Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)

Folgen des EU-Austritts Die wachsende Angst vor einem Chaos-Brexit

Ein ungeordneter Austritt Großbritanniens aus der EU schien lange kaum wahrscheinlich. Jetzt wandelt sich die Stimmung. Die Regierung bereitet sich auf eine Katastrophe vor. Mehr

18.10.2017, 08:54 Uhr | Brexit
Alle Artikel zu: Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)
1 2 3 ... 12 ... 24  
   
Sortieren nach

Weckruf an die Politik Deutschland muss schleunigst innovativer werden!

Der deutschen Wirtschaft geht es blendend, doch immer noch bleibt Potential ungenutzt. Spitzenvertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft richten nun einen dramatischen Appell an die Politik – und legen eine To-Do-Liste vor. Mehr Von Carsten Knop

10.10.2017, 10:50 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv „Davon profitieren bestenfalls französische Kernkraftwerke“

Wichtige deutsche Industrievertreter warnen in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung eindringlich vor einer CO2-Steuer. Stattdessen wünschen sie sich etwas anderes. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

09.10.2017, 17:27 Uhr | Wirtschaft

Spaniens Wirtschaft Erste Bank verlässt Katalonien

Die Region im Nordosten Spaniens zählt zu den reichsten des Landes. Schon jetzt legen Investoren ihre Anlagen auf Eis, eine Bank verlässt die Region. Was würde Abspaltung für die Wirtschaft bedeuten? Mehr Von Philip Plickert

05.10.2017, 20:57 Uhr | Wirtschaft

Keine Fortschritte Deutsche Industrie warnt vor hartem Brexit

Der Bundesverband der Deutschen Industrie stellt sich beim Brexit auf das Schlimmste ein. Vor allem ein harter Ausstieg Großbritanniens aus der EU hätte schwerwiegende Folgen. Mehr

05.10.2017, 10:35 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Mehr investieren

Der BDI macht sich Sorgen wegen des hohen deutschen Exportüberschusses. Das sind neue Töne aus dem Industrieverband. Mehr Von Philip Plickert

17.09.2017, 15:55 Uhr | Wirtschaft

Brexit Let’s go, Mrs May

Unternehmer in ganz Europa verlieren die Geduld. Sie fordern klare Ansagen in den Brexit-Verhandlungen. Doch wirklich einig sind auch sie sich nicht. Mehr Von Marcus Theurer, London

17.09.2017, 10:43 Uhr | Wirtschaft

Streit mit Amerika BDI-Chef Kempf hinterfragt deutschen Handelsüberschuss

Bemerkenswerte Töne des Cheflobbyisten der deutschen Industrie: Deutschland müsse auch selbst etwas gegen seine „extrem hohen Überschüsse“ tun, sagt Dieter Kempf. Auch Amerika solle die deutsche Wirtschaft unterstützen. Mehr

15.09.2017, 07:49 Uhr | Wirtschaft

Neue EU-Verordnung Wirtschaft fürchtet neue Ausfuhrregeln

Die EU will den Export von Überwachungstechnologien kontrollieren, um Menschenrechte in Diktaturen zu schützen. Was sie in Kürze vorschlagen wird, ist revolutionär – bedroht allerdings die Digitalwirtschaft. Mehr Von Hendrik Wieduwilt

11.09.2017, 18:55 Uhr | Wirtschaft

1,4 Billionen für Klimaschutz Sie schaffen das

Die Klagen der Industrie über die Kosten des Klimaschutzes sind oft laut. Eine vom BDI in Auftrag gegebene Studie kommt nun zu dem Ergebnis: Die von der Regierung geforderten CO2-Einsparungen sind ökonomisch verkraftbar. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

04.08.2017, 11:33 Uhr | Wirtschaft

Informationsfreiheitsgesetz Guter Lobbyismus, schlechter Lobbyismus

Wenn Verbände Stellungnahmen zu einem Gesetz an Ministerien richten, werden diese nun veröffentlicht. Bis jetzt hat sich noch kein Unternehmen dagegen verschlossen. Mehr Von Mona Jaeger

17.07.2017, 22:16 Uhr | Politik

Industrie-Treffen in Berlin Merkel warnt vor Steuerwettlauf nach unten

Was tun, wenn Briten und Amerikaner die Steuern für Unternehmen senken? Und was wird aus Rente und Soli? Die Kanzlerin hält vor der Industrie-Lobby eine Grundsatzrede. Mehr

20.06.2017, 13:38 Uhr | Wirtschaft

Industrie-Treffen in Berlin Wirtschaft bringt Euro-Finanzminister ins Gespräch

Deutschland muss sich gegen Krisen wappnen, sagt der oberster Vertreter der Industrie. Nicht nur wenn es um Steuersenkungen geht, macht er der Regierung eine klare Ansage. Mehr

20.06.2017, 09:49 Uhr | Wirtschaft

60 Jahre Bundesbank Währungshüter in der Krise

Die Bundesbank wird 60 Jahre alt. Die einst so mächtige deutsche Währungshüterin steht in der EZB oft auf verlorenem Posten. Ist der Bedeutungsschwund unaufhaltsam? Mehr Von Philip Plickert

18.06.2017, 20:03 Uhr | Wirtschaft

Einheit und Euro Der Kanzler, der zweimal Geschichte schrieb

Die Wiedervereinigung ist Helmut Kohl geglückt, über den Euro ist das Urteil noch nicht gesprochen. Es war seine Hoffnung, dass Europa auch aus den Erschütterungen der Währungsunion am Ende einiger und stärker hervorgehen werde. Mehr Von Heike Göbel

17.06.2017, 08:43 Uhr | Wirtschaft

„Dateneigentum“ Der neue Kampf um die Daten

Unverstellbar, wie viele Daten wir produzieren! Jetzt liebäugelt die EU mit einem „Dateneigentum“ – es wäre ein gewaltiger Schritt für ein Milliardengeschäft. Mehr Von Hendrik Wieduwilt

10.06.2017, 20:13 Uhr | Wirtschaft

Mehr Geld Die Industrie will, dass der Staat Forschung steuerlich fördert

Die Steuereinnahmen Deutschlands werden in den kommenden Jahren noch höher ausfallen als gedacht. Deutschlands Unternehmen haben schon einen Wunsch. Mehr

09.05.2017, 14:39 Uhr | Wirtschaft

BDI-Präsident „Die deutsche Industrie hat Alternativen zu Amerika“

Seit Anfang des Jahres ist Dieter Kempf der oberste deutsche Industrievertreter. Dem amerikanischen Präsidenten rät er zu Sachlichkeit im Handelsstreit. Mehr Von Henrike Roßbach

09.04.2017, 20:16 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Die deutsche Industrie flirtet mit Asien

Amerika ist nicht alles für die deutsche Industrie, sagt ihr oberster Lobbyist im Gespräch mit der F.A.Z. Auch mit Blick auf den Brexit plädiert Dieter Kempf für Selbstbewusstsein. Mehr Von Henrike Roßbach

09.04.2017, 17:51 Uhr | Wirtschaft

Merkel in Washington Deutsche Wirtschaft enttäuscht nach Treffen mit Trump

Führende Vertreter der deutschen Wirtschaft beklagen die unklare Haltung des amerikanischen Präsidenten zu Handelsbeziehungen mit Deutschland. BDI-Präsident warnt: Niemand ist eine Insel – auch die USA unter ihrem Präsidenten Donald Trump nicht. Mehr

18.03.2017, 06:15 Uhr | Wirtschaft

Merkel besucht Trump Es ist der Handel, Dummkopf!

Die Kanzlerin fliegt nach Washington. Dort trifft sie einen Präsidenten, der zumindest öffentlich an vielen wirtschaftlichen Grundüberzeugungen Deutschlands rüttelt. Wohin wird das führen? Mehr Von Alexander Armbruster und Hanna Decker

13.03.2017, 16:01 Uhr | Wirtschaft

Vor Reise nach Amerika Merkel soll den Freihandel retten

Deutschland könnte eine amerikanische Importsteuer mit höheren Zöllen auf amerikanische Produkte kontern, heißt es aus dem Kanzleramt. Innerhalb des Weißen Hauses ist der Streit darüber offenbar immer noch nicht beigelegt. Mehr

11.03.2017, 15:20 Uhr | Wirtschaft

Debatte um Vorstandsbezüge BDI-Chef: Wenn ein Manager Ziele verfehlt, muss es richtig wehtun

Verdienen Manager zu viel Geld? In Deutschland ist längst ein breite Debatte entstanden. Der oberste Interessen-Vertreter der Industrie bekräftigt, was er denkt - und warum er ein Gesetz für keine gute Lösung hält. Mehr

09.03.2017, 10:22 Uhr | Wirtschaft

Nach Brexit Die britische Wirtschaft setzt auf Europe first

Die Chefin des führenden britischen Unternehmensverbandes will für nach dem Brexit mit der EU schnell ein Abkommen schließen. Sie hat auch eine klare Vorstellung davon, wie es aussehen soll. Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin

22.02.2017, 19:11 Uhr | Wirtschaft

Kaum Investitionen Deutsche Konzerne sind in Afrika noch zögerlich

Nur ein Prozent der Auslandsinvestitionen geht in den Schwarzen Kontinent. Der Export-Marktanteil ist sogar rückläufig. Vor allem die Chinesen sind scharfe Konkurrenten. Mehr Von Philip Plickert

11.12.2016, 20:05 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 12 ... 24  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Sparprogramm beschleunigt Nestle nimmt im Sommerquartal Fahrt auf

Der Nahrungsmittelkonzern Nestle hat im jüngsten Quartal vor allem von einer guten Entwicklung in Europa und Asien profitiert. Doch von früheren Wachstumsraten um die fünf bis sechs Prozent ist Nestle weit entfernt. Mehr 0