HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Euro-Austritt

Kommentar Das deutsche Target-Risiko

Die Target-Salden im Zahlungssystem der Euronotenbank steigen dramatisch. Deutschland sitzt dabei auf einer riesigen unsicheren Bilanzposition. Doch die EZB verharmlost das Risiko. Mehr

14.02.2017, 12:46 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: Euro-Austritt
1 2 3  
   
Sortieren nach

Griechenland Tsipras nimmt Varoufakis gegen Verrats-Vorwürfe in Schutz

Griechenlands ehemaliger Finanzminister Varoufakis ist wegen Hochverrats angezeigt worden, weil er einen Euro-Austritt Griechenlands vorbereitet hatte. Dafür verteidigt ihn der Regierungschef jetzt. Mehr

31.07.2015, 11:25 Uhr | Wirtschaft

Sachverständigenrat Ökonomen streiten über Euro-Regeln

Der Sachverständigenrat fordert ein Insolvenzrecht für Staaten und warnt vor einem europäischen Finanzministerium. Ein Mitglied schließt sich dem Sondergutachten allerdings nicht an. Und auch von anderer Stelle kommt Kritik. Mehr Von Johannes Pennekamp und Manfred Schäfers

28.07.2015, 17:27 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Tsipras knüpft sein Schicksal an das Referendum

Für den Fall, dass die Griechen für die Sparauflagen der Europäer stimmen, hat Regierungschef Tsipras seinen Rücktritt angedeutet. Finanzminister Varoufakis will sich juristisch gegen einen Euro-Austritt wehren. Zehntausende demonstrieren gegen die Gläubiger. Mehr

30.06.2015, 03:19 Uhr | Wirtschaft

Rechtliche Hürden Wie Griechenland doch aus dem Euro kommen könnte

Das Wort vom Grexit geht dieser Tage wie selbstverständlich um, dabei setzen die EU-Verträge dem Euro-Austritt Griechenlands hohe Hürden. Eigentlich bleibt nur eine Möglichkeit. Mehr

27.06.2015, 21:20 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Griechenland kündigt neue Vorschläge für Krisengipfel an

Bewegt sich Griechenland doch noch auf die Gläubiger zu? Wir reisen nicht mit dem alten Vorschlag an, sagt ein Minister mit Blick auf den Krisengipfel am Montag. Mehr

20.06.2015, 14:06 Uhr | Wirtschaft

Schuldenstreit mit Athen Tsipras’ Lächeln ist nur die Fassade

Griechenlands Regierungschef präsentiert sich gerne gelassen. Tatsächlich steht er gewaltig unter Druck. Auch weil eine weitere Umfrage zeigt: Die Mehrheit der Griechen will lieber einen schlechten Deal als einen Euro-Austritt. Mehr

16.06.2015, 15:09 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise IWF-Vertreter kehren zu Gesprächen mit Griechenland zurück

Bei den heutigen Verhandlungen mit Griechenland werden wieder Vertreter des Währungsfonds am Tisch sitzen. Kürzungen bei Renten und Gehältern lehnen die Griechen weiterhin ab. Die deutsche Industrie sowie der Wirtschaftsflügel der Union sehen einen Grexit nicht mehr skeptisch. Mehr

13.06.2015, 05:51 Uhr | Wirtschaft

Finanzmarkt Der Grexit wird zum Dauerbrenner

Der Grexit beschäftigt die Finanzmärkte. Das bleibt auch so, meint die Fondsgesellschaft Robeco. Falls er kommt, gibt es erstmal Chaos. Und wenn nicht, dann kommt das Thema alsbald wieder. Mehr

21.05.2015, 16:41 Uhr | Finanzen

Griechenlands Schuldenkrise Staatsbankrott ohne Euro-Austritt?

Griechenland geht das Geld aus. Lange kann das klamme Land seine Schulden nicht mehr ohne weitere Hilfe bedienen. Deswegen denken die Kreditgeber offenbar darüber nach, wie Hellas trotz Pleite im Euro bleiben kann. Mehr

15.04.2015, 14:44 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Was passiert, wenn Griechenland den Euro verlässt?

Mit jeder gescheiterten Verhandlung wird ein Euro-Austritt der Griechen wahrscheinlicher. Europa könnte diesen Schritt wohl ohne großen Schaden überstehen. Griechenland selbst wohl eher nicht. Mehr Von Philip Plickert

12.02.2015, 11:07 Uhr | Wirtschaft

Währungsunion Großbritannien spielt Euro-Austritt Griechenlands durch

Bei einem Spitzentreffen hat Großbritanniens Premier Cameron mit Vertretern der Notenbank und des Finanzministeriums das Szenario eines Euro-Austritts Griechenlands besprochen. Ein Ergebnis: Die Wahrscheinlichkeit eines Grexit habe sich erhöht. Mehr

09.02.2015, 15:25 Uhr | Wirtschaft

Grexit-Debatte Ifo-Chef Sinn: Tsipras hat das Problem verstanden

Griechenland muss nach Ansicht von Hans-Werner Sinn die Euro-Zone verlassen, sonst kommt es nicht wieder auf die Beine. Der Ifo-Chef setzt dazu ausgerechnet auf Syriza-Chef Alexis Tsipras. Mehr

06.01.2015, 09:04 Uhr | Wirtschaft

Euro-Krise Österreich fordert Zurückhaltung in "Grexit"-Debatte

Nach den von der Bundesregierung ausgelösten Spekulationen über einen Euro-Austritt der Griechen ruft Österreichs Finanzminister zur Vorsicht auf. Es sei nicht richtig, sich in die Wahlkämpfe anderer Länder einzumischen. Mehr

06.01.2015, 01:48 Uhr | Wirtschaft

Grexit-Diskussion Was droht bei einem Euro-Ausstieg Griechenlands?

Steigt Griechenland aus dem Euro aus? Die Gedankenspiele beginnen. Denn die Kosten wären wahrscheinlich geringer als vor zwei Jahren - doch auf die Deutschen käme noch einiges zu. Mehr Von Patrick Bernau

05.01.2015, 13:56 Uhr | Wirtschaft

Debatte über Grexit EU-Kommission: Mitgliedschaft in Eurozone ist unwiderruflich

In der Debatte um einen möglichen Euro-Austritt Griechenlands hat sich die EU-Kommission zu Wort gemeldet: Die Mitgliedschaft in der Eurozone sei unwiderruflich. Das Finanzministerium in Berlin bezeichnete am Montag einen Grexit als eine hypothetische Diskussion. Mehr

05.01.2015, 12:45 Uhr | Politik

Grexit Gabriel: Wir sind nicht erpressbar

Der Wirtschaftsminister fordert die Griechen dazu auf, ihre Sparzusagen zu erfüllen. Andernfalls kann sich Sigmar Gabriel die Eurozone auch ohne Athen vorstellen. Bayerns Finanzminister Markus Söder warnt vor voreiligen Schritten, die Grünen nennen die Debatte unverantwortlich. Mehr

05.01.2015, 07:58 Uhr | Wirtschaft

Euro-Krise Schäuble soll Athen zum Euro-Austritt geraten haben

Finanzminister Wolfgang Schäuble soll der griechischen Regierung im Jahr 2011 zunächst den Austritt aus der Euro-Zone nahegelegt haben. Das berichtet der stellvertretende Ministerpräsident Evangelos Venizelos. Mehr

04.01.2015, 08:33 Uhr | Wirtschaft

Vor Neuwahl Griechenland ist nicht systemrelevant

Immer lauter werden die Rufe, Griechenland nicht um jeden Preis im Euro zu halten. Anders als vor einigen Jahren habe das Land kein Erpressungspotenzial mehr, sagt ein ranghoher CDU-Politiker. Mehr

31.12.2014, 00:16 Uhr | Wirtschaft

Ökonom Michael Hüther Euro-Austritt Griechenlands wäre verkraftbar

Griechenland ohne den Euro – dieses Szenario hat laut dem Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft seinen Schrecken verloren. Der IWF setzt derweil seine Hilfszahlungen an das Land zunächst aus. Mehr

29.12.2014, 21:02 Uhr | Wirtschaft

Aufarbeitung der Euro-Krise Barrosos Weisheit und Merkels Tränen

Die Geschichtsschreibung zur Euro-Krise hat begonnen, und Kommissionspräsident Barroso will besonders gut dastehen. Einen Plan Z für den Austritt Griechenlands gab es aber nicht wirklich. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

16.05.2014, 10:48 Uhr | Wirtschaft

Liberale Die große Leere nach dem Absturz der FDP

Als FDP-Bundespräsident Scheel sein Hoch auf dem gelben Wagen schmetterte, waren die Liberalen im Zenit. Das ist lange her. Die FDP ist aus dem Bundestag geflogen. Ob die Wähler sie je zurückwünschen? Chancen sind da. Mehr Von Heike Göbel und Manfred Schäfers

28.09.2013, 12:25 Uhr | Wirtschaft

Beirat beim Wirtschaftsministerium SPD will Wissenschaftler entfernen

Zwei Ökonomen im wissenschaftlichen Beirat beim Bundeswirtschaftsministerium engagieren sich auch für die eurokritische Partei AfD. Das stört Grüne und SPD: Die Unabhängigkeit des Gremiums sei gefährdet. Mehr Von Philip Plickert

13.09.2013, 17:59 Uhr | Wirtschaft

Nicht zuständig Dem Gericht droht, was Kritiker der EZB vorwerfen

Das Bundesverfassungsgericht hat zwei Tage über die EZB-Politik verhandelt und viele kritische Fragen gestellt. Zuviel sollte man nicht erwarten - Hauptzweck des Verfahrens ist dessen bloße Existenz. Mehr Von Daniel Thym

14.06.2013, 10:56 Uhr | Wirtschaft

Euro-Verhandlung Das war der Tag im Live-Ticker

In Karlsruhe verhandeln Deutschlands oberste Richter die Geldpolitik der EZB. Hier lesen Sie, wie  Bundesbankpräsident Weidmann und EZB-Direktor Asmussen argumentiert haben. Mehr Von Helene Bubrowski und Joachim Jahn, Karlsruhe

11.06.2013, 10:24 Uhr | Wirtschaft
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Großbritannien verlässt die EU Der harte Brexit wird zum Drahtseilakt

Die Regierung ihrer Majestät hat die Unterlagen für den Austritt aus der EU eingereicht. Wirtschaftsvertreter fordern „maximale Schadensbegrenzung“. Die Bundesregierung will vor allem zwei Punkte im Blick behalten. Mehr Von Manfred Schäfers 5