HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Atomkatastrophe von Fukushima

Entschädigung für Atom-Firmen Der Preis der Kehrtwende

Abrupte Richtungswechsel sind erlaubt – wenn die Grundrechte der Betroffenen beachtet werden. Der Atomausstieg erfordert einen Ausgleich. Mehr

06.12.2016, 12:15 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Atomkatastrophe von Fukushima
1 2 3 ... 13 ... 26  
   
Sortieren nach

Karlsruhe entscheidet Wie viele Milliarden muss der Bund für den Atomausstieg zahlen?

Das Bundesverfassungsgericht muss eine folgenschwere Entscheidung treffen: Welche Rechte haben Konzerne gegenüber einem Staat, der Hals über Kopf aus der Atomkraft aussteigt? Mehr Von Corinna Budras

06.12.2016, 07:11 Uhr | Aktuell

Klagende Konzerne Unbekannte Variable im Atomausstieg

Die drei großen Energieversorger Eon, RWE und Vattenfall klagen gegen den übereilten Atomausstieg. Die Versorger wollen Entschädigung - am Dienstag entscheidet das Verfassungsgericht. Mehr Von Marcus Jung und Helmut Bünder, Düsseldorf

05.12.2016, 16:36 Uhr | Wirtschaft

Erdbeben in Japan Tsunami-Warnung für Fukushima herabgestuft

Wenige Stunden nach einem schweren Beben können die Bewohner der Katastophenregion Fukushima wieder aufatmen. Die Behörden warnen jedoch vor Nachbeben und raten weiterhin zu Vorsicht. Mehr

21.11.2016, 23:04 Uhr | Gesellschaft

Fukushima Tauziehen um die Atomkraft in Japan

Kehrt Japan wirklich zur Kernkraft zurück? Im Süden beginnt gerade ein politisch-juristisches Tauziehen um die ersten beiden Reaktoren, die nach Fukushima wieder ans Netz gegangen waren. Der Ausgang ist ungewiss. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

06.09.2016, 07:10 Uhr | Wirtschaft

Zwischenlager Biblis Gleich nebenan geparkt

Die Suche nach einem Atommüll-Endlager fängt wieder bei null an. Auch für das stillgelegte Kraftwerk Biblis bedeutet dies, dass die Relikte einer ausgedienten Technik noch eine halbe Ewigkeit dort bleiben. Mehr Von Helmut Schwan

12.08.2016, 11:10 Uhr | Rhein-Main

Energiewende Verbraucher halten sich bei Ökostrom zurück

Das gute Gewissen beim Stromvertrag war vielen Deutschen nach dem Schock von Fukushima einen Aufschlag auf den Preis wert. Doch nun geht der Anteil der Ökostromtarife zurück. Mehr

30.07.2016, 10:31 Uhr | Finanzen

Atomenergie in Osteuropa Nicht ohne mein Kernkraftwerk

Deutsche Technik als Goldstandard? Vorbei. Osteuropa missbilligt die deutsche Energiewende und setzt auf Atomkraft als Rückgrat der Stromversorgung. Mehr Von Anna Veronika Wendland

07.07.2016, 17:41 Uhr | Feuilleton

Energieversorger in der Krise Die letzten Tage von RWE

Deutschlands größter Stromerzeuger ist zum Pleitekandidaten geworden. Der Brexit könnte ihm den Rest geben. Was sind die Aussichten des Konzerns? Mehr Von Sebastian Balzter

06.07.2016, 11:54 Uhr | Wirtschaft

Folgen des Atomausstiegs Schadenersatzklage von Eon vorerst gescheitert

Der Konzern wollte wegen des zeitweisen Ausfalls der Stromproduktion viel Geld vom Staat. Nun weist das Landgericht Hannover die Forderung von 382 Millionen zurück. Mehr

04.07.2016, 15:40 Uhr | Wirtschaft

Video-Filmkritik Warten auf ein interstellares Einschreiben

Nach der großen Katastrophe kommt immer noch die Post: Sion Sonos Film The Whispering Star erweitert das All, damit wir die Welt besser sehen. Mehr Von Bert Rebhandl

25.05.2016, 18:12 Uhr | Feuilleton

Regierungsstil Merkels neue Kleider

Es ist Wahnsinn. Aber hat es auch Methode? Angela Merkel stützt sich auf eine Öffentlichkeit, die Sprunghaftigkeit und Kitsch hinnimmt. Anmerkungen zu einem immer befremdlicher werdenden Regierungsstil. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfgang Streeck

03.05.2016, 15:22 Uhr | Feuilleton

Nach dem GAU Überlebensstrategien in einer verstrahlten Welt

Was tun Menschen, die nach den Atomunfällen von Tschernobyl und Fukushima dort leben müssen, wo keiner bleiben will? Der Dokumentarist Olivier Julien zeigt, wie man sich gegen die Katastrophe behauptet. Mehr Von Oliver Jungen

26.04.2016, 17:48 Uhr | Feuilleton

Teuerstes Atomkraftwerk Das ist die perfekte Stelle

In der britischen Grafschaft Somerset soll das teuerste Atomkraftwerk der Welt entstehen – ausgerechnet am Ufer des Atlantiks. Ungutes Gefühl im Bauch? Ach was! Die meisten Anwohner können es kaum erwarten. Mehr Von Marcus Theurer

16.04.2016, 15:11 Uhr | Wirtschaft

Urteil Kein Schadensersatz für ENBW wegen Atomausstieg

Mehrere Energiekonzerne verlangen Schadensersatz, weil sie Atomkraftwerke nach Fukushima abschalten mussten. ENBW hat nun eine Schlappe erlitten. Mehr

06.04.2016, 11:52 Uhr | Wirtschaft

Verbraucher entscheiden Mehr Wettbewerb auf Japans Strommarkt

Die japanischen Verbraucher hoffen auf niedrigere Strompreise. Von diesem Freitag an sind die regionalen Monopole passé und die Haushalte können ihren Versorger selbst auswählen. 150 neue Anbieter stehen in den Startlöchern. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

01.04.2016, 15:01 Uhr | Wirtschaft

Fukushima Atomkonzern Tepco darf Boden einfrieren

Vor fünf Jahren ereignete sich im japanischen Fukushima eine gewaltige Atomkatastrophe. Nun beginnt einer der größten Versuche, die Folgen in den Griff zu bekommen. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

30.03.2016, 16:06 Uhr | Wirtschaft

Bundesverfassungsgericht Atomkonzerne pochen auf Milliarden-Schadensersatz

Die energiepolitische Kehrtwende nach Fukushima erwischte die Versorger kalt. Vor dem Bundesverfassungsgericht fordern Eon, RWE und Vattenfall eine Entschädigung. Es geht um Milliarden. Mehr

15.03.2016, 15:25 Uhr | Wirtschaft

Bundesverfassungsgericht War der Atomausstieg rechtmäßig?

Eon, RWE und Vattenfall wollen Milliardenentschädigungen für den Atomausstieg. Jetzt verhandelt das Bundesverfassungsgericht. Die Erfolgsaussichten sind gar nicht schlecht. Mehr Von Joachim Jahn

14.03.2016, 14:12 Uhr | Wirtschaft

Doris Dörries Fukushima-Film Japan, schwarzweiß

Vor fünf Jahren löste ein Erdbeben in Japan eine nukleare Katastrophe aus. Grüße aus Fukushima, der neue Film von Doris Dörrie, zeigt, wie weit sie das stolze Land zurückgeworfen hat. Mehr Von Bert Rebhandl

11.03.2016, 16:55 Uhr | Feuilleton

Fünf Jahre nach Fukushima Japan probt die energiepolitische Normalität

Fünf Jahre nach dem Unglück von Fukushima kämpft der Kraftwerksbetreiber Tepco noch immer mit verstrahltem Wasser. Doch das ist nicht die einzige Herausforderung. Mehr Von Patrick Welter, FUKUSHIMA

10.03.2016, 08:23 Uhr | Wirtschaft

Fünf Jahre Fukushima Der GAU hat Japan aus seinem Dornröschenschlaf geweckt

Am Freitag jährt sich die Katastrophe von Fukushima zum fünften Mal. Wie stehen die Bürger zur Rückkehr zum Atomaren? Lisette Gebhardt, Professorin der Japanologie in Frankfurt, über eine Gesellschaft im Widerspruch. Mehr Von Rieke Wiemann

09.03.2016, 16:17 Uhr | Wissen

Reaktorhavarie Tepco informierte zu spät über Kernschmelze in Fukushima

Tepco, Betreiber des Katastrophenreaktors von Fukushima, hat fünf Jahre nach dem Unglück eingestanden, zu spät über die Kernschmelze informiert zu haben. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

25.02.2016, 07:01 Uhr | Wirtschaft

Belgische Kraftwerke Aachen probt die Atomkatastrophe

Die Stadt an der Grenze fürchtet Unfälle in belgischen Kraftwerken. Denn Pannenmeldungen aus dem Nachbarland gehören zum Alltag. Man wappnet sich für den Ernstfall. Mehr Von Peter Carstens

18.01.2016, 17:04 Uhr | Politik

RWE-Schadensersatzforderung Was das schon wieder kostet

Bei der 2011 hastig beschlossenen Energiewende hat die Regierung Fehler gemacht. Für den Steuerzahler hat das jetzt ein teures Nachspiel. Mehr Von Corinna Budras

03.01.2016, 14:49 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 13 ... 26  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z