Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema EEG

Netzbetreiber bestätigen EEG-Umlage wird leicht sinken

Die Kosten für Ökostrom für die Verbraucher bleiben im kommenden Jahr nahezu stabil, haben die Netzbetreiber heute bestätigt. Das liegt auch daran, dass er an der Börse mehr Geld einbringt. Mehr

16.10.2017, 10:41 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: EEG
1 2 3 ... 8 ... 17  
   
Sortieren nach

Der Tag Das bringt der Montag

Die Stromnetzbetreiber geben die Höhe der EEG-Umlage bekannt. Das Ultimatum für Katalonien läuft ab, ebenso die Abgabefrist für Angebote für Alitalia. Mehr

16.10.2017, 07:07 Uhr | Wirtschaft

Ausbau des Elektrizitätsnetzes Ökostromumlage sinkt nächstes Jahr – ein bisschen

Eigentlich könnten sich die Verbraucher freuen: Die Ökostromumlage wird sinken, immerhin ein bisschen. Trotzdem müssen sich Stromkunden eher auf steigende Ausgaben für die Elektrizität einstellen. Wie kann das sein? Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

12.10.2017, 07:19 Uhr | Wirtschaft

Strompreise auf Rekordhoch Warum die Rechnung ständig steigt

Selten war Strom so teuer wie jetzt. Vor allem höhere Abgaben sorgten für einen Preisanstieg. Aber es gibt Hoffnung. Mehr Von Christian Siedenbiedel

05.10.2017, 20:03 Uhr | Finanzen

Energiewende Klimavisionen im Realitätscheck

Klimaschutz befürwortet theoretisch jeder. Aber wenn es konkret wird, ist das Geschrei groß. Deshalb wird sich die neue Bundesregierung bemühen, die Energiewende so effizient und günstig wie möglich zu gestalten. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

23.09.2017, 11:16 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Förderkosten für Erneuerbare noch jahrelang beträchtlich

Die Ökostromumlage befindet sich auf Rekordhoch: 6,88 Cent zahlen Verbraucher pro Kilowattstunde. Jetzt erklärt Kanzleramtschef Peter Altmaier, wie sich das ändern soll. Mehr Von Andreas Mihm

01.09.2017, 09:36 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Altmaier: EEG-Umlage darf nicht weiter steigen

Die Ökostromumlage befindet sich mittlerweile auf Rekordhoch: 6,88 Cent zahlen Verbraucher pro Kilowattstunde. Jetzt erklärt Kanzleramtschef Peter Altmaier, wie sich das ändern soll. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

31.08.2017, 18:10 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv SPD-nahe Stiftung will höhere Steuern für Energiewende

Zur Finanzierung der hohen Energiekosten schlägt die Friedrich-Ebert-Stiftung nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vor, mehrere Steuern anzuheben. Im Gegenzug sollen Stromkunden um bis zu 16 Milliarden Euro von der Ökostromumlage befreit werden. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

14.08.2017, 10:42 Uhr | Wirtschaft

Ordnung der Wirtschaft Die Arbeitsplatzillusion der Energiewende

Wer erneuerbare Energien fördert, schafft Jobs. Eine ehrliche Beschäftigungsbilanz darf aber nicht nur die durch Subventionen erkauften Stellen betrachten. Mehr Von Manuel Frondel

13.07.2017, 20:06 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Deutschlands teurer Energie-Irrweg

Die milliardenschwere Förderung „grünen“ Stroms in Deutschland hat praktisch null Klimaschutzwirkung, führt aber zu einem gefährlich steigenden Strompreis. Mehr Von Justus Haucap

25.06.2017, 20:08 Uhr | Wirtschaft

Windvorranggebiete Sturm im Nibelungenland

Im Odenwald sollen besonders viele Windvorranggebiete geschaffen werden – zum Ärger der Anwohner. Mehr Von Rainer Hein

01.06.2017, 12:00 Uhr | Rhein-Main

Showdown in NRW Es flimmert in der Herzkammer

Hannelore Kraft galt als Hoffnung der SPD. Sie stand für das Kümmern anstatt kalter Agenda-Politik. Doch das planvolle Regieren lag ihr nie. Nun könnte sie die Wahl verlieren. Mehr Von Reiner Burger, Hagen/Bochum

11.05.2017, 20:13 Uhr | Politik

Solarworld-Pleite Aufstieg und Fall der Photovoltaik

Der einstige Branchenprimus Solarworld ist insolvent und mit ihm ein weiteres Schwergewicht der einstigen Erfolgsbranche. Wie kam es zu dem Niedergang? Mehr Von Martin Hock

11.05.2017, 16:58 Uhr | Finanzen

Solarworld-Insolvenz Umsonst gefördert

Solarworld ist pleite: Deutschlands letzter großer Solarzellen-Hersteller meldet Insolvenz an. Das ist auch eine Niederlage für Deutschlands Ökostrom-Förderung. Ein Kommentar. Mehr Von Patrick Bernau

11.05.2017, 10:30 Uhr | Wirtschaft

Folgen der Energiewende Auch Autofahrer könnten bald für Ökostrom zahlen

Wie können die Kosten für die Förderung erneuerbarer Energieträger sinken? Neue Vorschläge machen die Runde. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

02.05.2017, 20:07 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Die Seewind-Sensation

Zum ersten Mal verzichtet ein Windenergie-Projekt auf Staatsgeld. Die Zeit der Ökostrom-Förderung geht langsam zu Ende. Doch die Bürger werden noch jahrelang zu viel bezahlen – weil die Politik einen Fehler gemacht hat. Mehr Von Andreas Mihm

13.04.2017, 20:36 Uhr | Wirtschaft

Windparks ohne Förderung Erneuerbare Energie lohnt sich endlich

Windenergie ohne Staatszuschuss? Das hat kaum jemand erwartet. Doch jetzt wird bekannt: Offshore-Windanlagen machen den Strom so billig, dass Betreiber zum Teil auf die Zuschüsse verzichten. Das kommt auch dem Verbraucher zugute. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

13.04.2017, 15:34 Uhr | Wirtschaft

Nachhaltigskeitsbanken Investieren in das Hühnermobil

Bei Nachhaltigkeitsbanken sollen Investition zu einem positiven gesellschaftlichen Wandel beitragen. Doch auch die gutgesinnten Finanzhäuser haben mit Problemen zu kämpfen. Mehr Von Tim Kanning

23.02.2017, 15:57 Uhr | Finanzen

Erneuerbare Energieträger Wenn die Waschmaschine sich selbst einschaltet

Die erneuerbaren Energieträger sorgen dafür, dass die Strom-Erzeugung bald deutlich stärker schwankt. Reagieren sollen die Kunden – mit flexiblem Verbrauch. Wie soll das funktionieren? Mehr Von Hanna Decker

06.02.2017, 14:34 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Das Wettbieten um neue Windparks beginnt

Der Wettbewerb um die Förderung entscheidet, wer vor der Küste Windanlagen bauen darf. Das drückt die Preise, doch schreckt die Versorger nicht ab. Auch die nördlichen Nachbarn mischen mit. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin und Helmut Bünder, Düsseldorf

05.02.2017, 10:25 Uhr | Wirtschaft

Energiewende CDU debattiert Ausstieg aus Ökostrom-Hilfe

Die CDU will offenbar das endgültige Ende der EEG-Förderung einleiten. Das geht aus einem neuen Entwurf hervor, der der F.A.Z. exklusiv vorliegt. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

19.01.2017, 10:48 Uhr | Wirtschaft

Erneuerbare-Energien-Gesetz Stürmische Zeiten für Windenergie-Unternehmen

Die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes wirbelt die Windkraftbranche durcheinander. Parkentwickler versuchen, durch mehr Auslandsgeschäft die Auswirkungen zu mildern. Mehr Von Robert Maus, Wiesbaden/Wörrstadt

18.01.2017, 09:27 Uhr | Rhein-Main

Mittelstand und EEG-Umlage Höhere Stromkosten, weniger Wachstum

Der hessische Mittelständler LKS Kronenberger zahlt nun die volle EEG-Umlage. Das kostet ihn 1900 Euro je Mitarbeiter im Jahr - und Wachstumschancen. Mehr Von Thorsten Winter

13.01.2017, 15:41 Uhr | Rhein-Main

F.A.Z. exklusiv Ostdeutschland bleibt auf hohen Stromkosten sitzen

SPD-Chef Sigmar Gabriel bläst die große Reform der Stromnetzentgelte ab. Die ostdeutschen Länder sind empört: Geschieht das Ganze mit Rücksicht auf Nordrhein-Westfalen, wo bald gewählt wird? Mehr Von Andreas Mihm

06.01.2017, 18:58 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Das Preisschild der Energiewende

Mit dem Anteil der Erneuerbaren Energien steigen auch die Ökostromkosten. Die Bundesregierung redet das Problem klein. Das kann fatale Folgen haben. Mehr Von Andreas Mihm

04.11.2016, 11:58 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 8 ... 17  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z