HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Armut

Nobelpreisträger Stiglitz Ungleichheit als Wachstumsrisiko

Die Zukunft der Marktwirtschaft in der jetzigen Form steht auf dem Spiel, schreibt Ökonomie-Nobelpreisträger Joseph E. Stiglitz. Was Unternehmen jetzt tun sollten. Ein Gastbeitrag. Mehr

16.01.2017, 15:17 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: Armut
1 2 3 ... 9 ... 18  
   
Sortieren nach

Welthandel China für Globalisierung - Trump für Mauer

Während der künftige amerikanische Präsident sein Land eher abschotten will, wirbt sein chinesischer Widerpart für den Welthandel. Ausgerechnet. Mehr Von Alexander Armbruster

12.01.2017, 13:26 Uhr | Wirtschaft

Frankfurter Verein Wenn es Ferien gibt, sind sie beleidigt

Der Frankfurter Verein Futura Indonesia unterrichtet auf der Insel Lombok 40 Kinder. Trotz aller Schwierigkeiten, die ihm vor Ort in den Weg gelegt werden. Mehr Von Moritz Scholtysik, Lombok

29.12.2016, 09:24 Uhr | Rhein-Main

Soziale Gerechtigkeit Ungleich ist nicht immer ungerecht

Die Orientierung der politischen Linken an sozialer Gerechtigkeit wird erst glaubwürdig, wenn sie Ausdruck einer integrativen Politik ist. Deren Grundlage ist die Idee, dass die ökonomische Dynamik der Märkte für das Wohlergehen der vielen eingesetzt werden muss. Mehr Von Professor Dr. Julian Nida-Rümelin

28.12.2016, 12:58 Uhr | Politik

Gesetzliche Rente Linke warnt vor Altersarmut

Die Hälfte der Beschäftigten in Deutschland würde ohne weitere Einkünfte offenbar nicht genug verdienen, um später mehr als die Renten-Grundsicherung zu bekommen. Das entnimmt die Linke einer Auskunft der Bundesregierung. Mehr

24.12.2016, 13:47 Uhr | Wirtschaft

Armutsbericht Frohe Botschaften

Der neue Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung zeigt: Deutschlands Wirtschaft geht es gut. Die Aufregung um die angebliche Schere zwischen Arm und Reich ist übertrieben. Mehr Von Britta Beeger

14.12.2016, 10:40 Uhr | Wirtschaft

Gespräch mit Wyclef Jean Erst die Waffe, dann die Gitarre

Wyclef Jean, einer der weltberühmten Fugees, spricht über die künstlerische Kraft der Flucht, seine erste Heimat Haiti, seine zweite Heimat Amerika – und über seine Versuche als Politiker. Mehr Von Vincent Lindig

13.12.2016, 12:03 Uhr | Feuilleton

Trotz Mindestlohn Immer mehr Menschen sind überschuldet

In Deutschland sind offenbar mehr als zwei Millionen Haushalte überschuldet. Das geht aus einem neuen Bericht der Bundesregierung hervor. Aber auch die Zahl der Einkommensmillionäre ist gestiegen. Mehr

13.12.2016, 08:09 Uhr | Wirtschaft

Christoph Butterwegge Der Anti-Steinmeier

Die Linke schickt den Armutsforscher Christoph Butterwegge ins Rennen um das Amt des Bundespräsidenten. Wer ist der passionierte Hartz-IV-Kritiker? Mehr Von Philipp Krohn

23.11.2016, 12:04 Uhr | Wirtschaft

Flüchtlingsströme Sie wurden alleingelassen

Sie stehen immer und überall im schlechten Licht, und niemand will sie haben: Journalisten versuchen in einer Reportagensammlung, einen Kontrapunkt zur berüchtigten Flüchtlingskrise zu setzen. Mehr Von Susanne Fischer

22.11.2016, 19:45 Uhr | Feuilleton

Steinmeier als Bundespräsident Ein Triumph und ein Armutszeugnis

Mit der Einigung auf Frank-Walter Steinmeier als nächsten Bundespräsidenten haben sich Union und SPD für die Fortsetzung der großen Koalition entschieden. Gut tut die auch in diesem Fall vorgeführte Alternativlosigkeit dem politischen System Deutschlands nicht. Mehr Von Berthold Kohler

14.11.2016, 16:00 Uhr | Politik

Studie Aufschwung am EU-Arbeitsmarkt kommt nicht bei allen an

Der Anteil der Menschen, die trotz eines Vollzeitjobs von Armut bedroht sind, ist in Europa laut einer Studie gewachsen. Mehr

14.11.2016, 09:19 Uhr | Wirtschaft

Schutz für arme Länder Versichern gegen Dürren

Wenn der Regen ausbleibt, dann leiden die Ärmsten der Armen am meisten. Helfen soll ihnen nun nicht mehr die Entwicklungspolitik, sondern dieser Markt. Mehr Von Philipp Krohn

11.11.2016, 20:01 Uhr | Wirtschaft

Star-Ökonom Paul Romer Der Rebell

Paul Romer pfeift als Ökonom auf den Mainstream und geht keinem Streit aus dem Weg. Das hat ihm nicht nur Freunde eingebracht. Doch jetzt hat ihn die Weltbank eingestellt. Viel Spaß! Mehr Von Winand von Petersdorff

06.11.2016, 17:46 Uhr | Wirtschaft

Caritas-Generalsekretär Cremer Der unerhörte Freund der Armen

Georg Cremer kämpft gegen die Skandalisierung der Armut. Er plädiert für Rationalität statt Emotion. Damit tritt der Mann von der Caritas vielen Menschen auf die Füße. Mehr Von Jenni Thier

06.11.2016, 15:01 Uhr | Wirtschaft

Armut Regierung sieht Benachteiligung Einkommensschwacher

Politische Anliegen werden eher gehört, wenn sie von Besserverdienenden vorgetragen werden. Ärmer Menschen wenden sich deshalb von der Politik ab, heißt es im Entwurf des Armuts- und Reichtumsberichts der Bundesregierung. Mehr

26.10.2016, 09:20 Uhr | Politik

Armut, Arbeitslosigkeit, Klima Trump und Clinton meiden die Wirtschaftsthemen

Die beiden amerikanischen Präsidentschaftskandidaten streiten lieber über den IS als über zentrale ökonomische Probleme des Landes zu sprechen. Sind Wirtschaftsthemen zu komplex für Fernseh-Debatten? Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

21.10.2016, 11:35 Uhr | Wirtschaft

Frankfurter Hauptbahnhof Zeugnis der Armut

Drogen, Bettelei, Obdachlose: Über das Elend an Frankfurts Hauptbahnhof wird heftig diskutiert. Was kann man dagegen unternehmen? Die Verwaltung zeigt ihre Möglichkeiten auf – doch die sind sehr begrenzt. Mehr Von Timo Frasch, Frankfurt

19.10.2016, 08:51 Uhr | Politik

Merkel in Afrika Hoffen auf eine Trendwende

Erstmals seit langem sinkt die Zahl der Migranten aus Westafrika. Die Kanzlerin wirbt derweil für ein verstärktes Engagement in den Transitstaaten. Dabei sind massive Zuschüsse im Gespräch. Mehr Von Johannes Leithäuser, Addis Abeba

11.10.2016, 17:49 Uhr | Politik

Macht der Globalisierung Deutschland, Land der Ahnungslosen

Nie war es einfacher sich zu bilden: Das Internet bietet eine ungeahnte Fülle an frei zugänglicher Information. Dennoch ignorieren viele Deutsche bewusst Fakten. Mehr Von Ralph Bollmann

25.09.2016, 10:38 Uhr | Wirtschaft

Oxfam-Studie Wo die Armut verschwunden ist

99 Prozent der Deutschen unterschätzen die Erfolge im Kampf gegen die Armut. Dabei sind mehr als eine Milliarde Menschen aus dem Elend entkommen. Zwei Länder stechen besonders hervor. Mehr Von Johannes Pennekamp

23.09.2016, 11:42 Uhr | Wirtschaft

Essen Wenn Flüchtlinge auf die Armut Deutschlands treffen

Überschuldete Haushalte, soziale Verwerfungen: Viele Kommunen kämpfen ohnehin darum, für ihre Bewohner gute Lebensbedingungen zu schaffen. Jetzt kommen noch Flüchtlinge hinzu. Das Beispiel Essen. Mehr Von Julian Staib

22.09.2016, 17:31 Uhr | Politik

Oxfam-Studie 99 Prozent der Deutschen überschätzen die weltweite Armut

In den vergangenen 20 Jahren hat sich die weltweite Armut halbiert. Bis zu den Deutschen hat sich das aber nicht herumgesprochen. Mehr

22.09.2016, 14:13 Uhr | Wirtschaft

Höchste Quote seit 1990 Armutsrisiko in Deutschland nimmt zu

Im Osten geht das Armutsrisiko zwar leicht zurück, im Westen dagegen steigt es aber. Besonders schlecht sieht es in Bremen aus. Mehr

22.09.2016, 14:03 Uhr | Wirtschaft

Studie Immer mehr Kinder leben von Hartz IV

Fast zwei Millionen Jungen und Mädchen leben in Deutschland in Armut. Besonders betroffen sind Kinder von Alleinerziehenden oder in großen Familien. Mehr

12.09.2016, 08:20 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 9 ... 18  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

F.A.Z. exklusiv Deutsche Eliten sorgen sich über Trumps Politik

Wie wird Donald Trump regieren? Nicht alle deutschen Eliten fürchten den neuen Präsidenten Amerikas gleichermaßen. Es gibt auch Verständnis. Das zeigen erste Ergebnisse des neuen F.A.Z.-Elite-Panels. Mehr Von Heike Göbel 1