sich Griechenland wieder schön?

Die guten Nachrichten aus Athen über einen überraschenden Haushaltsüberschuss geben Anlass zu Zweifeln. Der Zustand der Wirtschaft ist eine Frage der Definition. Mehr Von Philip Plickert

06.04.2014, 18:22 Uhr | Wirtschaft

Euro-Krise Sargnagel für neuen Pakt

Frankreich wünscht sich wieder Aufschub für die Sanierung seiner Staatsfinanzen. Doch die Regeln des Stabilitätspakt müssen für alle gelten. Sonderregeln haben schon einmal zu einem Dammbruch geführt. Mehr Von Holger Steltzner

05.04.2014, 13:04 Uhr | Wirtschaft

Geldpolitik Die EZB kann warten

Ja, die Inflation ist noch geringer geworden. Aus guten Gründen brauchen die Euro-Währungshüter heute darauf dennoch nicht zu reagieren. Ohnehin blieben ihnen nur extreme Maßnahmen. Mehr Von Philip Plickert

03.04.2014, 08:10 Uhr | Wirtschaft

8,3 Milliarden Euro Eurogruppe gibt neue Milliardenhilfen für Athen frei

Nach monatelanger Hängepartie gibt die Eurogruppe neue Rettungshilfen von insgesamt 8,3 Milliarden Euro für Griechenland frei. Das Geld soll in drei Raten ausgezahlt werden. Mehr

01.04.2014, 12:17 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsmarkt Weniger Arbeitslose in Deutschland und im Euroraum

Die gute Konjunktur kommt auf dem Arbeitsmarkt an, der Frühling tut sein Übriges: Die Zahl der Arbeitslosen ist in Deutschland auf 3,055 Millionen gesunken. Im Euroraum sank die Zahl unter eine symbolische Marke. Mehr

01.04.2014, 09:55 Uhr | Wirtschaft

Inflation Lieber stillhalten

Auf den ersten Blick wirken die neuen Inflationsdaten überraschend niedrig. Aber es wäre verfehlt, deswegen schon wieder Deflationsängste zu schüren. Mehr Von Philip Plickert

31.03.2014, 17:45 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Griechenland reformiert Arbeitsmarkt und Milch

Erleichterung in Athen: Das Parlament hat nach einer hitzigen Debatte eine Reihe von Gesetzesänderungen gebilligt. Es geht um Medizin, Frischmilch - und die Banken. Mehr

31.03.2014, 07:27 Uhr | Wirtschaft

Hilfspaket vom IWF Hält die Ukraine dieses Mal ihre Zusagen ein?

Der Internationale Währungsfonds hilft der Ukraine mit bis zu 13 Milliarden Euro. Und stellt dafür klare Bedingungen. Doch die konnte Kiew schon zweimal nicht erfüllen. Mehr Von Britta Beeger

27.03.2014, 19:51 Uhr | Wirtschaft

Einkommensverteilung Ungleichheit in Krisenländern besonders groß

In den europäischen Krisenländern ist der Unterschied zwischen Arm und Reich besonders groß. Das gilt vor allem für die Bevölkerungsgruppe unter 65 Jahren. Mehr

27.03.2014, 18:15 Uhr | Wirtschaft

Neue Aktien Griechenlands Banken kehren zurück an die Märkte

Der infolge der Finanzkrise zusammengebrochene griechische Bankensektor scheint langsam zu genesen: Zwei große Geldhäuser wollen für 3 Milliarden Euro neue Aktien plazieren. Mehr

24.03.2014, 19:45 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 94  
Themenfinder
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z