Home
http://www.faz.net/-gqe-75nsn
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
easyfolio

Schuldenkrise Moody’s stuft Zyperns Kreditwürdigkeit herab

Die amerikanische Ratingagentur Moody’s hat die Kreditwürdigkeit Zyperns um drei Stufen herabgesetzt. Zudem droht dem Land eine weitere Herabstufung, der Ausblick wurde mit negativ angegeben.

Die Ratingagentur Moody’s hat die Kreditwürdigkeit von Zypern wegen der Probleme des Bankensektors um gleich drei Noten herabgestuft. Die Bonitätsnote werde von „B3“ auf „Caa3“ gesenkt, teilte Moody’s am Donnerstag in London mit. Der Ausblick für das Rating bleibe „negativ“. Es droht also jedoch eine weitere Herabstufung. Moody’s bewertet Zypern daher noch schlechter als Standard & Poor’s (“CCC+“) oder Fitch (“BB-“). Damit wird Zypern von den Ratingagentur ähnlich negativ gesehen wie Griechenland.

Vor allem der gestiegene Kapitalbedarf der angeschlagenen zypriotischen Banken sei für die Herabstufung verantwortlich, begründete Moody’s seine Entscheidung. Dafür sei auch der Schuldenschnitt für griechische Anleihen verantwortlich. Zudem würden immer mehr Kredite notleidend, die an griechische und zypriotische private Gläubiger gegeben wurden. Die Banken des Landes sind eng mit der griechischen Wirtschaft verflochten und leiden auch unter der dortigen Krise.

Ausblick bleibt negativ

Die Verschuldung des Inselstaates dürfte laut Moody’s angesichts des Rekapitalisierungsbadarfs der Banken auf ein Niveau steigen, dass nicht mehr nachhaltig sein werde. So dürfte der Schuldenstand noch in diesem Jahr auf 150 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) steigen. Dies wäre der höchste Schuldenstand in der Eurozone. In Zypern könnte es zu einer Staatspleite oder einem erzwungenen teilweisen Schuldenerlass wie in Griechenland kommen. Dies erwartet Moody’s jedoch nicht für das Jahr 2013.

Der Ausblick für das Rating bleibt negativ da der Kapitalbedarf der Banken noch höher ausfallen könnte als bisher von Moody’s befürchtet. Zudem sei es auch immer noch unsicher ob es zu einer Einigung mit der Troika (EU, EZB und IWF) über ein Hilfspaket komme. Auch im deutschen Bundestag gibt es derzeit noch einen großen Widerstand gegen Hilfe an Zypern, da dem Land vorgeworfen wird, nicht genug gegen die Gelwäsche der Banken zu tun.

Quelle: DPA-AFX

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mittelstandsanleihen-Ticker Deutsche Rohstoff verkauft Wolfram Camp Mine

KTG Energie plaziert eine Kapitalerhöhung. Mifa entlässt Vorstand Peter Barth, Singulus senkt die Prognosen, Gebr. Sanders machen mehr Verlust, ebenso Sanha, wo auch der Umsatz sinkt. Mehr

23.09.2014, 13:31 Uhr | Finanzen
Griechenland macht Weg für Teilprivatisierung von staatlichem Stromkonzern frei

Das Parlament stimmte am Mittwoch trotz Protesten griechischer Gewerkschaften dem entsprechenden Reformplan zu. Die Privatisierung ist ein wichtiger Teil der Sanierungspläne des Haushalts der Regierung. Mehr

10.07.2014, 14:53 Uhr | Politik
Staatsschulden Türkei droht Ratingagenturen mit Rauswurf

Die neue politische Führung der Türkei hat zum Rundumschlag gegen die großen Rating-Agenturen ausgeholt. Die Türkei bekomme von ihnen nicht die Bonitätseinstufung, die sie verdiene. Mehr

16.09.2014, 11:14 Uhr | Wirtschaft
Flüchtlinge vor Insel Samos ertrunken

Vor der Insel Samos sind zwei Boote mit Flüchtlingen gekentert. Mindestens 18 Menschen starben. Es ist das zweite Bootsunglück vor der Küste Griechenlands innerhalb von zwei Monaten. Mehr

05.05.2014, 20:30 Uhr | Politik
Geldpolitik Draghis neue Kreditkanone klemmt

Der Ansturm auf die Billigkredite der EZB fällt schwach aus. Deshalb könnte der Kauf von Staatsanleihen näher rücken. Und Jens Weidmann verliert kurzzeitig seine Stimme. Mehr

18.09.2014, 17:12 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 10.01.2013, 23:12 Uhr

Bayer ohne Chemie

Von Brigitte Koch, Düsseldorf

Der deutsche Pharmakonzern Bayer trennt sich vom klassischen Chemiegeschäft. Der von Analysten favorisierte Abschied vom Konglomerat erhöht das Risiko, irgendwann selbst Ziel einer Übernahme zu werden. Mehr 4 1


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --

Grafik des Tages Das alte Handy kann mehr als 300 Euro bringen

Wer sich ein neues iPhone zulegt, kann sein altes Handy zu Geld machen. Aber wieviel gibt es dafür noch? Ein Überblick. Mehr 2

Nachrichten in 100 Sekunden
Nachrichten in 100 Sekunden