DIHK: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

F.A.Z. exklusiv Wirtschaft fordert von Unis mehr Praxisnähe

Facharbeiter werden knapp. Industrie und Handel sehen deswegen die Hochschulen stärker in der Pflicht: Sie sollten ihre akademischen Absolventen besser auf den Arbeitsmarkt vorbereiten. Mehr

13.04.2018, 07:46 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: DIHK

1 2 3 ... 9 ... 19  
   
Sortieren nach

Experte zum Handelsstreit „Die Europäer werden sich nicht hinter Amerika versammeln“

Der Handelskonflikt zwischen Amerika und China spitzt sich zu. Jetzt sucht Washington wohl nach Verbündeten. Ein Fachmann sagt, wie die Chancen stehen. Mehr

16.03.2018, 14:35 Uhr | Wirtschaft

DIHK ermittelt In Deutschland fehlen 1,6 Millionen Fachkräfte

Immer mehr Betriebe finden einfach kein Personal mehr, hat eine Umfrage des DIHK ergeben. Die Experten warnen davor, was daraus folgt - nicht nur für die Firmen selbst. Mehr

13.03.2018, 13:18 Uhr | Wirtschaft

Agenda Das bringt der Dienstag

RWE und Eon geben eine Pressekonferenz zu Innogy. Die EU ruft ein neues Zentrum gegen Lebensmittelbetrug ins Leben und stellt Pläne für eine europäische Arbeitsbehörde vor. Mehr

13.03.2018, 07:06 Uhr | Wirtschaft

Handelsabkommen TPP kommt auch ohne Amerika

Wirtschaftsvertreter sehen das Handelsabkommen der Pazifik-Anrainerstaaten positiv. Doch sie warnen die Europäer, den Anschluss an die Region zu verlieren. Mehr

05.03.2018, 17:12 Uhr | Wirtschaft

Reaktionen aus der Wirtschaft „Aufwachen GroKo, die Zeit läuft davon“

Mehr als fünf Monate nach der Wahl ist der Weg für eine neue große Koalition frei. Wirtschaftsverbände geben sich erleichtert, blicken aber schon nach vorne. Mehr

04.03.2018, 10:52 Uhr | Wirtschaft

Diesel-Faherverbot DIHK warnt vor „unüberlegten Schnellschüssen“

Vor allem Pendler und Firmen wären von einem plötzlichen Diesel-Fahrverbot in Städten getroffen: Drei Viertel der gewerblich genutzten Fahrzeuge fahren bisher mit Diesel. Mehr

27.02.2018, 04:34 Uhr | Politik

Handelsbeziehungen Export-Bürgschaften für die Türkei trotz Krise deutlich gestiegen

Trotz Deckelung gab es von der Bundesregierung noch mehr Hermes-Bürgschaften für Exporte in die Türkei. Als Sanktion kann die Maßnahme nicht bezeichnet werden. Mehr

26.02.2018, 15:30 Uhr | Wirtschaft

Reichweite des FBI Europas Furcht vor den amerikanischen Ermittlern

Amerikas oberste Richter verhandeln eine Grundsatzfrage: Reicht der Arm des FBI bis nach Irland? Mehr Von Katja Gelinsky

26.02.2018, 06:22 Uhr | Wirtschaft

Digitalisierung Sind wirklich 3,4 Millionen Arbeitsplätze in Gefahr?

Die Digitalisierung kostet Millionen Arbeitsplätze, warnt der Chef des IT-Verbands in der F.A.Z. Er erntet heftigen Widerspruch. Mehr Von Britta Beeger und Thiemo Heeg

02.02.2018, 16:38 Uhr | Wirtschaft

Programmierter Rechtsbruch Ein riesiger Konflikt über den Datenschutz droht

Amerikanische Ermittler wollen den europäischen Datenschutz aushebeln. Die deutsche Wirtschaft ist alarmiert, sogar Privatpersonen müssen bangen. Darum geht es. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

16.01.2018, 17:07 Uhr | Wirtschaft

Ökonomen warnen vor Soli-Regel Gehaltserhöhung könnte an den Staat gehen

Die von den Sondierern geplante, schrittweise Abschaffung des Zuschlags bezeichnen Fachleute als „ökonomischen Irrsinn“. Nach einer Beispielrechnung könnten 75 Prozent der Gehaltserhöhung an den Staat gehen. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, Berlin

15.01.2018, 08:44 Uhr | Wirtschaft

Neue große Koalition Wirtschaft kritisiert Sondierer: „Das ist das falsche Signal“

Mehr Bürokratie, mehr Regeln - Vertreter der deutschen Unternehmen sind unzufrieden mit dem, worauf sich Union und SPD verständigt haben. Aber nicht mit allem. Mehr

12.01.2018, 12:26 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Der Traum vom großen Iran-Geschäft ist geplatzt

Nach dem Ende der meisten Sanktionen gegen Iran war die Hoffnung in der deutschen Wirtschaft auf neue Geschäfte immens. Das hat sich längst geändert – die angespannte politische Lage belastet außerdem. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

02.01.2018, 18:23 Uhr | Wirtschaft

Überhitzt die Wirtschaft? Furcht vor Fachkräftemangel hat sich verdreifacht

Demografie und Wirtschaftsboom lassen die Furcht der Unternehmen wachsen, keine Leute mehr zu finden. Die Angst vor dem Fachkräftemangel hat sich seit 2011 mehr als verdreifacht, sagen Industrievertreter. Mehr

28.12.2017, 08:54 Uhr | Beruf-Chance

Kaufinteressenten gesucht Tausende Unternehmer ohne Nachfolger

Das Interesse am Unternehmertum lässt weiter nach, stellen die Industrie- und Handelskammern fest. So viele Betriebsinhaber wie noch nie mussten die Suche nach einem Nachfolger erfolglos beenden. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

27.12.2017, 21:12 Uhr | Wirtschaft

Appell an SPD und Union DIHK fordert Steuersenkung für Besserverdienende

In Amerika werden Steuern gesenkt, in Frankreich, auch in Großbritannien. Da könne es sich Deutschland nicht leisten, einen anderen Weg einzuschlagen, warnt DIHK-Präsident Schweitzer. Er appelliert an SPD und Union. Mehr

27.12.2017, 03:37 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv EU streicht Betrieben Ökostrom–Befreiung

Für bis zu 10.000 Betriebe steigt ab Januar die Stromrechnung, weil die EU ihnen die Befreiung von der Ökostromumlage gestrichen hat. Zusatzkosten in Millionenhöhe werden erwartet. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

17.12.2017, 20:44 Uhr | Wirtschaft

Lob für Brexit-Fortschritt „Jetzt ist der Weg frei für das, was uns auf den Nägeln brennt“

Ein verspätetes Nikolausgeschenk: Vertreter der deutschen Wirtschaft freuen sich über die erste Einigung zwischen der EU und den Briten. Ein deutscher Ökonom stellt zudem eine Prognose zu den Zahlungen Londons auf. Mehr

08.12.2017, 09:59 Uhr | Wirtschaft

DIHK-Präsident Wirtschaft fürchtet „längere Phase der Unsicherheit“

Das Scheitern der Jamaika-Verhandlungen sei für die deutsche Wirtschaft eine „Enttäuschung, erklärt DIHK-Präsident Schweitzer. Es bestehe die Gefahr, dass „wichtige Zukuntsthemen“ nun verzögert würden. Mehr

20.11.2017, 05:46 Uhr | Politik

Jamaika-Gespräche FDP wirft der Union Haushaltstricks vor

Auch wenn die Finanzen nicht allein die Reise nach Jamaika verzögern: Für den Soli-Abbau bleibt das Geld der Knackpunkt. Wie viel Spielraum gibt es wirklich? Mehr Von Manfred Schäfers und Henrike Roßbach

18.11.2017, 08:37 Uhr | Wirtschaft

DIHK-Schätzung 76 Milliarden Euro für die Jamaika-Verhandler

Die vergangene Verhandlungsnacht der potentiellen Jamaika-Partner war lang und ergebnislos. Dabei müsste es an einem nicht scheitern, jedenfalls, wenn es nach Berechnungen der Industrie geht: am Geld. Mehr Von Henrike Roßbach

17.11.2017, 12:08 Uhr | Wirtschaft

Handelskammer warnt Deutschen Unternehmen droht Totalverlust in Venezuela

Venezuela kann seine Schulden nicht begleichen. „Die deutsche Wirtschaft ist in großer Sorge“, schlägt ihre Lobby nun Alarm. Mit Russland hat sich das Land hingegen wohl geeinigt. Mehr

15.11.2017, 15:38 Uhr | Wirtschaft

DIHK-Berechnung Harter Brexit könnte Autoindustrie Milliarden kosten

Ein EU-Austritt der Briten ohne Folgeabkommen hätte für die deutsche Wirtschaft gravierende Konsequenzen. Die Autoindustrie träfe es besonders hart, rechnet der DIHK vor. Mehr

13.11.2017, 02:47 Uhr | Wirtschaft

„Unternehmen entlasten“ Deutsche Wirtschaft fordert Reaktion auf Trumps Steuerreform

Donald Trumps Republikaner haben eine große Steuerreform vorgestellt, die Unternehmen merklich entlasten würde. Wenn das so kommt, muss die neue Bundesregierung auch etwas tun, verlangt der DIHK-Chef. Mehr

03.11.2017, 08:01 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 9 ... 19  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z