http://www.faz.net/-gqe-93o39

Tarifvertrag : Gebäudereiniger im Osten bekommen bald den West-Lohn

  • Aktualisiert am

Das Glas ist bald sauber: Andreas Reimann putzt das Dach des „World Trade Center“ in Dresden. 2020 wird sein Tariflohn so hoch sein wie der im Westen. Bild: dpa

Was verdienen Putzfrauen und Putzmänner? In der Nacht wurde der neue Tarif beschlossen. Wie lange Gebäudereiniger im Osten auf den Westlohn warten müssen – und was sie dann verdienen.

          Die rund 100.000 Gebäudereiniger im Osten bekommen ab 2020 den gleichen Lohn wie ihre Kollegen im Westen. Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks einigten sich am Freitag auf einen Fahrplan zur Lohngleichheit, wie die Gewerkschaft und der Verband am Abend mitteilten. Danach falle „die Lohnmauer“ endgültig im Jahr 2020 nach 30 Jahren Wiedervereinigung.

          Zugleich werden die Löhne für alle rund 600 000 Beschäftigten angehoben. Zwischenzeitlich hätten die Tarifverhandlungen auf „Messers Schneide“ gestanden, sagte IG BAU-Bundesvorstandsmitglied und Verhandlungsführerin Ulrike Laux nach der sechsten Verhandlungsrunde.

          Der tarifliche Mindestlohn steigt ab 1. Januar 2018 im Westen von 10,00 auf 10,30 Euro und im Osten von 9,05 auf 9,55 Euro. In den Jahren darauf folgen weitere Schritte zur Anpassung. Ab 1. Dezember 2020 sollen dann in Ost und West mindestens 10,80 Euro je Stunde gezahlt werden.

          Weitere Themen

          Ryanair-Streik Video-Seite öffnen

          600 Flugausfälle : Ryanair-Streik

          Davon betroffen seien fast 50.000 Kunden, die von und nach Belgien, Portugal und Spanien reisen wollten. Das Ryanair-Kabinenpersonal aus ganz Europa will mit dem Ausstand unter anderem höhere Löhne und Krankengelder durchsetzen.

          Die Kampflage im Westen

          Frankfurter Zeitung 18.07.1918 : Die Kampflage im Westen

          Ein schwerer Kampftag liegt hinter den Soldaten: An der Westfront wird mit Gewehren, Bomben und Panzern gekämpft. Es geht schleppend voran.

          Es war einmal ein bankrottes Land ... Video-Seite öffnen

          Island im Wirtschaftsboom : Es war einmal ein bankrottes Land ...

          2008 war die kleine Insel das größte Sorgenkind Europas und am Rande der Insolvenz. Nur zehn Jahre später floriert die Wirtschaft wie in fast keinem anderen Land. Wie geht das und können andere Länder davon lernen?

          Topmeldungen

          Razzia in Berlin : Polizei gelingt Schlag gegen arabische Clans

          Seit Jahren versucht die Polizei, gegen kriminelle Machenschaften arabischstämmiger Clans in Berlin vorzugehen. Die Verdächtigen könnten in einen großen Einbruch in einer Sparkasse und den Raub der 100 Kilogramm schweren Goldmünze aus dem Bode-Museum verwickelt sein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.