Home
http://www.faz.net/-gqe-16f7n
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

„Street View“ Googlegate

Google hat eine Grenze überschritten. Konnte bisher jeder Mensch selbst entscheiden, die Dienste der Suchmaschine anzuklicken, dringt Google mit seinem Dienst „Street View“ direkt in die Privatsphäre der Menschen ein. Man geht also nicht auf die Google-Seite, sondern Google kommt. Das ist ein großer Unterschied.

Zu diesem Unwohlsein, dass die Google-Autos jedes Haus fotografieren und die Fotos im Internet zeigen, kommt nun die schwere Panne, unerlaubt Daten aus Funknetzen erfasst und gespeichert zu haben. Nun lässt sich aus diesem Einzelfall nicht schließen, dass Google generell schlampig mit den Daten umgeht. Doch der Ruf ist gleich doppelt ramponiert. Wer den hohen Anspruch hat, die Informationen der Welt zu organisieren, darf sich dabei keine Fehler erlauben. Der Nimbus der Unfehlbarkeit, den Google bisher hatte, hat Kratzer bekommen. Das Projekt "Street View" hat Google schon viele Sympathien gekostet. Wenn das Unternehmen jetzt nicht aufpasst, könnten sich die Nutzer - zumindest in Deutschland - von Google abwenden. Konkurrenten gibt es genug. Die arbeiten zwar nicht anders, doch das hilft Google dann auch nicht.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Gebremste Wachstumsfreude

Von Johannes Pennekamp

Nach dem schwungvollen Jahresstart ist die deutsche Wirtschaft plötzlich ins Stocken geraten. Der Rückschlag tut erst einmal kaum weh - ist aber eine Warnung an die Politik. Mehr 5 8


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Wirtschaft in Zahlen Deutsche nutzen öffentlichen Nahverkehr öfter

Auch Bus, Straßenbahn und U-Bahn werden teurer. Die Deutschen fahren dennoch immer öfter mit dem öffentlichen Nahverkehr. Mehr 1