HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema DIW

Berufe-Check Bäcker schlafen wenig, Programmierer viel

Wer früh aufstehen oder nachts arbeiten muss, schläft insgesamt kürzer. Gut, wenn man Hochschullehrer oder Journalist ist. Mehr

22.05.2017, 16:51 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: DIW
1 2 3 ... 16 ... 33  
   
Sortieren nach

Mittelstandsbauch Steuerentlastung der Mitte würde 35 Milliarden Euro kosten

Union und SPD streiten um die Höhe der Steuerentlastungen. Doch will man die breite Mitte entlasten, käme das den Staat teuer zu stehen, hat jetzt das DIW ausgerechnet. Mehr

17.05.2017, 12:42 Uhr | Wirtschaft

Berufe-Check Putzfrauen haben viele Kinder

Reinigungskräfte und Hauswirtschafterinnen haben viele Kinder, Hochschullehrer und Bäcker oft wenige. Wie sieht es in Ihrer Berufsgruppe aus? Eine exklusive Auswertung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung gibt Auskunft. Mehr Von Christoph Schäfer

16.05.2017, 10:27 Uhr | Wirtschaft

Berufe-Check In diesen Berufen müssen die Leute weit pendeln

Soldaten pendeln zwischen Heimatort und Kaserne quer durch die Republik: An der Pendlerarmee Bundeswehr hat sich wenig geändert. Aber auch Schauspieler und Journalisten zählen zu den Vielfahrern. Und wie sieht es in Ihrem Beruf aus? Mehr Von Nadine Bös

08.05.2017, 11:43 Uhr | Wirtschaft

Berufe-Check Glücklich werden – mit dem richtigen Beruf

Hausärzte sind besonders glücklich, Call-Center-Agenten sind dagegen mit ihrem Leben oft unzufrieden. Die exklusive F.A.Z.-Auswertung zeigt auch, wie es um Ihren Beruf steht. Finden Sie es heraus! Mehr Von Patrick Bernau

02.05.2017, 09:46 Uhr | Wirtschaft

Berufe-Check Sehen Sie Ihr Berufsprofil

Hausärzte gehören zu den glücklichsten Menschen, Call-Center-Agenten zu den unglücklichsten. Soldaten müssen weit pendeln, Bäcker schlafen wenig. Wie ergeht es Ihrem Beruf? Mehr

01.05.2017, 20:30 Uhr | Wirtschaft

Ungleichheit in Deutschland Wie zufrieden sind die Deutschen?

Vor einigen Wochen schrieb DIW-Präsident Fratzscher in der F.A.Z., die Deutschen seien zufrieden wie nie zuvor und gleichzeitig unzufrieden mit dem Zustand der Gesellschaft. Das stimmt so nicht. Mehr Von Ronnie Schöb

01.05.2017, 10:31 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Weniger als jeder Fünfte ist Gewerkschafter

Der Organisationsgrad der Gewerkschaften in Deutschland ist gering. Während Beamtenbund und Lokführer etwas zulegen, bröckelt der Rückhalt des DGB. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

29.04.2017, 10:11 Uhr | Wirtschaft

Schöne Wohnung statt Nullzins Warum es so schwierig ist, Handwerker zu finden

Wer derzeit renovieren will, sollte früh mit der Planung beginnen. Kurzfristig einen Handwerker zu finden, ist so schwierig wie lange nicht mehr. Mehr

18.04.2017, 10:37 Uhr | Finanzen

Frühjahrsgutachten Deutscher Wirtschaft stehen gute Zeiten bevor

Trotz Brexit, Trump und Co: Die deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute sind überraschend optimistisch, was das Wachstum angeht. Die Gründe sind vielfältig. Mehr Von Maja Brankovic

12.04.2017, 10:07 Uhr | Wirtschaft

Ungleichheit in Deutschland Zufrieden und unzufrieden zugleich

Nie waren die Deutschen zufriedener mit ihrem eigenen Leben. Gleichzeitig gibt es eine tiefe Unzufriedenheit mit dem Zustand der Gesellschaft. Das ist kein Widerspruch. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Marcel Fratzscher

06.04.2017, 11:11 Uhr | Wirtschaft

Steuern Forscher rechnen Abschaffung des Ehegattensplittings durch

Das Ehegattensplitting ist manchen ein Dorn im Auge, weil es die traditionelle Rollenverteilung in der Familie fördert. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung hat nun ausgerechnet, was passieren würde, wenn man es streicht. Mehr Von Maja Brankovic

29.03.2017, 12:48 Uhr | Wirtschaft

Kampf gegen Ungleichheit Wohlstand für alle

Angeheizt von der Debatte über Ungleichheit, steht das Wachstum in der Kritik. Das Wirtschaftsministerium sieht Handlungsbedarf. Punkte zum Ansetzen gibt es tatsächlich zuhauf. Mehr Von Maja Brankovic

22.03.2017, 12:47 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Uns geht es doch gut

Die Deutschen sind so zufrieden wie noch nie, zeigt eine DIW-Auswertung. Doch warum macht DIW-Chef Fratzscher anderswo Wahlkampf für Schulz, der die angebliche Ungerechtigkeit im Lande beklagt? Mehr Von Holger Steltzner

17.03.2017, 16:39 Uhr | Wirtschaft

Auswertung des DIW Die Deutschen sind so zufrieden wie noch nie

Vor allem die Lücke zwischen Ost und West schließt sich langsam, zeigt eine neue Auswertung des DIW. Daran hat auch die Agenda 2010 ihren Anteil. Mehr Von Maja Brankovic

17.03.2017, 16:10 Uhr | Wirtschaft

Forschungsaufträge Gezerre um Schäubles Brüssel-Initiative

Der Finanzminister versucht, opportune Forschung zu stärken. Das Wirtschaftsministerium ist dagegen – und versucht zum zweiten Mal in kurzer Zeit, ein eigenes Lieblingsinstitut zu beglücken. Mehr Von Patrick Bernau und Manfred Schäfers, Berlin

28.02.2017, 08:04 Uhr | Wirtschaft

Finanzielle Bildung Geld darf im Elternhaus kein Tabuthema sein

Mehr oder weniger Taschengeld sollte zwischen Eltern und Kindern nicht das einzige Thema sein, wenn es um Geld geht. Je früher der Nachwuchs es lernt, desto besser kann er sich später darum kümmern. Mehr

15.02.2017, 15:04 Uhr | Finanzen

Rentable Kapitalanlagen Das deutsche Problem

Deutschen neigen zur Vorsicht. Nur eine Minderheit an Kapitalanlegern investiert im Ausland. Die geringe Fähigkeit hohe Renditen zu erzielen und damit Vermögen zu bilden, sticht international heraus. Mehr Von Gerald Braunberger

11.02.2017, 09:29 Uhr | Finanzen

Berlin? Och nö! Aufschwung in der Vorstadt

Die Metropolen verlieren an Anziehungskraft. Die Familien ziehen wieder in den Speckgürtel, die Jungen lieber nach Leipzig, und mit den wahren Gewinnern hat kaum jemand gerechnet. Mehr Von Judith Lembke und Birgit Ochs

02.02.2017, 12:14 Uhr | Wirtschaft

Trumps Isolationspolitik Geht es auch ohne Amerika?

Donald Trump will Amerika einmauern und pfeift auf europäische Waren. Können wir unsere Qualitätsprodukte dann nicht einfach woanders verkaufen? Ganz so einfach ist das nicht! Über die Folgen des Isolationismus für die deutsche Wirtschaft. Mehr Von Georg Meck

30.01.2017, 21:02 Uhr | Wirtschaft

F.A.S.-exlusiv Deutsche Ökonomen warnen vor Trumps Kurs

Deutschland droht ein Horrorszenario durch die Handelspolitik des neuen amerikanischen Präsidenten, sagt Ifo-Chef Clemenst Fuest. Einer seiner Kollegen wird noch deutlicher. Mehr

28.01.2017, 19:31 Uhr | Wirtschaft

Bundesfinanzministerium Flüchtlingskrise kostet mehr als 20 Milliarden Euro im Jahr

Die Bundesregierung hat die Kosten zur Bewältigung der Flüchtlingskrise veröffentlicht. Ein Wirtschaftsforscher sieht in den Ausgaben ein riesiges Konjunkturprogramm. Mehr

27.01.2017, 04:30 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Anzeichen für wachsende Ungleichheit in Deutschland

Die gute wirtschaftliche Entwicklung lässt die Einkommen der Deutschen steigen. Das gilt aber nicht für alle. Mehr Von Johannes Pennekamp

24.01.2017, 18:10 Uhr | Wirtschaft

Frauen in Aufsichtsräten Die Quote wirkt - bis sie erreicht ist

In den Vorständen ist der Frauenanteil noch immer gering, aber wie sieht es in den Aufsichtsräten aus? Da geht es deutlich rascher voran, zeigt diese Erhebung. Mehr

11.01.2017, 11:30 Uhr | Beruf-Chance

Personalpolitik Deutsche Führungsetagen bleiben männerdominiert

In den Aufsichtsräten deutscher Großunternehmen sitzen inzwischen mehr Frauen – auch dank der gesetzlichen Quote. In den Vorständen aber steigt die Zahl der Managerinnen nur sehr langsam. Mehr

09.01.2017, 08:29 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 16 ... 33  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Brüssel Euro-Verantwortliche vertagen Entscheidung zu Griechenland-Krediten

Die Euro-Verantwortlichen und die griechische Regierung haben sich am Montagabend nicht auf die Auszahlung neuer Milliardenkredite und Schuldenerleichterungen einigen können. Die Verhandlungen über Schuldenmaßnahmen seien auf die nächste Sitzung der Eurogruppe Mitte Juni vertagt worden, sagte Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem nach mehrstündigen Beratungen in Brüssel. Mehr 0